» »

"Herd" im Gehirn?

W#int"e(rwxind hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bei meiner MRT-Untersuchung wurde jetzt ein Herd in meinem Gehirn – genauer im Corpus Callosum – gefunden. Leider hat mir niemand erklärt, was das nun bedeutet. Nur dass ich wiederkommen solle, wurde mir gesagt. Ich mache mir zwar keine Sorgen, aber trotzdem würde mich mal interessieren, was nun ist. ":/

Kennt sich jemand damit aus?

Danke im Voraus!

Antworten
d=alOli_da)lli


Soweit ich weiß, weisen Herde im Hirn auf Multiple Sklerose hin. Ich will dich nicht beunruhigen und eventuell weiß jemand anderes was genaueres. Wollte dir nur sagen WAS ich weiß.

@:)

W%in*t-er;wixnd


Keine Angst, du hast mich nicht beunruhigt...

Ich habe in den letzten sechs Jahren so viele unheilvolle Diagnosen erhalten, von denen die Hälfte dann doch nicht zutraf, dass ich mir in der Hinsicht eine dicke Haut zugelegt habe... 8-)

l:eana-B+urxgfest


Weswegen hast du das MRT denn machen lassen?

Whint3eArwxind


@ leana-Burgfest

Eigentlich wegen etwas ganz Anderem. Ich muss alle 6-12 Monate zur Kontrolle hin und der Herd wurde dabei zufällig entdeckt.

L6ischPenQ80


Hallo Winterwind,

also ich habe "mehrere" Herde im Kopf, MS ist bei mir definitiv ausgeschlossen worden (MRT + Lumbalpunktion).

Dieses alle paar Monate antreten kenne ich leider nur zu gut. (Alle 3-6 Monate).

Auch das es andauernd Diagnosen gibt, die dann nicht zutreffen und wieder ausgeschlossen werden.

Ich nehme jetzt Lamotrigin (Antiepileptika) und meine "Herde" sind bis jetzt rückläufig.

Ich muss dazu sagen, das ich aber noch NIE einen Epileptischen Anfall hatte !!

Bin auch wegen etwas anderem im MRT gewesen.

Kann dir ja berichten, was die Herde machen, habe Anfang Dez. wieder einen MRT Termin ;-)

Gruss

Lischen80

Rdinxa101


Hallo, hab den Beitrag gelesen und wollte fragen, ob noch was rausgekommen ist?

Wie gesagt, bei meiner Mutter haben sie auch einen weißen Fleck gefunden.

Kennst sich jemand damit aus?

Ich hab mal etwas recherchiert und gelesen, dass es bei manchen Menschen auch normal sein kann!? Vielleicht ist das bei dir auch so. Wenn es was schlimmes wäre, dann wurde einen der Radiologe doch direkt darüber informieren....

d=iamant3_star


Hallo ihrs,

MS könnte nur für den Moment so, sprich mit MRT und LP, ausgeschlossen werden. Denn man spricht auch von "MS entwickelte sich" und dies wohl meist recht langsam -heisst über Jahre.

Erst/Bei der Diagnose MS sind dann schon i.d.R. mehrere alte "Herde" im MRT zu sehen, uvm.

Wenn man z.B. am Anfang der MS bspw. keinen sogn. Schub akut hat, ist auch das LP-Ergebnis meist "negativ" -ich will damit auch nicht beunruhigen, war nur ergänzend!

Sollte jemals ein Schub eintreten würdet ihr das sowas von merken, dass ihr Euch davor darüber keinen Kopf machen solltet!

Ich glaube, dass relativ viele Menschen Herde im Kopf haben, warum auch immer ;-) und nichts davon merken und wissen! Brauchen sie auch nicht, weil z.B. MS "relativ" selten ist. Wäre Unsinn für die Meisten sich darüber einen Kopf zu machen. ;-)

Herd heisst nur Entzündungsherd im Kopf.

Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH