» »

Op wegen Karpaltunnelsyndrom

g&r-ottcxhe


|-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o ohmann ..... wie peinlich is dat denn |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o

sch*** einhandtipperei :-(

ich meinte natürlich nach 12 tagen

mich wegschleiche..... :=o :=o :=o

EIhemaligerF Nutzer ?(=#32)5731x)


Ja ob nun 10, 12, oder 14 Tage, ist eigentlich vollkommen unerheblich ...

a7pfel}kistxe


@ Grottsche

morgen ist der 12. tag

Meine Hausärztin hat mir erklärt das der erste Tag also der Tag der Op nicht mitzählt. Bei mir hat sie also am 13 Tag, für mich als Laie am 14 Tag gezogen. Auf dem Arztbrief stand 12 Tage. Früher zieht sie so Fäden nicht, damit die Narbe besser aussieht.

Das mit deinen Kids wird nicht einfach. Lass dich noch etwas krank schreiben und dann kannst du ja noch ein paar Tage in Urlaub gehen.

Als 7 jährige wurde ich mal an der Hand genäht ohne Narkose. Zu dem Arzt bin ich nie wieder hin. Meine Mutter hat mir nach vielem zureden die Fäden gezogen, weil ich so angst hatte. Seitdem habe ich immer bammel vor Ärzten. seit ein paar Jahren habe ich das Überwunden. Bin sogar Tapfer und gehe zu jedem Arzttermin der ansteht. Das ist nun schon fast 40 Jahre her, aber vergessen werde ich das nie.

Einen Stück Faden habe ich heute noch in der Narbe von der Op. Die behalte ich nun als andenken, die bekommt niemand. habe meiner Hausärztin gesagt das ist nun mein Faden. lasse nicht an mir rumstochern. Mein Arbeitskollege hat auch ein Stück Faden in der Narbe.

hoff ich mal daß die fäden auch bei mir schnell draußen sind :)-

Das schaffst du. Ich schicke dir ein schmilie mit Herzen x:) Drücke dir die Daumen und halte dir geistig deine andere Hand, damit du keine Angst hast.

Nach 12 Jahren lachen wir beide darüber, habe vorhin schon verstanden das du dich verschrieben hast.

aKpfe|lkisxte


Grottsche ups ein S zuviel ich meinte grottche.

hoffe du verzeihst mir das @:) @:) @:) @:) @:) @:)

E`hemaligTer NHutzer ("#3257x31)


Meine Hausärztin hat mir erklärt das der erste Tag also der Tag der Op nicht mitzählt.

In den Briefen steht auch immer "Fadenzuag am .... post OP Tag" was immer heißt x. Tag nach OP

gero*ttcxhe


hallo !

nee- das mit dem "s" is echt kein problem !!


im arztbrief stand ganz clever "die fäden sollen zeitgerecht entfernt werden".

meine ärztin ließ dann erst mal anrufen, was nun zeitgerecht heißt.

antwort war : "ab dem 10. tag"

so kam die um die ecke und meinte "so, wir können" .... ok- daraufhin bin ich erst mal leicht arg aus der fassung geraten und hab mal kurz die beine gestreckt %:|

dann konnte sie aber doch anfangen, aber ich hatte echt recht- die haben mich echt kräftig vernäht und sie hatte einiges an mühe die raus zu kriegen .... besonders der letzte war kaum zu erwischen – der hat mich ne menge kraft gekostet und richtig weh getan.

bisher sieht es so aus, als hätten die alle fäden erwischt- wenn nicht hoff ich daß er sich so wenig entzündet, wie zwei kleine brasche steine die ich mir als kind eingefangen hab (hab mich in unserem hof -damals eben noch mit brasche – zweimal abgelegt und man hatte die in den wunden erst gesehen, als sie ganz abgeheilt waren. einer in der rechten hand und einer im linken knie). es gab mal einen arzt der die entdeckte (also – da wußte ich aber schon daß die steine da sind) – aber so lang sie mir keine probleme verursachen bleiben sie wo sie sind !

ich bin gespannt wie die narbe sich entwickelt ....

ich werde euch auf dem laufenden halten !

a,pfeNlkdisxte


hallo grottche,

danke das du mir verzeihst wegen dem S. @:)

du das du das schlimmste nun hinter dir hast. Du hast die OP und das Fädenziehen überlebt. Als ich die Fäden raus hatte war ich glücklich, weil die Fadenenden mich immer gepickst haben. Nun kann es heilen und gut werden. Die Hand wird bei dir von Tag zu Tag besser, das wirst du merken. Ich hatte am anfang noch eine kleine schmerzhafte entzündung, die schnell weg ging.

Nun kannst du zählen, wieviel Fäden du hattest.

gKrott=chxe


huch .... hatte gedacht, das hätt ich geschrieben ... 5 fäden waren es .... und gut fest vernääht.

hoffev sehr, daß es bald beserr wird !

falls ich noch ein o. 2 fehler übersehen habe bitte ich um verzeihung und hoffe, man versteht mein kauderwelsch ;-D

aapUfelkisstxe


@ grottche,

wir beide lieben den Fehlerteufel ]:D . Da sind wir beide gut drin. Wir sind Menschen und deswegen passieren fehler, bei uns ebend schreibfehler.

5 fäden waren es

Bei mir sind es 11 Fäden gewesen, du kannst froh sein, das bedeutet das deine Narbe kleiner sein wird wie meine. Du wirst auch schneller wieder alles machen können, weil deine Narbe in der Handfläche ist. (so denke ich) Meine zum Teil Handfläche und zum Teil auf dem Arm. Habe sogar einen Zickzackschnitt auf dem Arm, das hat nicht jeder. ;-D

bDf9i


*:) ich hatte die Op auch und gleichzeitig wurde mir eine Paltte im Handgelenk (von ner anderen Op) entfernt. Ich hatte auch total Schiss weil ich alleine mit 1.5 jaehrigem Kind war (damals). Alber war kein Problem, hab alles sofort alleine gekonnt.

Aber zuerst war ich total enttaeuscht dass sich vom Taubheitsgefuehl in den Fingern nix geaendert hat. Das hat bei mir ein ganzes Jahr gedauert, bis das zurueckgegangen ist, jetzt ists aber ganz weg! :)^, also nicht verzagen. Die Narbe sah zu Anfang auch nicht so toll aus, die musste ich ziemlich viel abkleben und massieren und so. Aber jetzt ein Jahr spaeter sieht man kaum noch was :)z

g'rottcxhe


Alber war kein Problem, hab alles sofort alleine gekonnt.

dann sei froh... vielleicht bin ich auch nur sehr empfindlich .... oder übervorsichtig weil ich ja auch schon wieder marcumar nehme.

Und ich hab im moment immer angst, es könnte was aufplatzen, aufreißen oder sonst was....

ich muß mich montag eh mal mit meiner hausärztin unterhalten, wie das weitergehen soll. denn wenn ich nicht mal weiß, was ich darf oder nicht darf (hand baden, richtig duschen, krankengymnastik ja oder nein .....)

Die Narbe sah zu Anfang auch nicht so toll aus, die musste ich ziemlich viel abkleben und massieren und so. Aber jetzt ein Jahr spaeter sieht man kaum noch was

abkleben ?? wie meinst du das denn ??

und ab wann hast du sie massiert? weil noch ist ja kruste drauf und da hab ich angst, daß da was aufgeht.

die narbe an sich ist mir echt wurscht- also wie sie aussehen wird. sie gehört zu mir, egal wie. meine herznarbe ist auch nicht die schönste, aber auch da ist es mir wurscht.

gibts was, womit ich die jetzt schon einreiben kann / soll, damit sich die kruste besser löst und ab wann hast du die hand nicht mehr verbunden ?

.... ihr seht, fragen über fragen !! ;-D

ich wünsche euch ein schönes wochenende!! *:)

a7pfeXlkistxe


Guten Morgen liebes Grottche,

gibts was, womit ich die jetzt schon einreiben kann / soll, damit sich die kruste besser löst und ab wann hast du die hand nicht mehr verbunden ?

Ich habe mir ständig Narbensalbe auf die Narbe geschmiert. Meine Narbe hat das aufgesaugt, das war echt der hammer. Die Kurste fällt alleine ihrgendwann ab, schmier ruhig damit weiter, bis die ganze Tube verbraucht ist.

richtig duschen

habe ich mir eine Zeitlang immer einen Einweghandschuh drüber gezogen. Damit ging das gut. Beim Baden kannst du das auch machen.

Und ich hab im moment immer angst, es könnte was aufplatzen, aufreißen oder sonst was....

Zuhause habe ich die offen gelassen. Auf der Arbeit habe ich die geschützt mit einer Bandange.

krankengymnastik

habe ich nicht gemacht. Habe mir aber im Sanitätshaus einen Softball, kein Silikonball oder Igelball. Denn es geht bei uns nicht um Krafttraining, sondern um die Beweglichkeit. Habe den ball öfters am tag geknetet. Bin sogar mit dem Ball schlafen gegangen. Mein freund fand das immer lustig, wenn er morgens auf seiner seite den ball gefunden hat. Oder ich habe den ball als erstes morgens gesucht und war glücklich ihn gefunden zu haben. Bin auch schon mal nachts wachgeworden und hatte den ball immer noch in der hand.

g6rotxtche


Ich habe mir ständig Narbensalbe auf die Narbe geschmiert. Meine Narbe hat das aufgesaugt, das war echt der hammer. Die Kurste fällt alleine ihrgendwann ab, schmier ruhig damit weiter, bis die ganze Tube verbraucht ist.

welche hattest du denn ??

Ich hatte nach meiner herz op ein narbengel, das war allerdings nicht der hit. (bloß weiß ich nicht mehr, wie das hieß)

aber vielleicht hattest du ja eine gute narbensalbe....

habe ich mir eine Zeitlang immer einen Einweghandschuh drüber gezogen. Damit ging das gut. Beim Baden kannst du das auch machen.

der nachbar meiner eltern (früher pfleger im rettungswagen bzw. in der chir. ambulanz) hat sich die wunde mal angeguckt und fand sie prima....

er meinte z.b. einen nassen schwamm kneten in nem lauwarmen wasserbad wär prima (softball hört sich auch cool an) , ich dürfte aber auch ohne schutz über der narbe duschen jetzt.

er sagte am anfang könnt ich bepanthen drauf tun und dann aber auch narbensalbe.

Zuhause habe ich die offen gelassen. Auf der Arbeit habe ich die geschützt mit einer Bandange.

das möcht ich nicht weil die mietze ja auch schmusen kommt und ja nicht weiß, daß man da drauf seeeehr gut aufpassen muß ....

also werd ich

die zur zeit zuhause noch zuwickeln weil mir die gefahr einfach zu groß ist....

was hattest du denn für eine bandage ? ist die auch verschreibungsfrei vomsanitätshaus und worauf muß ich achten ??

oder ist es bloß eine wie man sie als stützbandagen z.b. beim discounter bekommt ....??

Habe mir aber im Sanitätshaus einen Softball

wissen die was ich will wenn ich einen softball verlange ?

erst mal vielen, vielen dank für die vielen antworten !! :)_

c5hucxhi


stützbandagen u. ä. soll man nicht tragen, weil die hand so schnell wie möglich wieder bewegt werden muss und ein stilllegen absolut kontraproduktiv wäre.

a]pfelNk)isxte


@ Grottche

welche hattest du denn ???

Kelofibrase Sandoz so hieß meine Creme. Die war super. Hat mir mein Hausarzt empfohlen.

Handgelenk-Bandage

Die Hansaplast Handgelenk-Bandage hilft schwache oder schmerzende Handgelenke zu entlasten und ist sowohl für Alltag, Hobby und Sport gleichermaßen geeignet.

Der individuell anpassbare Klettverschluss der Hansaplast Handgelenk-Bandage aus beständigem Material sorgt für optimalen Halt, Wärme und Komfort. Sie ist sowohl für das linke als auch für das rechte Handgelenk erhältlich. Die Daumenschlaufe ermöglicht ein bequemes Überziehen. Zudem ist die Bandage abwaschbar und wiederverwendbar.

[[http://www.hansaplast.de/produkte/Gelenkunterstuetzung/handgelenk-bandage]]

Ich habe sie nur um die Hand gemacht um vor stößen zu schützen. Die kann man locker drum machen. Habe die in der Apotheke für um die 10€ bekommen ohne Rezept vom Arzt. Die ist echt schön weich, genau passend für meine Hand.

Softball

Normalerweise wissen die das, aber jedes Spielzeuggeschäft hat auch Softbälle.

das möcht ich nicht weil die mietze ja auch schmusen kommt und ja nicht weiß, daß man da drauf seeeehr gut aufpassen muß ....

In zwei Wochen kannst du die Mieze auch ohne Schutz streichen, ist doch kein Tiger.

@ chuchi

stützbandagen u. ä. soll man nicht tragen, weil die hand so schnell wie möglich wieder bewegt werden muss und ein stilllegen absolut kontraproduktiv wäre.

Sie sollte nicht Stützen, sondern nur meine Hand schützen wenn ich mich Stoße. Habe sie nur bei der Arbeit und im Sport getragen. Mein Hand kann ich nach 5 Monaten super bewegen, aber die Narbe ist noch etwas empfindlich. Trage seit 8 Wochen keine Bandage mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH