» »

Gewichtszunahme mit Doxepin

E3mi{li[a1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe im Herbst vergangenen Jahres Depressionen bekommen. Mein Arzt hat mir Doxepin verschrieben, welches ich nun seit einigen Wochen mit 50 mg Dosierung einnehme. Ich komme mit dem Medikament sehr gut zurecht und verspüre nahezu keine Nebenwirkungen, außer daß ich einen ständigen Heißhunger habe und daher kontinuierlich zunehme. Besonders stark ist mein Verlangen nach Süssem. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich meinen Speiseplan ändern könnte, um den Heißhunger etwas zu stillen? Oder gibt es Alternativen zum Doxepin, welches weniger Heißhunger auslöst und ansonsten die gleichen Wirkung hat? Sport kann ich zur Zeit aufgrund einer Verletzung nur sehr wenig ausüben.

Heike

Antworten
s3ac?hr@isa


Doxepin

Hallo Emilia

Ich nehme seit über 5 Jahren täglich 100 mg Doxepin ein. In dieser Zeit habe ich-dank ewigem Hunger, speziell nach Süßem- 30 kg zugenommen. Da meine Depressionen nur mit Doxepin zu ertragen sind, meinte meine Ärztin die Gewichtszunahme wäre wohl das kleinere Übel. Ich sehe das nicht so, denn nun befinde ich mich erst recht in einem Teufelskreis, wegen meiner Depressionen mußte ich mein ganzes Leben umstellen und nun mag ich mich noch nicht einmal im Spiegel ansehen. Was mich aber am meisten schockt, ist, dass ich immer weiter zunehme. Diäten oder eine Ernährungsumstellung halte ich nicht durch, weil ich schon richtig süchtig nach Süßem bin.

Tut mir leid, dass ich Dir nicht helfen konnte. Solltest Du jedoch einmal ein anderes Medikament ausprobieren ohne diese "Nebenwirkungen", schreibe mir bitte.

Ich wünsche Dir viel Kraft und eine baldige Besserung deiner Krankheit.

R1otbachafisxch


Re: Doxepin

Hallo Ihr beiden,

mein hat ca. 2 1/2 Wochen Doxepin genommen und es auf Anraten vom Arzt wieder abgesetzt,wegen der Nebenwirkungen.

Er hat außerdem in dieser Zeit 2kg zugenommen.

Bin gespannt,wie das neue Medikament wirkt.

Wünsch Euch alles Gute.

LHi%lixan


Hab hier grad diesen uralten Faden gefunden, da ich eben gegoogelt habe.

Ich nehme dieses Doxepin und sehe mit Erschrecken zu, dass ich immer mehr auf die Waage bringe. Ich hatte mal Größe S bis M und war total schlank. Jetzt hab ich richtig zugelegt, was mir gar nicht gefällt.

Das Doxepin hilft zwar einigermaßen und ansonsten habe ich keine weiteren Nebenwirkungen, außer total verrückte Träume. Aber früher hab ich auch schon wildes Zeug geträumt. Jetzt ist es aber so, wenn ich mal die Einnahme vergesse, dann hab ich richtige Alpträume.

Wem geht es auch so mit dem Gewicht?

Ich hab früher auch schon gern gefuttert, aber ich hab noch nie so extrem zugenommen. Und wenn ich mal zwei drei Tage extrem wenig aß, war auch wieder alles okay. Daran ist jetzt nicht zu denken.

Was kann man gegen diese Gier nach Süßkram unternehmen ???

Mich nervt dieser ständige Hunger extrem. Manchmal schieb ich so viel in mir rein, dass es mir fast aus den Ohren wieder rauskommt.

Meine Lieblingsbeschäftigung ist Kaffee trinken und Süßkram dazu essen.

Mich stresst das.

Wie geht es euch damit? Was unternehmt ihr dagegen? Ich frage mich, ob es irgendwas gibt, dass gegen den Hunger steuert. Ich denk nur, was kann ich als nächstes in mich reinschieben. Heden Tag nehme ich mir vor, ab morgen...!

Und was ist morgen? Das Gleiche wie immer. Saumäßiger Hunger :(v

Wäre froh, über hilfreiche Tipps :-D

Luivixa


Ich kenn nur 2 die durch das Zeug nicht zugenommen haben. Einer hate 1-2 Stunden Sport täglich gemacht und die andere hat gefressen, gefressen und gefrssen und kam trotzdem nicht über 60 Kilo bei ein 1,80cm grösse.

Es macht fett. Es ist halt nicht jeder mit ner hohen Verbessnung ausgestattet und würde ich soetwas nehmen, würde ich auch fett werden und könnte wohl nicht wirklich was dagegen tun. Dick sein macht Frauen unglücklich, was natürlich schlecht ist. Das beste wäre eigentlich auf ein anderes AD umzustellen.

Da gibt es zum Beispiel die SSRI. Die hemmen eher den Appetit, als dass sie ihn erhöhen. Cypralex, Cymbalta, Paroxetin, Fluoxetin usw. Dann gibt es noch die ganz neuen ADs, die ich aber sehr kritisch betrachte. Dazu gehören Venlafaxin, Trevilor und Cymbalta. Imho sind die klassischen SSRI die besten, aber einfach mal ausprobieren. Fluoxetin, vielleicht, aber bloß nicht auf Mirtazapin umstellen, das macht mindestens genauso fett....

Livia

Lgizliaxn


Es ist schon das vierte AD, was ich probiere. Cipralex hat bei mir nichts gebracht. Eher nur extrem starke Nebenwirkungen.

Doxepin ist das erste AD, welches Wirkung zeigt.

Naja, ich fange am Dienstag mit Fitness an. Gehe dann regelmäßig ins Sportstudio.

Fett bin ich ja noch nicht. Aber halt auch nicht mehr so schön schlank, wie ich mal war.

Und ich habe Angst, dass es schlimmer wird.

Und diese ständigen Hungerattacken nerven.

Mirtazapin hatte ich schon mal. Nie wieder. Ich fühlte mich ständig, als ob ich grad aus einer Narkose erwachte, hatte Schwierigkeiten, vernünftig zu sprechen.

SLiblber


Und diese ständigen Hungerattacken nerven.

das ist verständlich. :- ich hatte diese Nebenwirkung bei einem Neuroleptikum - immer hatte ich Hunger, ich hätte massenweise Essen in mich reinschaufeln können...hab ich dann auch getan und 15kg zugenommen. Es strengt wahnsinnig an, jeden Tag gegen diesen Hunger anzukämpfen.

Natürlich kann man jetzt sagen, lieber geht es einem gut und man nimmt dafür in Kauf, dass man zunimmt - aber ich denke, das ist eine Frage der persönlichen Wertung. Ich selber nehme lieber in Kauf, dass ich etwas instabiler, dafür aber schlanker bin.

Mit Doxepin hatte ich keine Probleme, allerdings habe ich es nie dauerhaft genommen, sondern meistens nur bedarfsweise (wegen der Müdigkeit).

Lilian, wie sieht es denn aus - würdest du wechseln wollen, oder ist es eher so, dass du dir sagst, dass du nicht mehr rumprobieren möchtest und den Hunger halt in Kauf nimmst?

Welches war der 4. Wirkstoff (Doxepin hattest du jetzt, Mirtazapin (das ist übrigens ganz böse bezüglich Heisshunger), Escitalopram - was noch?)? Was ist dein Beschwerdebild?

L+ilixan


Hi Silber

ich kann mich grad ganz schlecht erinnern, welche das waren. Ach ja..Paroxetin in Verbindung mit nem Neuraleptikum. Wirkte zu Beginn recht gut, ließ dann schnell nach und die Nebenwirkungen waren zu stark.

Dann Cipralex...wirkte gar nicht. Ich hatte nur Nebenwirkungen.

Dann eins -Namen vergessen-, aber Wirkstoff Doxepin und seit einigen Wochen ein AD, das direkt Doxepin heißt.

Ich spürte eine langsame Besserung, bin aber der Meinung, ich hab wieder etwas abgebaut.

Erst empfand ich den Hunger als postiv. Als Zeichen, dass es bergauf geht.

Nur jetzt ist daraus Stress entstanden.

Mein Therapeut schlug mir heute auch vor, falls es mich zu sehr stört, andere AD's auszuprobieren. Aber davor hab ich Respekt. Ich hab Angst davor, was wieder für unangenehme Nebenwirkungen entstehen konnten.

Alles AD's davor hatten bei mir sexuelle Funktionsstörungen ausgelöst. Das Doxepin nicht, worüber ich sehr froh bin.

Dann hatte ich mit unruhigen Beinen zu ämpfen. Konnte nachts kaum schlafen. Am Tage ging es auch nicht, so müde ich auch war. Ich war kein Mensch mehr.

Das alles hab ich beim Doxepin nicht.

Ich wollte die Dosis gern erhöhen, weil ich immer noch viel zu viel grübel, schnell emotional reagiere, leer bin, aber da wollte der Therapeut nicht ran, weil mein Körper jetzt schon so krass reagiert, falls ich mal ohne Einnahme einschlafe und dann extreme Alpträume habe.

Mittlerweile leide ich scon unter Sodbrennen. Bestimmt wegen dem ganzen Kaffee. Mehrfach am Tag, irgendwas schokoladiges und dann schön Kaffee dazu. Und überhaupt. Permanent überfressen.

Im Grunde müsste ich jetzt radikal alles Süße weglassen. Entziehen :-/ Aber das ist leichter gesagt, als getan.

sqweeQla8x7


Hallo, ich leide unter Depressionen und Angstzuständen

habe auch Doxepin verschrieben bekommen welche ich nehmen soll!

25 mg abends..

nun hab ich angst zuzunehmen

und die frage die ich mir stelle ist:

Machen die Tabletten fett oder hat man hunger und isst woraufhin man durchs ständige essen fett wird?

Snamlxema


Du hast einfach vermehrtes Hungergefühl. Es gibt keine Tablette, die per se dick macht, genauso wenig wie Pillen schlank machen.

sdofia34F-39 ^jahreC alxt


:)D

s0weelRa87


Hallo,

also ich nehm jetzt seit über einem Monat Doxepin 50MG momentan und ich habe garkein Hungergefühl mehr..ich ess auch weniger..

Zugleich nehm ich auch noch Citalopram und da ist es genauso..verspüre kaum Hunger und ess auch weniger...nach Süßem hab ich garkeine Lust...

PAluescghf6rosxch


Hallo,

Ich habe vor 4 Jahren 1 Jahr lang Doxepin 25mg (wegen Depressionen) genommen.

Ich habe davon 20 kg zugenommen auf denen ich immer noch hänge :-o

P!atrixceK


Dann habe doch einfach Heißhunger, Erdebeeren sind auch süß oder Äpfel.

Süß ist nämlich nicht gleich süß.

Es gibt süßes was dick mach und welches was nicht dick macht.

Ich habe auch häufig Heißhunger-Attacken, ich esse dann immer viel Salat, oder Beeren, Früchte, Brot, u.s.w..

Hoffe ich konnte dir einen Tipp geben.

PS: Also versuch doch einfach mal gesundes süßes.

CIhamälPeonx75


Gewichtzunahme

Das Zeug's wäre für Bodybuilder ideal, aber für Leute die kaum Zeit für Sport haben eben nicht.

Ich habe Fress Attacken, das geht gar nicht.

Bin wieder für die ganze Woche weg, da habe ich nur am WE Zt. für Sport, aber auch nur wenn ich mir die Zt. dafür nehme

Habe wieder mit Doxepin angefangen - haupts. für guten Schlaf zzz .

Wollte auch von den Mischungen runter kommen, habe Paroxat mit Trazodon und vorher mit Levomepromazin kombiniert.

Es war trotzdem nicht das wahre.

Naja, Hilfe auf Eure Fragen ist das nicht, aber vllt. erkennt jemand parallelen

G Chamäleon75

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH