» »

Schwindel, Benommenheit, innere Unruhe, stechen in der Brust...

RZenn2ziexge hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 33 Jahre alt und habe Übergewicht. Angefangen hat das ganze letztes Jahr auf der Arbeit. Erst wurde mir ganz mulmig und ich hatte ein ziehen im linken arm. Dann ein Stechen in der brust. Das hab ich erstmal so hingenommen und nicht weiter drüber nachgedacht. Dann war auch erstmal wieder ruhe. Danach fing es an das ich dachte ich bekomme keine Luft mehr. Die nächste und erste richtige Atake hatte ich als ich mit meinem Kind beim Arzt saß. Mir wurde richtig schwindelig mein Herz fing an zu rasen und alles drehte sich. Der Arzt hat sofort ein EKG gemacht und den Blutdruck gemessen. Alles in ordnung. Ein Herzinfaktschnelltest wurde auch durch geführt und auch der war negativ. Er drückte auf meinem Rücken und sagte das könne davon kommen.Darauf hin bin ich gleich zu meinem Hausarzt gefahren und dort wurde nochmal alles nachgeschaut.Und auch dort war wieder alles in ordnung. Es wurde ein großes Blutbild gemacht und auch dort war alles ok.Ich war auch bei HNO und auch dort konnte mir keiner sagen wo der schwindel her kommt.

Dazu muß ich sagen das ich immer in bewegung und im stress bin.

Nun ende april war es dann so schlimm mit dem schwindel und der stechenden brust das mein mann mich ins krankenhaus gebracht hat. Ich hatte so eine Panil das ich dachte ich würde nun sterben. Dort konnten sie auch wieder nichts feststellen so das ich nach 3 stunden wieder nach hause durfte. Ich hätte Hyperventiliert hieß es.

Der Tag danach lag ich nur im bett weil es mir garnicht gut ging, ich war zu schwach aufzustehen und alles drehte sich. Am Dienstag morgen übergab ich mich gleich nach dem Frühstück und ich bat mein mann mich wieder ins Krankenhaus zu fahren. Diesmal wurde ich Stationär aufgenommen. Mittwochs wurde gleich eine Magenspiegelung gemacht die nur leicht entzüdete Schleimhäute ans Licht brachte.Röntgen Bilder von der HWS und BWS wurden auch gemacht ohne befund.

Donnerstags wurde ich dann nach dem Besuch vom Neurologen wieder nach Hause geschickt. Man hätte keine anzeichen von einem eingeklemmten Nerv feststellen können. Die Woche drauf wurde es auch nicht wirklich besser mit den Beschwerden so das ich selber zum Chiropraktiker gefahren bin und er mir den Nacken und Rücken wieder eingerenk hat. Der Nacken alleine hat schon 8 oder 9 mal geknackt.Nun ging es erstmal ein wenig besser mit dem Schwindel.Nur das Stechen in der Brust und die Atemnot blieb. Ständig Kalte hände und die ganze zeit angst das nun alles vorbei ist.

Beim Hausarzt wurde an ein 24 Std EKG und belastungs EKG gemacht ohne Befund. Lungenfunktionstest top Lunge wurde ja auch geröngt und alles im grünen Bereich. Großes Blutbild in Ordnung, Blutdruck super.

Dann habe ich für die Nackenschmerzen KG bekommen. Nachdem ich sie gebeten hatte mal den Rücken zu massieren hörte auch schlagartig die starken schmerzen in der Brust auf. Nur ab und an ein leichtes ziehen aber damit kann man leben. Nur den Schwindel( das Gefühl das ich nach hinten weg kippe)habe ich immer noch.

Der Orthopäde konnte auch nichts weiter feststellen und gab mir nur schmerz tabletten und muskelentspanner. Die ich aber nicht nehmen werde.

Alle sagen nur zu mir das das alles nervlich sei und ich zu viel stress habe und ich mich innerlich so verkrampfe.

Kann es wirklich davon kommen??

Was macht Ihr bei solchen Anfällen?? ???

Vielleicht kann mir hier ja jemand weiter helfen....

Antworten
R'en{nz<iceigZe


Ach ja und ich hab vergessen zu erwähnen das meine nase ständig trocken ist und ich son kloss im hals habe...

Einfach doof... :(v

0b1D'arinkYa87


huhu..

bin gerade auf dein Faden gestoßen und um erlich zu sein geht es mir genau soo wie dir! bei mir fing es anfang märz an, wir hatten ein neues sofa worauf ich lag dann habe ich mich zur seite gedreht und dann passierte es mir wurde heiß und kalt zu gleich mit wurde schwindelig ich hatte herzrasen und schmerzen in der brust, gleich ins krankenhaus EKG blutdruck herzinfakt schnelltest alles okey... wieder nach hause... nächsten tag das selbe! und wieder nichts...

dann zum kardiologen langzeit EKG belastungs EKG ultraschall des herzens alles ohne befund dann beim hausarzt komlettes blutbild auch alles ok!!

und dann kam mein freund auf die idee mal zum orthopäden zu gehen

mrt, röngten ohne nennenswerten befund außer einem HWS und BWS SYndrom und was heißt das?? ich hab keine ahnung habe immer noch starke probleme es hieß das ist psychisch was ich aber nicht glauben kann denn zu der zeit war alles super ich war glücklich unbeschwert...aber bis jetzt leider immer noch nicht besser!!

dazu kommt seit dem ich das dass erste mal hatte habe ich richtig angst vor einem herzinfakt oder ähnliches -.-

gibt es denn bei dir etwas neues ???

R2eRnnz@iege


Nein leider auch nichts neues...

Mir geht es zwar nach den Massagen besser und das stechen in der Brust hat nachgelassen. Nur der Schwindel und das Gefühl hinten weg zu kippen kommt immer noch wieder durch. :(v

Nun werde ich mir eine zweite meinung vom orthopäden holen und auch einen termin beim psychologen... so langsam zweifel ich schon an mir selbst und mag es kaum noch jemanden erzählen weil ich denke ich gehe denen damit auf den Keks!!! :-/

Also auf jedenfall nicht schön das ganze...

0;1D6arin[kxa87


hmm ja ne zweite meinung ist auf jedenfall nicht verkehrt habe bis jetzt auch schon 2 mal den othopäden gewechselt und nun scheint es endlich jemanden zu geben der mir helfen will, mal sehen ob der endlich was findet!

also bei mir brauchtst du keine sorgen haben also wenn du darüber reden möchtest stehe ich dir gerne zu verfügung soo mit der ganzen sache alleine zu sein ist hart! ich mag meinem freund das auch schon nicht mehr sAgen!!

aber ich drücke dir echt die daumen! das es berg auf geht ich werde mir auch psychologische hilfe holen weil ich seit dieses herzrasen das erste mal aufgetreten ist ich echt herzangst habe -.-

R enn3zixege


Na ja das Herzstechen und ziehen in der Brust hat ja wirklich schon nach gelassen...Also scheint die Krankengymastik zu helfen.. hast du das auch schon ausprobiert?

0C1DaPrkintka8x7


mache krankengymastik und reha sport aber es hilft einfach nicht!! bin echt verzweifelt =(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH