» »

Trigeminusschmerzen 1,5 Jahren nach Wsr

sqkoLrpio0nenge%l41 hat die Diskussion gestartet


Im August 11 bekam ich eine Wurzelspitzenresektion, mit der Folge, dass seitdem meine linke Kinnhälfte bzw Lippe taub ist ( WSR war am 1.Backenzahn unten links.

Der nEUrologe meinte der Nerv sei nicht durchtrennt worden, aber noch immer ist alles taub in dem Bereich.

Seit 3 Tagen habe ich wieder diese Nervenschmerzen, die von der operierten Stelle bis zu den vorderen Zähnen ziehen. Ich dachte, na toll wieder Wurzel entzuendet trotz wsr aber mein Hauszahnarzt und der chirurg der mich damals operierte meinte nach jeweiligem Röntgenbild, man würde nichts auffälliges sehen, weder an der wurzel, die behandelt wurde, noch am Nachbarzahn.Ebenfalls wurden bestimmte Kloppftests durchgeführt, beide Ärzte meinten ich wäre bei entzuendung an die Decke gegangen.

jetzt frage ich mich, ob sich der verletzte trigeminusnerv wieder meldet, nur nach sooo langer zeit der ruhe??Mein Zahnarzt schickte mich zum neurologen wieder, termin naechste woche.

Hat von euch schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bezuegl. Trigeminusnerv?

Bin dankbar fuer jede Antwort.

lg

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH