» »

Benommenheit, verzerrtes Sichtfeld, Druckgefühle und mehr

KOlima<neuDtraler&Nutzexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit nun mehreren Monaten lebe ich in häufiger Differenz zu meinem Körper, woher diese Beschwerden kommen, kann ich nur erahnen, meine persönliche Vermutung sind starke Verspannungen im Hals und Rückenbereich und Probleme mit der Wirbel- und Halswirbelsäule. Eine Röntgenaufnahme meiner HWS brachte aber nichts zu Tage und ein EEG zeigte ebenfalls keine Auffälligkeiten.

Ich leide vermehrt unter spontan auftretenden Beschwerden, die oft mit einer kurzen, starken Verzerrung des Sichtfelds einhergehen, dies dauert oft nur einen Bruchteil einer Sekunde, in der ich nicht im Stande bin irgendwas zu sehen, alles ich sehe alles extrem verzerrt, gleichzeitig tritt ein beidseitiger Tinnitus auf, der sich über längere Zeit ziehen kann, zusätzlich kommt Übelkeit, kurzer, starker Schwindel, zum Teil auch ein brennendes Stechen im Hinterkopf, teilweise kribbeln an anderen Gliedmaßen. Danach ist meine Konzentration für eine längere Zeit, ca. 30-60 Minuten ziemlich im Keller, mir fällt es teilweise schwer Wörter zu finden, außerdem fühle ich mich wie in Watte eingepackt, ich sehe und höre zwar alles, fühle mich aber eher wie in Trance und total neben mir, als wäre ich nicht richtig da – ab und an geht das mit einer darauffolgenden Panikattacke einher, weil ich einfach nicht weiß, woher das alles wirklich kommt und immer sehr schlagartig einsetzt.

Häufig habe ich Probleme mit meinen Augen – ich sehe ungewöhnlich viele "Schlieren" in meinem Sichtfeld, enge Linien oder Muster verschwimmen und ich kann sie visuell kaum richtig erfassen, außerdem reagiere ich seltsam auf Licht, es scheint alles zum Teil überstrahlt.

Das alles tritt in unterschiedlichsten Situationen auf, egal ob ich stehe, sitze oder liege.

Was in letzter Zeit häufig passiert, ist, dass mich etwas beim Versuch einzuschlafen überkommt, ich würde sagen, es passiert noch vor der eigentlichen Einschlafphase. Meine Gedanken werden sehr, sehr wirr (evtl. doch Einschlafphase?) – aber dann überkommt mich etwas, es ist eine Unangenehmes Gefühl, wie bei einer örtlichen Betäubung, die sich in meinem Körper ausbreitet, dazu kommt ein starkes Druckgefühl im Kopf, leichter Schwindel und Übelkeit, außerdem auch hier das verzerrte Sichtfeld, hier hatte ich dieses verzerrtes Sichtfeld schon über 4-5 Sekunden, bei starkem Schwindel. Außerdem werde ich häufig in der Einschlafphase durch einen Lichtblitz oder ein lautes Knallen geweckt, was sich nur in meinem Kopf abspielt, dies scheint auch bei anderen häufiger vorzukommen, nur da es bei mir erst auftritt, seitdem sich mein Körper so extrem merkwürdig verhält, zähle ich das auch zu den "Symptomen".

Und da ich mich eine Zeitlang mit luziden Träumen auseinandergesetzt habe, bin ich mir sehr sicher, dass dies nicht das "normale" Einschlafen ist – es fühlt sich komplett anders an.

Ob folgendes normal ist oder nicht, im Netz habe ich dazu nichts vergleichbares finden können. Ab und an, entweder beim Einschlafen oder beim Aufwachen, manchmal auch in (leicht) alkoholisierten Zustand, gehen merkwürdige "Wellen" oder "Impuls" durch mein Körper, die sich generell nicht unangenehm anfühlen, es ist, als würde für einen kurzen Moment alle meine Muskeln zusammenziehen, aber nicht stark. Das ganze entlädt sich dann in meinem Kopf mit einem kurzen Druckgefühl auf den Ohren und ähnlich kurzem Tinnitus, diese Wellen treten dann sehr häufig auf, also nicht nur einmal, sondern dann direkt 10-20 Mal in unterschiedlichen Abständen von ca. 30-60 Sekunden, meiner Meinung nach auch nicht Synchron zum Herzschlag, also wahrscheinlich eher nichts vom Kreislauf her.

Antworten
Ckon*ny<196n7


Hab ich auch, mal mehr mal weniger (Siehe meine Beiträge) SEIT JAHREN. Ich schiebe es auf die Wirbelsäule. Der Neurologe meint es sei Migräne, ein Medikament hat es tatsächlich reduziert.

LG Conny

kaaygoxe01


Hallo,

auf der Suche nach Beiträgen die meinen Beschwerden ähnlich sind, bin ich auf Deinen gestoßen...

Mir geht es jetzt zwar "erst" seit einer Woche so, aber selbst das bringt mich zum verzweifeln.

Es begann damit, daß ich an einem Morgen letzte Woche nicht aufstehen konnte, weil mich ein heftiger Schwindelanfall überkam, der aber nach ca. 20 Sekunden vorbei war. Aber danach war nix wie vorher. Seit dem Tag plage ich mich mit immer wiederkehrenden leichteren Schwindelanfällen, teils heftigem Druck (kein Schmerz) auf dem linken Ohr und habe fast dauernd das Gefühl mein Kopf wurde zwischen Schraubzwingen gespannt. Ich fühle mich recht matt und antriebslos und bin irgendwie benommen.

Im Moment habe ich Urlaub und kann überhaupt nicht abschalten...

Bin derzeit nicht glücklich im Job und habe neben der Arbeit vor ein paar Wochen einen größeren Umzug gewuchtet. Da fühlte ich mich schon recht ausgelaugt aber es wurde m.E. besser.

Bin gestern morgen mit meinen Symptomen zum HNO und der Gleichgewichtstest zeigte leichte Abweichungen auf einem Ohr (allerdings nicht das mit dem Druck...)

Der HNO diagnostizierte einen Lagerungsschwindel und gab mir die Übungen mit.

Bin aber von der Diagnose ehrlich gesagt nicht ganz überzeugt, denn ich wache morgens auf und es geht mir recht gut, die Beschwerden kommen erst nach dem Aufstehen.

Und jetzt während ich hier schreibe ist der Druck auf dem linken Ohr zum irre werden.

Was unternimmst Du gegen Deine Beschwerden?

Sport? Medis?

LG Nicole

s!wat'katJt{en16<2


Schon ein MRT mit Kontrastmittel machen lassen? :[]

kqayg`oex01


nein, denn der HNO war sich gestern gleich sicher, daß es sich um lagerungsschwindel handelt.

ich bleibe aber dran, stehe montag dann wieder beim Arzt und lasse in jedem Fall nicht locker...

A/bflu^ssreidn<igexr


Dancing Dens :)

habe die gleichen probs aber keine lösung,..

mach mal nen KPU test ( urin ) guck mal was bei rauskommt,...nitrosativer stress,...kann benommenheit auslösen zwecks stickstoff produktion,..

oder,...leber produziert fuselakohole,.etc pp,.gibt viele dinge,...

ist der kpu im roten,.haste zumindest schonmal b6 / mangan / zinkmangel,..

dann die ursachen suchen,...meist geht sowas von HWS / Atlas aus,...

Upright MRT 675 euro,..gibt 4 stück,..

knallen im kopf Exploding Head Syndrom,...

K7limaSneutmraler<Nutxzer


kaygoe01, bin demnächst auch bei einem HNO, auch um Lagerschwindel überprüfen zu lassen. Gerade wenn es sich bei dir hauptsächlich um Schwindel handelt, halte ich Lagerschwinder für eine denkbare Lösung der Angelegenheit.Wenn dann noch Stress durch Umzug und Arbeit hinzukommt, ist der Körper halt irgendwann ausgelaugt und brauch mal eine Pause! So oder so, immer dran bleiben! Man hat wenig davon, jeden Tag aufzustehen und sich unsicher zu sein, was denn nun eigentlich los ist, irgendwann geht das ziemlich an die Substanz.

Ich mache derzeit noch nichts gegen meine Beschwerden, keine Medikamente, da alles was ich im Moment bekommen würde, nur dazu da ist um die Symptome zu überdecken, die Ursache bleibt unbehandelt und Sport steht auf dem Plan und ich werde mich mal schlau machen, was mir im Moment am ehsten helfen könnte!

Abflussreiniger, Stichworte Exploding Head Syndrome und Dancing Dens klingen schon ganz interessant, werde mich mal etwas einlesen. Danke hierfür! :)

k5aygone0x1


Hallo Klima...

wie geht es Dir denn inzwischen?

Meine Symptome waren für fast eine Woche verschwunden und sind jetzt in vollem Ausmaß wieder da. :-(

Zum ständigen Kopf- bzw. Ohrendruck links kommt ein Gefühl von Schwäche, die mich immer mal wieder in Schüben überkommt.

Ich nehme mal wieder den Gang zum Arzt auf mich...

LG

l|iliPenyheixl


Hallo an alle Leidgeplagten, ich hatte die von Euch beschriebenen Symptome ca. 2 Jahre.

Nachdem ich mit Yoga angefangen hatte, merkte ich eine leichte Verbesserung. Ich hab mich Dank yoga mehr und mehr meiner Atmung zugewandt und die Symptomatik ist

jetzt nach vielen, vielen Atemübungen weg! Wünsch euch allen gute Besserung!!

A|bfwlus?sreiandiger


schonmal toll das ab und an was hilft,....

ich leide immernoch,.....

gangunsicherheit,HWS / BWS / LWS probleme kann ab und an nicht grade stehen,...

nehme alles anders wahr,....als wenn die augen dem sehen nicht hinterherkommen,...(pilze sammeln im wald horror ) auf den boden gucken,....

starker schwindel / schwindeatacken / sekundenschwindelschübe,...

total ausgelaugt, keine kraft

nacken tut weh laufe mit kopf nach vorne und schultern nach oben durch die gegend wie dieser quasomodo oder wie er heisst :/

beim einschlafen,...starke sekunden druck / schwindelgefühle,....als wenn einer den kopf zerdrückt oder sonst was kein plan man sich übelst schnel ldreht und das hirn platzt,...schrecke davon mehrfach auf,...gibt auch tage da isses nicht,...

Das komisch, das habe ich nur ! wenn ich einschlafen will,..als wenn man beim einschlafen in ohnmacht fällt,....warum zum geier ?

nachts wenn ich wach werde komische geräusche ( wenn ich den kiefer am ohr zusammendrücke bzw anspanne total das rauschen und so ) das aber auch nachts von ganz alleine,...

renne nur verstrahlt durch die gegend realisiere alles irgendwie anders,...jeden tag kopfschmerzen ES herz shit alles,...beim gerade hinsetzen oder anspannen im rücken nur am knacken und ziehen mit knirschen,...

tinnitus,...dauerhaft ( wobei ich meine das geräusch kommt mehr aus dem kopf wie vom ohr,...) kleine hörstürze meist einseitig rechts wo auch alles andere herkommt,..aber auch mal beidseitig,....

extremer schwindel bis fast zum wegklappen von unten nach oben gucken,.....

absolute alkoholunversträglichkeit,..2 bier und 2 tage im arsch,...

sehstörungen lichtempfindlichkeit ohne ende,....augen kommen den bildern nicht hinterher,...

gestern mal die brille vom sohn aufgehabt,...da war so krass das ich dachte mein hirn fliegt aueinander und bin weggekippt,...warum auch immer,..

bin verseucht mit Candida Pilzen,( stuhl probe )....und hab nen miesen KPU Wert,....urin probe,...

alles durch an ärzten,....die halten mich bereits für bescheuert,....aber ic hbin so bescheuert das ich arbeitsunfähig geschrieben bin wegen der ganzen scheisse,..

als ich schaukeln war mitm kind,...runter von der schaukel,..konnte nicht mal grade stehen,...ging einfach nich,..dabei extrem druck im kopf,...

immer damit rechnen gleich umzukippen,....mir ist schlecht kann nie was richtig essen,....

vergesse IMMER irgendwas,....kann manchmal nicht mal richtig sätze reden total die sprachfehler drin,....whatever,...

mein kiefer knackt,...rechts fehlt der gegenbiss ist jetzt aber nach jahre in bearbeitung,...alles faule an zähnen ist draussen,...bzw faul war nie was sind nur alle abgebrochen warum auch immer,..

wenn ich mein kind aufm arm habe ( 2 jahre ) oben die treppen angekommen bin,bin ich endfertig,..klappe halb zusammen komme nicht klar,....

ständig dieser dreckige schwindel inklu. benommenheit,....kann manchmal nichtmal was machen,..

wobei ic hder meinung bin,...nachm knacken der lendenwirbel,..und so wirds besser hm,..

wenn ich beim kauen auf z.b. LED uhrzeit der mirkowelle schaue verschieben sich übelst die zahlen,...link rechs oben unten,..auch nich normal :/

gibs nen zusammenhang mit kiefer / augen ? oder Kiefer / Nervenbahnen !?

wenn ich summe nene dauerhaften summton mache höre ich mein herzschlag als tonerhöhnung solange ich summe,...--------------+-------------+--------------+------------------+-----------+------- minus ist dan nder durchgehende summton,..das + mein puls / herzschlag

mein lebensinn ist = 0

und wer hilft ?? niemand,.....

Einzige Lösung Upright MRT,...krankenkasse abgelehnt 2x ! kosten 675 euro,...habe ich nicht über,...im liege nwaren alle mrt's wohl ok,....das wichtigste aber im stehen kann ich nicht machen klasse...

P3uste?blumex65


alles durch an ärzten,....die halten mich bereits für bescheuert,....aber ic hbin so bescheuert das ich arbeitsunfähig geschrieben bin wegen der ganzen scheisse,..

He Abflussreiniger,

beschert bist Du mit Sicherheit nicht. Ich kenne all deine Symptome persönlich, es ist eine ernsthafte Krankheit an der Du leidest. Und sie ist sehr gut behandelbar. Du musst nur den passenden Facharzt für dein Leiden aufsuchen.

und wer hilft ?? niemand,.....

Ich vermute, Du hast eine Depression.

Ein Psychiater wird dir mit dem passenden Antidepressivum wahrscheinlich sehr gut helfen können, wenn Du es willst. Adressen niedergelassener Fachärzte für Psychiatrie findest Du im Telefonbuch unter Ärzte.

Es liegt allein an dir, ob Du bereit bist Hilfe anzunehmen, damit es dir wieder besser gehen kann.

Pkuste~blaum~e6x5


He Abflussreiniger, schau dir mal diese Seite an: [[http://www.angst-und-depri.info/depressionen/depressionen_symptome.html]]

AKbfTluss$r2einiger


es kann doch nicht sein das der körper so krasse erscheinungen machen kann durch irgendwelchen shit hm,...

A*bfmluss@rein4iger


ja klasse neurologe hat mal Sulpirid aufgeschrieben minderdosiert 1 tablette am tag,...soll gegen schwindel helfen,..hust,... :/

A5bflussrIeinigxer


gut,...dinge von der seite passen hin und wieder,..einge :)

werd das mit der psyche mal intensiver angehen,....

aber das is doch nicht immer da oder ? 24 std ? depri ?

auch jetzt die symthome beim schreiben ? obwohl garnichts ist,...naja nur an morgen denken ob es besser geht,...

ich muss den ganzen tag im auto rumfahren damit es mir einigermaßen gut gehtm,,sobald ich aussteige geht garnicht schwindel bla,..

werd mich da montag mal hinterhängen,..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH