» »

Starke Kopfschmerzen, Druckgefühl

J:an S+c|hH. hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ungefähr 1 Woche immer wieder wechselnde Kopfschmerzen ( Hauptkopf und Schläfen), meist werden die Kopfschmerzen im laufe des Tages heftiger! Seit ungefähr 2 Tagen muss ich sogar Abends eine Schmerztablette einnehmen, da sie sonst zu heftig werden. Fühl mich auch so ein bisschen benommen und wenn die Kopfschmerzen sehr stark sind ist mir auch etwas schwindelig! War auch beim Arzt der hat mir aber nichts verschrieben und meinte ich solle nächste Woche zum Neurologen. Habt Ihr vielleicht Tipps oder schonmal die selben Erfahrungen gehabt und könnt mir was dazu sagen? Danke :) :-x

Antworten
P:ustebolumxe65


Neurologe ist eine gute Idee.

z6wet2schg#e 1


Ich habe genau die gleichen Symptome wie Du, mehrmals über längere Zeit gehabt.

Das erste Mal, lag es an ein viel zu hoher Blutdruck, wogegen ich jetzt medikamnete bekomme. Einmal an nackenverspandungen durch zu lange PC arbeit, und letztes Mal, an Nebenhöhlenenttzündung..

Könnte irgendwas von den 3 sachen für dich im frage kommen?

J8an Scxh.


Danke für die Antworten ;-),

@zwetschge1 Ja ich habe öfters Nasennebenhöhlenentzündungen gehabt dieses Jahr, die letzte war ist auch erst ca. 1 Monat her... kann es sein das das irgendwie noch nicht richtig auskuriert ist?! Wobei ich auch nicht die typischen Schmerzen beim vorbeugen habe in der Stirn, sondern wirklich mehr ein Druck Gefühl auf dem Hauptkopf + an den Schläfen und den Augen habe :( ...

z?wetsnc6hg#e 1


Das kann aber trotzdem sein, ob es so ist, kann natürlich nur der HNO Arzt beantworten..

Ich habe aber wie gesagt ab und zu genau die gleiche Symptome wie Du, und das wochenlang :-/ Plötzlich verschwinden die Symptome wieder, genau so plötzlich wie die gekommen sind. Bei mir ist es auch so, das diesen druckgefühl sich tagsüber steigert, und am soätnachmittags und abends am schlimmsten sind. Ab und zu, tut es sogar weh, wenn ich nur ganz schwach an meinem Kopf oben, mit den Fingern drücke..

Wie sieht es mit dein Bludruck aus?? oder könnte es nackenverspannungen sein, wegen zu viel PC arbeit? Sollche verspannungen lösen auch genau diese symtome aus..

J!anS ]Slch.


Also Verspannungen habe ich allgemein auch im Schulter/Nackenbereich, Blutdruck ist normal wurde erst am Montag beim Hausarzt gemessen und der war eigtl schon immer OK. Bei mir ist es wie bei dir das mein Kopf auch sehr empfindlich ist seit anderthalb Wochen und es wird genau wie bei dir zum Abend hin schlimmer, so das ich das Gefühl habe mein Kopf "platzt" ... Selbst ne Kopfschmerztablette wirkt nur für ne Stunde ungefähr dann kommen die Schmerzen wieder :/

B-eHawpupy8x0


Echt krass Bei mir auch seit einer Woche Extreme Kopfschmerzen fast den ganzen Tag. Vorallem oben am Kopf und Hinterkopf. Schmerztabkette hilft vielleicht ne Stunde dann geht's wieder los. Auch so nen leichter Knopfdruck. Hab schon Angst vor hirntumor

JMaUn Scxh.


Haha mein Gott, genau dasselbe bei mir! Ich werd morgen nochmal zum Hausarzt gehen, die Schmerzen sind auch so, Abends ich steh komplett neben mir und bin voll lustlos :/

z-wetscthge 1


Ich kann euch damit beruhigen, dass bei ein Gehirntumor sind die typische Kopfschmerzen am schlimmsten nachts und morgens, und verschwinden meistens nachmittags und abends.. Es liegt daran, das beim liegen mehr Blut im Kopf läuft als wenn man aufgestanden ist.. Also eigentlich den gegenteil von unsere Symptome..

Im Moment bin ich seit 1 woche schmerzfrei, es kommt und geht.. Wenn ich diesen Druck habe, dauert die schmerzen meistens 14 tage, bevor der Druck langsam nachlässt.. Ätzend...

Jian Scph.


Also ich melde mich zurück! ;-)

-> War nun beim Neurologen, der meinte ich hätte extreme Nackenverspannungen und hat mir ein Medikament verschrieben was gegen schmerzende Muskelverspannungen hilft. Das soll ich nun 3 Tage jeweils Abends einnehmen, nach der Einnahme bin ich aber nach 1 Stunde extrem müde ( Nebenwirkung) -> aber sie helfen!. Dennoch muss noch ein EEG gemacht werden und es werden die gehirnsauerstoffversorgenden Gefäße überprüft, da mir auch immer etwas schwindelig ist! Ausserdem wurden mir Massagen verschrieben, hoffe es liegt wirklich nur an den Verspannungen, werde es in den nächsten Wochen herausfinden, dann berichte ich nochmal! ;-)

z,wetYschg)ex 1


Ja, mach das bitte. Wurde mich interessieren was dabei rauskommt :-)

J!an; Schx.


Kurze Rückantwort von mir;)

- Also leider haben die Massagen bis jetzt nichts geholfen, hatte bis jetzt 3 Stück... War aber beim HNO-Arzt und der schickte mich zum Nasennebenhöhlen-CT (Befund steht noch aus)... Die Kopfschmerzen sind dennoch gleich geblieben bzw. wenn ich viel Stress habe auch bis Schwindel/Benommenheit und Angst umzukippen. Ausserdem bin ich total empfindlich was mein Kopf angeht, selbst wenn ich mich selber am Kopf anfasse und leicht massiere tut es irgendwie weh (als wäre meine ganze Kopfhaut entzündet)... Falls ihr noch Tipps habt oder gleiche Erfahrungen wäre ich für Kommentare sehr dankbar! :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH