» »

Abends im Bett das Gefühl bewusstlos zu werden!?

E~hemaliRger% Nut zer (#52,8611x)


Zumal man ja auch im liegen angeblich garnicht ohnmächtig werden kann...

Wo soll das Blut denn hin sackrn, wenn nicht in die Beine?

Und das geht ja im liegen schlecht

Ilnklu@sixve


Hier nochmal mein Post, da es einige anscheinend nicht gelesen haben.

Ein Mensch ist gerade zu Bett gegangen und hat das Licht gelöscht. Er schließt die Augen und beginnt zu dösen. Sein Bewusstsein wechselt vom aktiven in den passiven Wachzustand über, Bilder und Gedanken vom Tage steigen auf. Wissenschaftlich bezeichnet man diesen Zustand als Leichtschlafstadium 1 (NonREM-1). Es handelt sich um einen Übergangszustand zwischen Schlafen und Wachen, in dem der Kontakt zur Außenwelt gelockert wird, die Rückkehr in den Wachzustand aber noch ohne weiteres schnell möglich ist. Mit Eintritt in dieses Stadium des "Dösens" beginnt der Körper seine Muskulatur zu entspannen, Blutdruck und Herzfrequenz sinken. Bei diesem "Herunterfahren" kann es auch kleine "Unstimmigkeiten" geben: Ein Muskel entspannt schneller als der andere – ein plötzliches Zucken ist die Folge. Oder der Blutdruckabfall im Innenohr – dort wo unser Gleichgewichtssinn sitzt – täuscht dem Gehirn ein plötzliches Fallgefühl vor und man schreckt hoch. Je angespannter man vorher war, je schneller der Übergang vom Wachzustand ins Dösen erfolgte, desto wahrscheinlicher ist es, dass solche kleinen, harmlosen Störungen auftreten. Nach einiger Zeit hat sich der Kontakt zu Außenwelt weiter gelockert. Der Mensch gilt nun als eingeschlafen und ist damit in das Leichtschlafstadium 2 (NonREM-2) eingetreten.

I/nkluRsive


Hat also nichts mit einer Panikattacke zu tun! Ich kann mir vorstellen das manche, nach diesem Fallgefühl oder dem Gefühl bewusstlos zu werden, Panik bekommen aber bleibt einfach cool, bei mir ist es schon seit über einem Monat vorbei und als es mir passiert ist, bin ich einfach nur kurz aufgeschrocken und hab mich direkt wieder hingelegt und bin innerhalb von 2-3 Minuten eingeschlafen.

TVichcaexl


SO, wieder ein wenig Zeit vergangen. Anfang Januar hatte ich ja bereits geschrieben das ich fast 2 Jahre beschwerdfrei war. Als ich dann im Urlaub in Thailand war hatte ich 3mal das gefühl ohnmächtig zu werden. Einmal im Reisebus da war es aber nur ganz Leicht. Einmal am Taxi Warteschalter am FLughafen, dort stand ich in der Warteschlange nach einem kurzen Inlandsflug und einmal abends im Hotel vor dem schafen gehen.

Irgendwie habe ich auch das gefühl das abends so ab 19Uhr meine Konzentration weg geht. Fühlt sich so an als wäre man müde und sieht kurz alles verschwommen wenn man sich dann zusammen reist ist das weg.

Beim länger nachdenken ist mir auch aufgefallen das ich schon seit ca. einem halben Jahr schlecht einschlafen kann. Soll nicht heißen ich bin nicht müde aber ich lese viele Sachen die mich so Interessieren (Technik, Garten, etc.) schaue Fern und komme eigendlich erst so gegen 2 Uhr zum schlafen. Arbeiten gehe ich um 10 Uhr, das heißt um 9 Uhr aufstehen. Das habe ich 4 bis 5 Monate gemacht ohne das ich Tagsüber müde oder antriebslos war. Nun ist es so das ich seit Februar immer noch so lange wach bin nur eben es nicht schaffe vor 12 bis 13 Uhr aufzustehen.

Kann es sein das ich als ich diese Schwäche hatte im Dezember mich wieder zu arg rein gesteigert habe und in folge vom schlechten Schlafrytmus den ich eh schon hatte wieder eine Angst und Panikstörung entwickelt habe ? Ich bin seiter eh und jeh am grübeln was es sein könnte. Ist eben auch schwer jeen Tag von Müdigkeit, Schwindel, plötzliche Schwäche in den Unterarmen und Vaden, etc. zu haben.

lg Tichael

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH