» »

Kann seit acht Tagen nicht schlafen

BPe1ttki hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich bin wirklich verzweifelt....

Ich kann seit 8 Tagen nicht schlafen – gar nicht – ich wälze mich hin und her, stehe auf, lese was oder höre ein Hörbuch oder Musik zum Entspannen, aber nichts hilft, damit ich einschlafe. Ich hab zur Zeit einwenig hohen Blutdruck – im Schnitt so 150/90 und Puls ist meist bei 90-110. Ich höre und spüre meinen Puls auch deutlich, wenn ich liege und kann es nicht ausblenden! Sobald ich etwas ruhiger werde und kurz vorm einschlafen bin wird mein Puls plötzlich schneller und dann bin ich erst recht wach! Auch verspüre ich kurz vorm einschlafen mehrere kleine Zuckungen in verschiedenen Körperteilen! Ich hab schon alles probiert – Baldrian, Lavendel, heiße Milch, heiß Baden, auspowern, autogenes Training, selbst eine Schlaftablette hab ich genommen – hab dann vielleicht zwei Stunden geschlafen und war wieder vollkommen aufgedreht. Ich hab zur Zeit etwas psychischen Stress und leide vielleicht auch unter Panikattacken ( mach mich Verückt, dass ich was schlimmes hab, weil ich nicht einschlafen kann). Hab ggf. was mit der Schilddrüse-da warte ich jedoch noch auf die Blutergebnisse!

Heute morgen hab ich gemerkt , dass ich über die Nase schlecht Luft bekomme, obwohl ich keinen Schnupfen habe oder gar in der letzten Zeit einen Infekt hatte. Nach Einnahme eines Nasensprays hab ich atmen können wie ein Weltmeister und mir ist aufgefallen, dass ich seit Wochen anscheinend mit "schlecht Luft bekommen" gelebt hab. Kann es sein, dass ich vielleicht deswegen im Hirn ne Störung hab? Oder vielleicht gar eine ernstere Erkrankung, die mich nicht schlafen lässt? Ich hab so Angst was schlimmes zu haben. Ich hab ne zweijährige Tochter und ich weiß nicht mehr weiter! Hab das Gefühl verrückt zu werden!

Am Montag hab ich einen Termin beim Neurologen, aber ich bin so angespannt. Überweisung zum Psychlogen hab ich von meinem Arzt auch schon verlangt.

Was sagt ihr zu meinem Problem? Habt ihr Tips wie ich noch einschlafen könnte? Hatte vielleicht schon einer von euch so ein ähnliches Problem wie ich? Ich würd mich über eine Antwort von euch freuen, denn ich komme mir so allein vor!

Lieben Gruß

Antworten
mji]dnigBhtla^dy41


sowas hatte ich auch u bei mir waren es panikattacken u mir hat die neurologin geholfen.

Kuami%kazir081x5


Das hört sich für mich auch eher nach sehr starkem Stress und Panik an. Bevor man an die allerschlimmsten Dinge denkt, sollte man erst einmal an das eher naheliegende denken und sich nicht verrückt machen. Stress kann bei so etwas ganz schön fiese Auswirkungen haben. Eine lädierte Schilddrüse kann das Ganze dann noch verstärken.

Ich kenne genau das Problem: Man legt sich hin und dämmert grade vor sich hin, da geht der Puls rasant hoch, das Herz klopft wie wild und ja, natürlich ist man dann wieder hellwach.

Was hast du probiert um dich zu entspannen? Schon einmal mit PME, Yoga, Sport etc. probiert?

Kannst du die Stressquelle gut benennen oder sind das viele Dinge, die dich stressen? Kannst du die Stressursache reduzieren?

Mmr. ,Tempekst


Ich hatte mal in einer bestimmten Phase meines Lebens ähnliche Schlafstörungen – besonders, dass kurz vor dem Einschlafen der Puls wieder in die Höhe schießt, genau, wie du es beschreibst.

In dieser Zeit litt ich unter Emetophobie, ich hatte wahnsinnige Angst zu Erbrechen (ausgelöst durch eine einzige Magen-Darm-Grippe) und nichts half mehr. Erst als ich die Angst betäubte, gelang das Schlafen wieder.

Vermutlich leidest du also unter deiner Angst und die musst du angehen. Hast du die Möglichkeit, dich bei einem Arzt komplett durchzuchecken? Eventuell würde dir das einiges von deinem Stress nehmen, von deiner Panik, irgendetwas würde nicht stimmen.

Natürlich bin ich nur ein Laie, aber das sind meine Erfahrungen mit dem Thema. Wünsche dir alles Gute. :)*

B7et~tki


Erstmal vielen lieben Dank fürs Antworten und zu den Fragen: PME, Yoga hab ich bisher nicht probiert. Aufgrund meiner Kleinen komm ich sehr selten zum Sport (Da ich aufgrund einer Arthrose im Sprunggelenk nicht laufen oder joggen kann, ist schwimmen und Fahrrad fahren meine Leidenschaft) Bin aber sehr oft mit meiner Tochter unterwegs...Spaziergänge, auch Schwimmbadbesuche oder Fahradtouren...

Da ich zur Zeit noch in Elternzeit bin und nur einmal die Woche arbeiten geh (Telefonserviceberaterin/Bürotätigkeit würd ich nicht sagen, dass ich beruflichen Stress hab, eher psychischen Stress (Angst an Krebs erkrankt zu sein, Angst vor dem Tod). Meine Tochter ist jetzt auch in der Trotzphase - sie ist oft sehr anstrengend, aber nichts desto trotz lieb ich sie über alles und versuche mich dadurch nicht stressen zu lassen! Diese Angst hab ich seitdem der Opa meines Mannes an Lungenkrebs gestorben ist, denn ich hab (ohne ihn nochmal gesehen zu haben, mitbekommen, wie er sich zum Schluss gequält hat). In der Familie meines Mannes sind auch zwei weitere Personen an Hirntumoren gestorben (den Onkel hab ich keinen Tag vor seinem Tod noch gesehen). In meiner Familie selber ist laut meiner Mutter nur die Schwester meines Opas an Leukämie erkrankt, ansonsten sind keine Krebserkrankungen in unserer Familie vorgekommen.

Ich wüsste zum jetzigen Zeitpunkt nicht wie ich es reduzieren könnte.... :°(

mfidnigh4tl^adyx41


bei mir hat folgendes geholfen, immer wenn der puls hochging bekam ich panik, dann schritze u frohr ich usw. ich habe dann meine ganze aufmerksamkeit auf meinen rechten großen zeh gelenkt. klar am anfang klappt das nicht gleich, das ist übungssache u es hilft. ich bekomme aber auch vom neurologen tabletten und wenn ich mich ins bett lege, dann spiele ich noch solitaire mit dem handy, bis die augen zufallen u dann klappt das mit dem schlafen. du musst dich nur ablenken.

das mit dem schwimmen ist eine gute sache, da tust du auch was für deine gelenke. :)* :)* :)*

cxhi


Lass das mit der Schilddrüse mal so schnell wie möglich abklären. Mir ging es so, als ich kurzzeitig in einer Überfunktion war.

BQett;kxi


Vielen vielen lieben Dank für all die Antworten und Tipps! Das mit dem Zeh probier ich direkt mal, konnte heut wieder nicht einschlafen und laufe wieder mal wie ein Geist in der Wohnung umher! :(

Die Schilddrüse wird am Montag gecheckt... Hab dazu ein Notfalltermin bekommen, ansonsten würd ich bzgl. Der Wartezeit bis zum Termin wahrscheinlich durchdrehen!!

Vielen Dank Mr. Tempest ;-) Mein HA hat am Freitag ein großes Blutbild machen lassen, auf die Ergebnisse muss ich bis Montag/Dienstag warten... Ansonsten schauen was der SD-Termin und Neurologen-Termin bringt. Es soll u.a ein EEG geschrieben werden..

R~otsschZop1fx2


Du solltest auch den Autoimmunwert der Schilddrüse prüfen lassen.

Eine nicht richtig funktionierende SD kann einem schon mal die ganze Nacht wachhalten.

I}sabxell


Wie ist denn Dein Essverhalten?

Ich habe bei mir festgestellt, dass gerade in solchen Stressphasen, zu spätes Essen (bzw. kurz vorm Schlafengehen) auch je nachdem was man isst, solche Symptome noch vestärken können.

Stress schlägt ja bekanntlich auf den Magen und da ist echt was dran.

Achte einfach mal darauf. @:)

B?ettxki


Huhu,

Ja, bei mir wurde bereits vor einpaar Wochen beim HA eine latente Überfunktion festgestellt (siehe Beitrag bei Thema SD).3 Wochen später beim Radiologen waren meine Werte aufeinmal wieder im Normbereich. Jetzt hab ich aber wieder viele ÜF Symptome und werde morgen einer Szintigraphie unterzogen...mal schauen was die Ergebnisse sagen!

Zu meinem Essverhalten: Grundsätzlich esse ich Abends noch ein Brot oder Obst, eigentlich fast immer bissl süßes (vor dem Fernseher ;-) )Hmm... Aber wenn ich recht überlege hab ich in den letzten paar Tagen immer Abends eine Wärme Mahlzeit zu mit genommen, ( auch heute Abend) nicht unbedingt kurz vorm schlafen, sondern so 2-3 Std. davor. Ich probier es morgen direkt mal aus! Vielen lieben Dank ;-) :)^

IRsab%exll


Bettki

@:)

Also ich wollte es auch erst nicht darauf schieben, hatte ich doch noch nie große Probleme mit dem Magen, konnte Alles essen und so.

Aber Essen generell belastet sowieso den gesamten Körper/Kreislauf, was man normal nicht so merkt (es sei denn, man übertreibt ;-)) – wenn der Körper aber sowieso völlig hypersensibel ist durch Stress, vor allem Schlafentzug, dann kann Essen ganz schön sprichwörtlich "auf den Magen schlagen" und somit auf das gesamte Befinden.

Versuche mal Abends spätestens so mindestens 2-3 Stunden (machst Du ja auch) was zu essen, dann was Leichtes. Wenig Fett, keine Rohkost...sowas in der Richtung wie Gemüsesuppe oder versuche es einfach mal mit Babybrei ;-). Im Ernst.

Natürlich ist das keine Lösung für Dein Problem, das liegt ja an vielen anderen Dingen – aber es kann zumindest ein wenig Entlastung bringen.

IJsab9ell


Was'n super Satz:

Versuche mal Abends spätestens so mindestens 2-3 Stunden (machst Du ja auch) was zu essen, dann was Leichtes.

Ich meine natürlich "2-3 Stunden vor dem Schlafen gehen das Letzte zu essen" ;-)

lylearzkoxo


Mir gehts seit 2 tagen genau so :-( (((

Gestern hat es begonnen das ich plötzlich nicht einschlafen kann.

Und um 11:35 vormittags hab ich erst einschlafen konnen, und um 3 uhr hat mich meine mutter aufgeweckt und gesagt steh lieber jz auf damit du am abend besser einschlafen kannst. Und ich habs so gemacht wie sie es sagte ! Naturlich hatte ich bis 11:35 Kopfschmerzen mir ging es extrem ubel und schwindelig. :°( :°(

Und mit dem ca. 3 stunden schlaf hab ich nicht schlafen können, sitz alleine mit mein taplet im Wohnzimmer und versuch euch jz mein problem zu erklären wie der herr dem es so ging und auch geht.

Kann niht einschlafen und panik Attacken hab ivh seit 2 jahren.

Und ihnen wunsche ich von ganzen herzen eine gute besserung, und ihrem tochter genau so @:)

lyla;zAkoxo


Und wen das jz i.einer sieht was ich geschrieben habe .

Dem bitte ich paar Ratschläge bitte.

Es ist 2:10 morgens ich hab leichten Kopfschmerzen mir dreht es leicht und zitter leicht, einmal werde ich ganz warm und einmal ganz kalt

Die jenigen die das erlebt haben wissen wie es ist in so einem Situation zu sein .

DANKE

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH