» »

MS, Polyneuropathie, Hws, komische Missempfindungen?

K#ranDkhOafta6x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

kurze infos über mich: bin 28 männlich und habe shon inzwischen sehr lange ca. 6-8 monate seltsame missempfindungen.

es fing anfangs an mit komischen ziehenden schmerzen in fingern ging zu 3-4 verschidenen rheumatologen , internistischen, ortophädischen und einen für fybromyalgie. jeder test negativ auch dieser HLA-B27 es wurden in abständen glaube 5 blutbilder gemacht mit allen tests , alles immer negativ usw.

ok diese ziehenden schmerzen gingen gott sei dank weg aber was ich jetz schon etwas länger habe sind: ich empfinde ein nasses kaltes gefühl am rechten fuß seitlich ganz unten es kommt und geht, an der rechten Hand an den fingerspitzen bekomm ich auch manschmal so kühle gefühle aber nur an daumen zeige und mittelfinger und bekomme manschmal ein brennendes empfinden in der/den handfläschen, alles kommt und geht wie es will hält auch unterschiedlich lange an mal 10min mal 30min usw.

war neben den rheumatologen auch bei 4 verschidenen neurologen einfach um verschidene meinungen zu sammeln also auch 4x nervenleitgeschwindigkeit und was neurologen halt machen :)

alles immer ok und kein hinweis auf was neurologisches %-| ???

kopf mrt hatte ich vor ca. 8 monaten war nix zusehn davor hatte ich ein kopf mrt vor knapp 2 jahre also keine veränderung dort zu sehen.

heute hatte ich ein mrt der HWS da wurde auch nix gesehn was neurologisch sein könnte allerdings (was ich nicht wusste oder bemerkte) habe ich ne ganz schöne schiefstellung der HWS. der diagnose arzt meinte sowas kann missempfindungen verursahen...aber SOLCHE wie ich beschrieben habe sogar bis in fuß ???

die ganzen beschriebenen symptome habe ich eigentlich nur rehts, also rechts fuß rechts finger nur das brennen hab ich auch manschmal an beiden händen.

würde mih freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte :(

Antworten
Kmra6nkharft69


ps: durch die hws skoliose hab ich auch seit sehr langer zeit über 1-2 jahren ziehmliche brustkorb beschwerden wo man meint es kommt alles vom herz.

Lg

t{atua


3-4 verschidenen rheumatologen , internistischen, ortophädischen und einen für fybromyalgie. jeder test negativ auch dieser HLA-B27 es wurden in abständen glaube 5 blutbilder gemacht mit allen tests , alles immer negativ usw.

war neben den rheumatologen auch bei 4 verschidenen neurologen einfach um verschidene meinungen zu sammeln also auch 4x nervenleitgeschwindigkeit und was neurologen halt machen :)

alles immer ok und kein hinweis auf was neurologisches

Sorry, o.t.

Und wer bezahlt das? Zig Ärzte, immer die gleichen Tests? %-|

Ich wünsche mir von Herzen das ganz alte System zurück, wo man einen Behandlungsschein pro Quartal hatte und ansonsten per Überweisung an Fachärzte kam, wenn es nötig war.

Da war so ein eklatanter Missbrauch der Krankenversicherung noch nicht möglich.

M%iGnta*da


ansonsten per Überweisung an Fachärzte kam, wenn es nötig war.

Leider erkennen viele Hausärzte die Notwendigkeit nicht mehr.

KZran8khaft6x9


@tatua ka. was dein problem ist ich habe verschidene probleme nicht erst seit 3-4 tagen!

@ mintada,

ja so ist es und wenn 70% der ärzte direkt alles auf psyche heutzutage schieben was soll man machen...

Kkrankhaqftx69


edit: bitte postet doch nur wenn jemand was ähnliches kennt, oder einen kennt dem es ähnlich geht, oder jemand weiss von was das kommen kann, so ein geposte wie oben ist unnötig

t{atgua


@ Mintada:

Zu solchen Exzessen, wie der TE beschreibt, sollte auch kein Arzt eine Notwendigkeit erkennen, weil soetwas schlicht nicht notwendig ist.

Ein Hausarzt, der nicht an einen Facharzt überweist, ist kein guter HA. Ich würde da nicht bleiben.

Früher hat man sich dann übrigens an die Kasse wenden können und man hat per Ausnahmeregelung einen zweiten Schein bekommen.

Heute, mit der Chipkarte, setzen sich Patienten ja gar nicht mehr mit ihren Ärzten auseinander. Wenn ihnen die Behandlung oder die Diagnose nicht passt, wird der nächste Arzt aufgesucht.

MBiXntadxa


Das widerspricht sich aber doch selbst.

Der Hausarzt will mich nicht überweisen, weil er die Notwendigkeit nicht erkennt – also Arzt wechseln. Aber die ständige Arztwechselei ist auch nicht richtig?

Ich habe schon so schlechte Erfahrungen gemacht, ich kanns verstehen, wenn man mehrere Ärzte anläuft.

Und der TE hat die Probleme ja nicht erst seit gestern, sondern schon über Jahre. Und es wird nicht besser.

Du kannst doch gar nicht wissen, ob Notwendigkeit besteht, weil du nicht weißt, wie es dem TE geht.

t,axtua


Du gibst dir die Antwort doch selber,krankhaft.

Wenn deine Missempfindungen von etlichen Fachärzten abgeklärt wurden, dann würde ich die Möglichkeit, dass sie psychisch bedingt sind, mal in Erwägung ziehen.

Ach ja,... ich kenne solche Missempfindungen sehr gut – ich habe sie dauernd.

K!rank*haft)6x9


na klar wird ein anderer arzt aufgesucht wenn man PSYCHISCH abgeschoben wird und nicht richtig untersucht wird vom HAUSARZT ! sich dir ma bitte ein anderes thema zum belehrern wie gesagt habe nicht seit paar tagen die symptome ! und beim HA war ich auch , standart am anfang auf der suche nach der ursache!

K5ranMkhafxt69


du hast ne brennende handfläsche als wärst du auf stein gefallen ? und nimmst es einfach so hin ?

du hast so ein kaltes nasses gefühl seitlich am fuß und nimmst das auh einfach so hin ? psyche un so ? ne ne !

t%atua


Der TE hat die Probleme seit im6 bis 8 Monaten Seitdem hat er 4 Neurologen 3-4 Rheumatologen ,... aufgesucht.

Dort wurden die gleichen Tests immer wieder gemacht. Das kostet unnötiges Geld.

Sorry, aber für so etwas habe ich kein Verständnis.

Kyrankhasft6x9


ich habe für so beiträge wie von dir auch kein verständnis !

einen mensch dem wie es aussieht geld wichtiger als die gesundheit ist...was für geld zahlst du dafür das ih untersucht werde !? jetz komm nicht mit steuergelder an ! und bitte poste doch einfach nicht mehr in meinen thema vielen dank.

tKatuxa


du hast ne brennende handfläsche als wärst du auf stein gefallen ? und nimmst es einfach so hin ?

du hast so ein kaltes nasses gefühl seitlich am fuß und nimmst das auh einfach so hin ? psyche un so ? ne ne !

Wenn du solche Symptome hast, dann gehst du zum Arzt. Der untersucht dann, ob es eine körperliche Ursache gibt.

Wenn ja, wird sie behandelt. Wenn nein, kann man überlegen, ob es eine psychische Ursache gibt.

Das ist ganz simpel. Immer wieder die gleichen Tests bringen doch keine anderen Ergebnisse. %-|

Ich wäre ehrlich gesagt froh, wenn ich Missempfindungen aufgrund von Ängsten oder anderen psychischen Ursachen hätte – die könnte man nämlich behandeln.

mtnelf


edit: bitte postet doch nur wenn jemand was ähnliches kennt, oder einen kennt dem es ähnlich geht, oder jemand weiss von was das kommen kann, so ein geposte wie oben ist unnötig

Hier ich. Muskelverspannungen im Rücken als Auslöser, dazu ein paar Blockaden. Und doch, bei mir spielte auch der psychologische Faktor unbemerkter, aber dauernder Anspannung eine große Rolle, dadurch multipliziert sich das alles. Das hilft dir aber nichts, weil Missempfindungen viele Ursachen haben kann. Deine verkrümmte Wirbelsäule wäre eine plausible Erklärung. Gegenfrage: Was sollen die Ärzte denn deiner Meinung nach noch "richtig untersuchen"? Versetz dich mal in die ärztliche Sicht – Patient hat Missempfindungen aber alles Tests ergeben keinen Befund, mit dem man die Beschwerden wegschnippsen kann. Ärzte können helfen, aber nicht zaubern...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH