» »

Wechselwirkung Gabapentin mit anderen Medis.

FgernmOelxder hat die Diskussion gestartet


Moin zusammen,

da ich dank einer MS u.a. an überempfindlichen Beinen mit kribbeln und taubheit zu kämpfen habe wurde mir zuerst Lyrica verschrieben.

Dazu muss ich sagen das ich Muskelspasmen und zuckungen habe.

Im Krankenhaus sind wir mit 25mg angefangen (Auf grund heißer Beine in der Nacht).

Das wurde langsam auf 150mg erhöht, das half auch eine Zeit wunderbar. Die Nebenwirkungen wie schläfrigkeit und Schwindel sind nach 2 Wochen fast verschwunden.

Nach 1 Monat wurde die Dosis auf 300 erhöht weil es nicht mehr ausreichend war.

Noch ein Monat weiter waren wir bei der Höchtsdosis von 600mg (2x150 je Morgens und Abends).

Das half auch ein paar Wochen. Danach wieder nicht ausreichend. Ich bin daraufhin zu einem Schmerztherapeuten gelaufen der mich auf Gabapentin umstellte 1800mg (2x300 Morgens,Mittags und Abends).

Das Zeug hatte zumindest bis jetzt keine nennenswerten Nebenwirkungen. Die Beine sind allerdings kein bisschen ruhiger geworden. Höher sollte ich lt. Neurologin nicht gehen, vieleicht aber anders verteilen.

So nun zu meinem eigendlichen Problem: Ich habe tierische Alpträume Nachts, ich höre Stimmen und sehe fremde Personen im dunkeln. Mein Kissen habe ich die letzte Nacht verhauen weil ich dachte es sei eine Art fieses Tier.

Auch träumte ich von meiner Schulzeit die Hänseleien aber als Erwachsener nach.

Verträgt sich Tramadol 150 nicht mit Gabapentin 300?

Ich nehme zur Zeit folgendes zu mir:

Morgens: 2x300 Gabapentin, 1x 150 Tramadol, 1x 0,2 Koffein, 1x 75 L-Tyroxin, 1x 300 Alopurinol und 1ne Ramipril Plus 5/25

Mittags 2x 300 Gabapentin

Abends: 2x 300 Gabapentin und 1ne Omeprazol 20mg

Die Tramadol nehme ich gegen meine starken Kopfschmerzen die ich seit der 2ten Lumbalpunktion mit Kortinsongabe habe (Ist bereits 4 Monate her).

Was meint ihr gibts da evtl. Probleme? Mit Lyrica hatte ich das nicht, allerdings bin ich gerade auch in einer Depressivenphasen. Ich bekomme jetzt noch 1ne Citalopram 20 morgens dazu.

Danke für die Hilfe :)=

lg Basti

Antworten
AVquaBlJixa


Hatte wegen extremen Nervenschmerzen Gabapentin bekommen. Musste es jedoch absetzen, da ich Halluzinationen aller Arten hatte, das war wirklich quälend. Wurde es bei dir eingeschlichen?

F9ernmefldxer


Hallo Aqualia,

ich hatte morgens noch die 2x300mg Lyrica genommen und ab Mittag und Abend je 2x300mg Gabapentin.

Ich musste das Lyrica die Woche ausschleichen und dann bin ich morgens auch auf 2x300 Gabapentin umgestiegen.

Also eine richtiges Einschleichen ist das nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl das dass Gabapentin mehr versteckte Nebenwirkungen hat als Lyrica.

Mir läuft auch der Schweiss von Birne wenn ich etwas "Arbeite". Es reicht schon wenn ich stärker Nachdenken muss oder eine Schraube am Stuhl festziehe. Es regnet regelrecht vom Kopf ":/

lg Basti

SZchrau/berxer


Hallo.

Ufff.... das ist ja ein ganz schöner Cocktail den Du da zu Dir nimmst... zu Deinem speziellen Problem kann ich Dir leider keine Hilfestellung geben, aber mich würde mal interessieren, ob dieser Mix komplett von Deiner Neurologin so verschrieben wurde. Evtl solltest Du mit der Liste Deiner Medikamente mal in der Apotheke Deines Vertrauens aufschlagen. Die können Dir da sicherlich weiterhelfen.

Als MS-Patient ist man ja sowieso sehr beliebt in der Apotheke, da man einen ziemlich ordentlichen Umsatz generiert... denke die werden Dir da bestimmt gerne helfen.

Falls Du das Gabapentin nur gegen die Unruhe in den Beinen nimmst und es Dir nicht hilft, würde ich es nicht weiter nehmen, bzw. ausschleichen.

Das solltest Du aber auch mit Deiner Neurologin klären.... bzw., wenn Du mit der nicht zufrieden bist, dann such Dir eine(n) neuen... die Klinik/Praxensuche der DMSG ist da ganz hilfreich um Ärzte zu finden die sich wirklich mit MS auskennen und in der Lage sind angemessene Therapiepläne zu erstellen.

Gruß,

Schrauberer

Auqualxia


Also eine richtiges Einschleichen ist das nicht.

Da hast du Recht. Ich sollte laut den Neurologen, welche mir in der Klinik das Gabapentin verschrieben hatten, sofort die volle Dosis nehmen.

Nach verständnisloser Reaktion auf meine Nebenwirkungen (daraus schlossen sie ohne Untersuchungen auf einen Hirntumor...) wechselte ich zu einem niedergelassenen Neurologen, der die Hände über dem Kopf zusammenschlug als er das hörte. Gemeinsam setzten wir das Gabapentin über 3 Monate (!!!) langsam ab.

Irgendwie habe ich das Gefühl das dass Gabapentin mehr versteckte Nebenwirkungen hat als Lyrica.

Was meinst du mit den "versteckten Nebenwirkungen"?

Solltest du das Gefühl haben, bei dir träten andere Neben- oder Wechselwirkungen auf, so rate ich dir das deinen behandelnden Ärzten rasch mitzuteilen, sodass sie deine Medikation ändern und das ggf. auch melden können.

F ernm=elder


Hallo zusammen,

die Medis für Schilddrüse, Blutdruck und Harnsäure nehme ich schon bestimmt 8 Jahre. Alles ohne Probleme.

Das Lyrica wurde im Krankenhaus angesetzt die Dosiserhöhung wurde mit Neuro und Hausarzt besprochen. Die 600mg halfen aber jetzt nicht mehr. Nun war der Schmerztherapeut dran, er wechselte dann auf Gabapentin.

Er hatte die Dosis gleich auf 1800mg angesetzt verteilt auf 3x600mg. Aber erst sollte ich noch das Lyrica 1 Woche zusammen mit Gabapentin nehmen.

Das Tramadol ist wegen der starken Kopfschmerzen dazu gekommen, ich reagiere seit ich 4 Wochen Ibuprofen bekommen habe nicht mehr darauf. Ich hatte im Krankenhaus teilweise 2000mg Paracetamol und 1800mg Ibu gehabt.

Nach dieser behandlung war ich "Imun" gegen Ibuprofen. Als Wirkverstärker und "Aufputschmittel" kam Koffein dazu. Das Koffein nutze ich immer noch um die Müdigkeitserscheinungen zumindest morgens etwas zu dämpfen.

Also lt. meiner Neurologin bleibt das Gabapentin erstmal bei 1800mg.

Jetzt habe ich vorhin gelesen das Tramal und das Antidepressiva nicht so gut zusammen arbeiten, kann das jemand bestätigen?

lg bast :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH