» »

Ständig Druck im Kopf und knacken im Ohr bei Kieferbewegungen

K`ran>kekQöpfinx27 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vll kann mir jemand helfen. Ich bin 28 Jahre alt. Vor einem Jahr kam ich mit heftigen Kopfschmerzen und Taubheitsgefühl in einem Arm (Übelkeit, Druck im Kopf, besonders mitten im Kof ( hinter Nase) ins KH.

Diagnose: somatoforme Störung

(Untersuchungen CT, MRT ohne KM, Blut, Nervenwasser )

Seitdem habe ich ziemlich viele Physiotherapien hinter mir und mir wurde so schon etwas geholfen. Insgesamt gehts mir fast wieder gut.

Ich habe aber einen ständigen Druck im Kopf und vor allem auch ein Knacken...Manchmal blubbert es so komisch in der Brust/Speiseröhre, bzw es bebt im Brustkorb...kann ich beurteilen obs das Herz ist. Es knackt auch hier und da mal im Kopf. Wenn ich den Kiefer bewege, knackts im Ohr. Wenn ich morgens aufstehe habe ich ein so heftiges Schweregefühl im Schulterbereich, dass ich Schmerzen habe ( Ich liege aber gerade und passend weich etc. )

Ich sitze immer während der Arbeit, wenn ich dann mal aufstehe baut sich ein dumpfdrückender Schmerz m Kopf auf, habe dann das Gefühl es schnürt mir auch für einen Moment die Luft ab..dann gehts aber immer wieder und alles löst sich wieder....

Es ist ein schreckliches Gefühl...

Ich bin es Leid die Ärzte abzufahren, wie im letzten jahr, keiner konnte mir helfen. Manche schoben es auf die HWS, manche auf die Psyche, dabei gehts mir im groben u ganzen echt gut...etc

Problem. Ich habe nur mittlerweile Angst, irgednwas im Kopf/nackenbereich zu ahben was aufmal lebensgefählrich sein kann, weil die Beschwerden manchmal so hetfigst sind...

Bin jetzt gerade dabei abzunehmen. Bin 175 m groß und wiege knapp 80 kg....

LG

Antworten
M;atzneko(wskxi


Hallo,

"ich bin 28 Jahre alt. Vor einem Jahr kam ich mit heftigen Kopfschmerzen und Taubheitsgefühl in einem Arm (Übelkeit, Druck im Kopf, besonders mitten im Kof ( hinter Nase)"

in all deinen aufgeführten Beschwerden kann ich mich fast zu 100% wiederfinden. Nur hab ich bislang auch keine Ahnung, woran das liegen könnte. Fachärzte sind schon fast alle durch. Bei mir kommt zusätzlich noch ein bitterer Geschmack im Mund hinzu. Alles zu Lasten der Lebensqualität. {:( Bei mir wurde es auch auf die Psyche geschoben. Weiß allerdings nicht so richtig, was ich davon halten soll. Hat sich bei dir schon etwas genaueres ergeben??

vg

~"y~Erdemit~yx~


Ich geselle mich dazu, auch das Komisch mit der Speiseröhre kann ich bestätigen. Ich kann das gar nicht beschreiben. Druck hinter der Nase kenne ich auch und mit Ohrendruck habe ich seit Jahren last. Als das Ganze so richtig anfing, hatte ich manchmal das Gefühl, da schlägt einer hinter der Nase irgendwo gegen. Oh man, kann ich nicht erklären, aber ätzend. Gehörgänge meine ich sind enger geworden, wenn ich mit dem kl. Finger ein Stück hineinlange, kann ich den Eingang wieder etwas mehr aufdrücken und der Ohrendruck wird besser. Komische Dinge, bei denen mir auch keiner half. Aber es nervt täglich. Ich habe es seit Jahren und geht nicht weg. Ein Dauerkatarrh kommt bei mir hinzu.

Ich vermute die Wirbelsäule. Wenn die Teile nicht richtig alle 100 pro an ihrem Platz sitzen, wird es wohl zu solchen Störungen kommen. Ich habe auch so einen kleinen Buckel, ein stillgelegter Scheuermann oder wie man das nennt. Vielleicht ist dadurch auch einiges schief, wer weiß. :-(

Kuuddexl83


Hallo!

Ich habe vor ein paar Tagen diese Korrespondenz gelesen und auch ich finde mich hier zu 100 Prozent wieder.

Druck im Kopf, Taube Gliedmaßen, Knacken im Kopf, Schwindel...)

Bei mir wurde ebenfalls neurologisch alles abgeklärt ( MRT, Nervenwasser...) - alles ohne Befund.

Falls bei einem von euch diese Nachricht ankommt: Wie geht es euch heute? Gibt es inzwischen doch irgendeinen Befund?

Oder kann das alles tatsächlich die Psyche anstellen ???

Ich würde mich sehr über Antworten freuen! Kuddel

K3ittiekfatze8x8


Ich habs auch... und bin mittlerweile psychisch mit den Symptomen überlastet aber psychischen Ursprungs sind se nicht... ich weiß also nicht was ich dagegn tun soll

liebe grüße an euch mitleidende

s"ovnyanexr


ich leider auch... Vor 3wochen angefangen. Letzten zwei Tage war ruhe, nachdem es Stück für Stück besser ging.

bin gerade auch wieder gut dabei. %:|

dieser üble Druck im Nacken... meine Lebensquali ist im A*** gerade.

Hab pflanzliches Beruhigungszeugs heute genommen, was mir bei innerer Unruhe immer 100%ig geholfen hat, davon ist mir kotz-spei-übel geworden zusätzlich zu den Symptomen.

:°(

Knacken im Ohr ist übrigens ein Zeichen für Beckenschiefstand und Wirbelsäulenverkrümmung... auch eines der Dinge auf der Liste der Ursachen, aber die ist lang...

Ich habe keinen Plan, Ärzte haben keinen Plan. Heute Blutabnahme, aber ich sehe da keine Hoffnung.

Bei mir Hilft nur kaliumreiche Diät aber sobald ich aufhöre wie gestern oder gar einen Schluck alkohol dann aber Hallo! %:| {:( :[] :|N

Um den Alkohol bin ich nicht wirklich traurig, aber es zeigt ja, dass da körperlich irgendwas ist, wenn Alkohol zu so heftigen Symptomen mit Brennen und Hitze und den Schwindel-Druck-symptomen führt.

Meine Lebensquali ist weg, aber es scheint ja viele zu geben die das haben... aber kaum Antworten. :°(

und bin mittlerweile psychisch mit den Symptomen überlastet aber psychischen Ursprungs sind se nicht..

Geht mir genau so. Es ist bei mir auch definitv nicht psychen Ursprungs, sonst hätten meine langebewerten wenn Mittelchen geholfen und mir ging es ja psychisch und körperlich besser denn je. Dachte es geht Berg auf. Hab mich so wohl Gefühlt, dass ich aufhörte zu Rauchen und auch garkein Alk mehr. Das macht man ja nicht, wenn es einem seelisch sch*** geht so eben.

ich mag einfach auch nicht mehr schlafen gehen. Schlafen macht kein Spaß mehr. Es nervt, weil ich so oft aufwache und es mir sch*** geht.

Kopf und Nacken ziehen und Arme kribbeln, aber dann auch so intensiv, dass man das nicht einfach abtun kann,.

Oft sitze ich nur in meinem Bett, genervt und warte dass es vorbei geht (was es ja nicht tut) letztendlich dass ich so müde bin, dass ich unbemerkt wegpenne. Das dauert aber und ist extrem nervig und vorm Schlafen gehen jedesmal die Frage ob es wieder so eine Nacht wird. es überfordert mich nach 3wochen...

ich probiers wieder mit Kalium... aber denke dass bekämpft nur Symptome nicht die Ursache...

was ist das nur? :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH