» »

Hausmittel bei Sulcus ulnaris Syndrom

pKInKx79 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich suche nach Hausmittelchen oder auch Homöopathischen Medis die gegen die Reizung/Entzündung der im Titel genannten Krankheit wirken. Vom Arzt hab ich nun Ibu800 retard bekommen, eine Bandage und Keltican. Ist Eis auflegen im Bereich des ellenbogens sinnvoll, wie bei anderen Entzündungen auch? Ich bin für jeden Rat dankbar. LG

Antworten
M:iciax07


Denk mal doch das Eis hilft , ich wurde am Kts Operiert und musste auch kühlen ,

p?In[K7x9


sonst keiner noch tipps? vor allen dingen iwelche pflanzlichen mittelchen die entzündungshemmend wirken? weil ibu800 schlägt ganz schön aufn magen....

K4athyB5581


Keltican ist nur für den Apotheker gut, Milgamma ist hier empfehlenswerter.

Ich wurde auch operiert (Ventralverlagerung des Nervus ulnaris), habe leider seit der OP noch größere Probleme als vorher.

Ich würde es mit schonen probieren (die Bandage ist denk ich mal schon ganz gut). Ggf. helfen auch Cortisonspritzen in die Nähe des Nervs.

p}InKx79


Hi Kathy, danke für den Tip Milgamma. Ich bin noch nicht operiert und ich will alles tun das es nicht soweit kommt, denn eben wie zB bei dir, hab ich schon viel negatives gelesen. wobei ok, meist wird ja auch über die erfolgreichen op´s eh nie viel berichtet, kennn ich ja auch aus unserer praxis. Habe seit ca 8 wochen die typischen symptome, und diese woche mittwoch war ich beim neurologen. wie gesagt bandage bekommen, die ich über tag tragen soll. nur leider geht dies iwie nicht, da ich als zahnarzthelferin arbeite und ich ständig den arm abwinkeln muss zum absaugen oder anderes.....mit der bandage wird mir dann das blut abgestellt auf dauer....aber bei gestrecktem arm sitzt sie super...muss definitiv mit meinem chef reden, denn so wird das nix von wegen schonen....

von cortison halte ich pers. nichts und im internet hab ich eher gelesen das dies eher kontraindiziert wäre....

hmmm

S{y?nia


Ich hatte das Sulcus-Ulnaris-Syndrom auch und habe nur eine Bandage bekommen. Mein Arzt meinte, dass man da sonst nicht viel machen kann...außer natürlich den Ellenbogen nicht aufzustützen.

Das hat nichts geholfen und ich wurde dann operiert.

Es ist übrigens auch keine Entzündung sondern eine Druckschädigung.

p'InK%79


morgen synia,

wenn es keine Entzündung ist, für was nehm ich dann Ibu800 retard ein?Leider ist ja mein arzt nun in Urlaub,kann ihn also gar nicht befragen...

und wie ist die OP bei dir verlaufen?

LG

S2chne.ehexxe


Ob du da mit Media viel weiterkommst weiß ich nicht. ":/

Ich würde dir raten den Ellenbogen konsequent zu schonen (nicht aufstützen oder auflegen).

S,ypnia


Das weiß ich auch nicht.

Die OP ist gut verlaufen, der Nerv wurde unter Vollnarkose ins Fettgewebe verlegt und ich habe keine Beschwerden mehr. Musste nur 4 Wochen einen Gips tragen.

ShchneeMhRexje


Media -> sollte Medis heißen |-o

p@InKx79


Ok, ich glaub ich setz die Ibu auch wieder ab. Mein Magen ist eh net mehr der beste. Und morgen muss ich mit meinem Cef reden, ob es ihm gefällt oder nicht. Als Zahnarzthelferin ist es halt blöd nur mit einem Arm....oje der kriegt die Krise, ist eh son Arbeitstier.....aber nungut, meine Gesundheit geht vor....merk ja schon das nun der andere Arm auch schon weh tut, weil ich ihn mehr belaste....

Danke schonmal für eure antworten, muss jetzt echt merh konsequenz reinbringen...LG

pdInKM7x9


Moin Moin, so bin die ganze woche schon krankgeschrieben, d. h. kein beugen,kein drehen, kein abstützen, bandage targen, kühlen, voltaren,keltican.taubheitsgefühl minimal besser.kribbeln usw immer noch vorhanden. hab das ganze jetzt schon fast10 wochen glaub. ist überhaupt bei irgendjemanden dies geheilt ohne op? bin nämlich iwie skeptisch...hab auch en schlechtes gewissen wg. arbeitgeber. jetzt krank, und dann doch op und wieder krank....und umsonst tabletten geschlcukt....bin genervt :(v

SHch`nee6hexxe


Nach der OP war es bei mir erst mal schlechter und bis sich der Nerv dann ganz erholt hatte, hat es fast ein Jahr gedauert. Ein geschädigter Nerv regeneriert sich ca. 1 mm am Tag, dann kannst du dir ausrechnen wie lange das dauert.

Ehhemalig&er Nuptzer V(#325x731)


Man sagt etwa die 2-3 fache Zeit die ein Nerv abgedrückt war, braucht er bis er sich wieder erholt hat

p{I<nK%79


@ Schneehexe

Und wie lang warst du krankgeschrieben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH