» »

MS, Polyneuropathie, Hws, komische Missempfindungen?

t_atuxa


Wenn du nur Antworten möchtest, die dir gefallen, musst du nicht in einem öffentlichen Forum schreiben. Bitteschön.

Wenn das Geld, was so verschwendet wird (durch Doppeluntersuchungen ...) dir helfen würde, gesund zu werden, hätte ich gar kein Problem. Tut es nur nicht.

bNlueRe)ye225x4


tatua ich würde mal lieber ruhig sein!!! anscheinend solltest du wissen das die ärzte von heute teilweise pfeiffen sind und immer gleich weiterüberweisen. und dass mir auch lieber! da bin ich leiber ein oder 2mal zuviel beim fachazrt aber hab nen spezialisten für das entsprechende gebiet! besser als wenn der hausarzt ewig rumdoktort und keinen plan hat!

das problem ist wenn man heutzutge was hat was nicht gleich offensichtlich ist dann wirds gleich kritisch. da herscht dann ratlosigkeit und es wird dann meist nichts weiter gemacht. und der patient leidet und steht alleine da! armes krankensystem mittlerweile! und dann noch mega überschüsse die krankenkassen und die ärzte wollen mehr gelder. die sollen erstmal wieder richtig untersuchen und sich um ihre patienten kümmern!!!

m.n ef


Mehrmals dieselben Untersuchungen bringen tatsächlich nichts, außer dass man sich noch mehr auf womögliche Krankheiten versteift. Und das ist immer kontraproduktiv, egal ob es eine körperliche oder psychische Ursache gibt.

K}rarnk*haft6x9


ich geh schon etwas länger nicht zu ärzten mir ist die lust vergangen und ich leb halt momentan damit das letzte war heute das mrt wo halt die hws skoliose herraus kam, die beschriebenen ärzte waren halt gesamt in dem fast 1 jahr.

um alles was geht ausschließen zulassen z.b. sagte mir eine rheumatologin das so symptome diabetis und hiv. verursachen kann, klar lass ich das dann beim HA testen. negativ.

ich will einfach nur die ursache für das finden weil ich mir nicht vorstellen kann das , das mit der hws bis in den fuß gehen kann ? von mir aus wärs für arme hände eine erklärung aber fuß. ?

aber bin auh kein arzt und wollt hier einfach mal meinungen lesen

munexf


die ärzte wollen mehr gelder.

Das widerspricht sich. Ein Arzt der viel Geld will, veranstaltet mit dir eine Untersuchungs-Odyssee, statt es auf die Psyche zu schieben und dich heim zu schicken.

Ja es gibt viele Pfeifen, die alles auf die Psyche schieben. Aber es wurden Tests gemacht. Was noch...? Und noch was: Wenn man schon mit Panik, Meckern und selbst ergoogleten Diagnosen dort aufläuft, dann wird man eben auch tendentiell eher wie ein hypochonder behandelt.

mQnexf


ich will einfach nur die ursache für das finden weil ich mir nicht vorstellen kann das , das mit der hws bis in den fuß gehen kann ? von mir aus wärs für arme hände eine erklärung aber fuß. ?

Was meinst du wie die Nervenbahnen verlaufen muss, um zwischen Gehirn und Fuß zu vermitteln? ;-) An der HWS laufen jede Menge dieser Nerven entlang.

t'atua


tatua ich würde mal lieber ruhig sein!!!

Nö, Oder wärst du bereit, die nächste Erhöhung der KK-Beiträge zu für mich zu zahlen.

Ich setze mich mit meinen Ärzten auseinander, wenn ich dass Gefühl habe, dass etwa nicht genügend untersucht ist.

Wenn jemand sich dauerhaft nicht bemüht wechsle ich.

Einen Hausarzt habe ich mal abgesägt, weil er sich nicht genug gekümmert hat.Aber alle Ärzte sind beileibe keine Pfeifen. Ich habe eine fähige Ärztecrew, die mich jederzeit angemessen, engagiert und gut behandelt.

KdrankUhafxt69


ich bin die absolute ruhe in person und tanz nicht verschwizt und zitternd beim arzt an , ich rede ganz normal über meine symptome ohne das ich ihm sage ich hab dies oder jenes gegoogelt usw.

ich kann das von blueeyes nur unterschrieben, z.b. wie kam ich zu dem hws mrt ? ich sagte dem arzt meine symptome und meinte dazu das eine bekannte mir sagte das es eventuell die hws sein könnte, er gab mir eine überweisung zum MRT und sagte auch noh wäre eine gute idee....also versteh ih diese aufregung garnicht !

tUatEua


Es gibt jede Menge Leute, die so etwas haben und es wird keine klare körperliche Ursache gefunden.

Blockaden, Verspannungen, Streß...

mnef hat gut beschrieben, wie diese Faktoren ineinandergreifen.

Dann kommt eine Tendenz sich selbst zu beobachten, weil man sich Sorgen macht – das bewirkt mehr Sorgen, mehr Verspannungen und so weiter.

Wenn bei all diesen Untersuchungen nicht mehr herausgekommen ist wie eine Fehlstellung der HWS dann gibt es nichts Besorgniserregendes. Eine MS, eine Polyneuropathie sind mit einfachen Untersuchungen nachweisbar.

Wenn die unauffällig sind, kannst du schlichtweg einen Haken dahinter machen.

Missempfindungen kann man, wenn sie unaushaltbar sind medikamentös behandeln (Gabapentin, Lyrika) Ansonsten kann man lernen, sie nicht zu beachten.

bulueey.e2254


du bist wohl ganz gescheit. hier die leute auf dem forum anmachen und dann lostexten. mir sind die beiträge scheissegal. ich verdiene genug kohle. manche ärzt geben sich einfach keine mühe mehr und wenn du selber mal in so einer situation bist würdest du dich über jede hilfe und idee eines arztes freuen um deinem leiden auf die schliche zu kommen.

also mal die luft anhalten und hier nicht so neunmal gescheit auflabbern!

MWintjada


Es gibt jede Menge Leute, die so etwas haben und es wird keine klare körperliche Ursache gefunden.

Blockaden, Verspannungen, Streß...

mnef hat gut beschrieben, wie diese Faktoren ineinandergreifen.

Dann kommt eine Tendenz sich selbst zu beobachten, weil man sich Sorgen macht – das bewirkt mehr Sorgen, mehr Verspannungen und so weiter.

Wenn bei all diesen Untersuchungen nicht mehr herausgekommen ist wie eine Fehlstellung der HWS dann gibt es nichts Besorgniserregendes. Eine MS, eine Polyneuropathie sind mit einfachen Untersuchungen nachweisbar.

Wenn die unauffällig sind, kannst du schlichtweg einen Haken dahinter machen.

Missempfindungen kann man, wenn sie unaushaltbar sind medikamentös behandeln (Gabapentin, Lyrika) Ansonsten kann man lernen, sie nicht zu beachten.

Dem wiederum kann ich nur zustimmen, denn so läuft es bei mir auch gerade.

K-ranbkhaRftx69


genauso antworten hätte ih mir doch erhoft der ganze andere stress ist doch unnötig wenn man so antworten könnte von was es sein könnte, wie nerven verlaufen usw. ? :)

_FParv%atxi_


Doppelte Untersuchungen halte ich auch für völlig überflüssig, da kann man Krankhaft69 schon eine gewisse Teilschuld geben. Problem ist ja, dass, wenn man zu einem anderen Arzt geht, dieser nicht weiß, was schon für Unterschungen vorgenommen wurden. Wenn dieser es wüsste, würde er höchstwahrscheinlich nicht nochmal die gleichen Untersuchungen durchführen, wie sein Kollege. Daher sollte der Patient wenigstens Untersuchungsergebnisse von einem Arzt zum nächsten Arzt mitnehmen. Dann lassen sich auch Doppeluntersuchungen vermeiden.

@ Krankhaft69

heute hatte ich ein mrt der HWS da wurde auch nix gesehn was neurologisch sein könnte allerdings (was ich nicht wusste oder bemerkte) habe ich ne ganz schöne schiefstellung der HWS. der diagnose arzt meinte sowas kann missempfindungen verursahen...aber SOLCHE wie ich beschrieben habe sogar bis in fuß ???

Man sollte es als mögliche Ursache nicht ausschließen.

Ich weiß ja nicht, wie es bei dir mit Sport aussieht, aber, wenn du dich wenig bewegst, wäre es hier zumindest sinnvoll dies zu ändern. Krankengymnastik wäre ebenso sinnvoll wie auch ein Muskelaufbautraining. Weiter könnte man sich noch manuelle Therapie verschreiben lassen. Da könnten von einem Physiotherapeuten mögliche Verspannungen gelöst werden.

Weiter könnte man auch mal einen Vitamin B12 Mangel ausschließen oder generell Vitamin B Mängel. Solche Mängel können auch zu Nervenirritationen führen.

Psychische Ursachen sollten erst als letzte Möglichkeit in betracht gezogen werden. Jedoch sollte man sie auch nicht von vornherein ausschließen.

KAran8khaJfxt69


b12 wurde bei mir auch untersucht genauso wie diabtes und hiv, großes blutbild mit allen möglichen eisen & vitamin werten alles bestens ???

z.b. habe ich obwohl ich mit freunden draussen war also abgelenkt usw. dieses (nasse) gefühl seitlich am rehten fuß manschmal bis zum kleinen zeh hin, es ist einfah ein nerviges ekliges gefühl als wär ich mit socken und schuhe durch eine pfütze gelaufen ":/

MYintaxda


Mag mir das Gefühl gar nicht vorstellen, kann verstehen, dass du das eklig findest.

Ich habe nur "Muskelkater" in den Beinen, kommt auch vom Rücken. Direkt Rückenschmerzen habe ich nicht.

Du ahnst nicht, was alles vom Rücken, von zu wenig ausgebildeter Muskulatur und zu wenig Bewegung herrühren kann. Ist mir auch erst die letzten Monate klar geworden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH