» »

Krämpfe in Füßen/Zehen

HMasimulff86 hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

mal wieder wende ich mich an euch, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?!

Ich habe seit ca. 3 Jahren (vielleicht auch schon länger) das Problem, dass ich oft Krämpfe in den Fußsohlen, Zehen, Ferse usw. bekomme, teilweise alles gleichzeitig, sehr unangenehm.

Vorkommen tut das nicht oft, aber wenn, dann tut es richtig weh und ich muss mich sofort auf den Boden setzen und die Zehen von mir wegdrücken oder anziehen, je nachdem. Einige Minuten später tut es dann auch noch etwas weh und fühlt sich so an, als ob der Krampf gleich zurückkommt.

Gestern hatte ich es mal wieder in beiden Füßen gleichzeitig beim Staubsaugen, als ich mich gebückt habe und die Füße wohl gerade etwas angespannt oder belastet waren.

Letzten Sommer ist es mir sehr unangenehm im Kletterwald aufgefallen, als ich mit beiden Füßen in festen Turnschuhen gerade in 10m Höhe auf einem dünnen Drahtseil balanciert bin.

Und fast wöchentlich passiert es mir beim Badminton mit den Kollegen (trotz passender teurer Puma-Hallenschuhe), wenn ich aus dem Stand schnell losspurte.

Es ist wirklich nervig und ich habe es noch nie einem Arzt erzählt, da ich dort nicht oft bin und wenn, vergesse ich es natürlich.

Weiß jemand, was das sein könnte? Generelles Nervenproblem oder ganz normal?

Ich hab auch nachts manchmal einen Krampf in der Wade (so 2-3x pro Jahr), vor allem, wenn ich mich richtig lang strecke und die Waden anspanne... aber das in den Füßen ist wesentlich unangenehmer :°(

Antworten
HFasimuoff8x6


Keiner einen kleinen Tipp für mich? :)D

S}chlitOza(u1ge67


Limptar.

R/onaldx 6x0


Möglicherweise fehlen Dir Mineralien und Vitamine?

Du solltest das über Deinen Hausarzt abklären lassen.

T~exxty


Mir hat ein Arzt mal geraten Magnesium zu nehmen, das hat meine Krämpfe fast völlig beseitigt.

RIonxal7d 60


Na klar gibt es Medis dagegen. Es sollte doch aber erst mal geklärt werden, weshalb diese Krämpfe auftreten, also nach der Ursache dafür fragen.

Hgasimwuff8x6


Ok, dann werde ich das beim nächsten Arztbesuch mal ansprechen, danke!

Magnesiummangel dachte ich mir auch und hab auch Brausetabletten zu Hause... hab nach dem Fitnessstudio mal eine genommen, also aufgelöst getrunken. Scheinbar war das aber zu viel, denn ich hab wahnsinnig Durchfall bekommen :( Mein Freund meinte, eine halb reicht auch, aber seitdem lass ich die Finger davon und trinke nur ab und an mal eine Vitamin C-Tablette. Generell esse ich aber genügend Gemüse und sehr viel Obst.

Rxajaxni


Magnesium solltest du auch nich als geballte Ladung zu dir nehmen. Löse eine Tablette auf und trinke über einen längeren Zeitraum immer wieder einen Schluck. Magnesium wirkt, soweit ich weiß, in größeren Mengen numal leider abführend. ;-)

Tlexfty


Ich hab damals nur ganz kleine Dosen bekommen, waren aber normale Tabletten, da ich Brausezeug nicht vertrage. Dein Arzt kann dir bestimmt die richtige Menge bzw. das richtige Präparat empfehlen. :-)

@ Ronald 60:

Mir ist auch klar, dass das ein Arzt anschauen sollte, war nur als Hinweis, was meiner zur gleichen Situation gesagt hat. Schließlich wurde nach Tipps gefragt. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH