» »

Muskelschwäche und Schwindel

O_cho5toInixa


Dein Arzt hat dir wohl schon den Psyche-Stempel aufgedrückt. Mir gehts wie dir, ich bin total glücklich, ich heirate im Mai, hab 2 tolle Kinder und auch so sind einige Wünsche in Erfüllung gegangen. Ich war heftig krank letztes (Nierenbeckenentzündung, Grippe, Rippenfellentzündung) Jahr und damit fing alles an, wie krank-sein von dem ich mich körperlich nicht erhole.

Tut mir leid dass es dir so schlecht geht. Vielleicht ist es die Psyche vielleicht nicht, dass die Psychologen davon überzeugt sind, ist ja klar. Mein Tipp, lasse Eisen und Vitamin D untersuchen. wenn das ok ist, kannst du immer noch weiter sehen. :)_

p+itt&i25x02


@ Pusteblume:

Hattest du auch so Muskelprobleme?

Ich hatte Sertralin da sollte ich eine morgens nehmen 50 mg und ab dem 4 Tag eine morgens und eine mittags. Da hatte ich ganz krasse Nebenwirkungen eigentlich ab der ersten Tablette. Dann hatte ich eine Weile später Citalopram. 1 morgens. 10 mg. Das ging 14 Tage gut und dann fingen auch da die nebenwirkungen an. Mein Arzt sagte ich soll damti aufhören es hat keinen zweck und hat mir Globuli gegeben. Jetzt habe ich von mir aus mit Laif 900 angefangen wegen der inneren Unruhe.

Ich fühle mich auch als wäre ich immer krank. Wie so ne Grippe.

Ich werde das mal testen lassen mit dem Eisen und den Vitaminen.

LG

Orcho-tuonxia


Ich drück dir die Daumen wegen dem Arzt :-)

OkchotHonixa


Wie gehts dir heute? Wie war es denn beim Arzt?

P!usSte<bl;umeI65


Liebe Pitti

Du hast die AD viel zu schnell eingeschlichen. Diese Art Medikamnte muss man ganz langsam in ganz geriger Dosis einschleichen, dann hat man auch keine Anfangsebenwirkungen:

Man beginnt mit 1/4 Tablette/Kapselinhalt (durch drehen vorsichtig öffnen und eine teil des Inhaltes entfernen dann die Kapsel wieder zusammenschieben und einnehmen) über 2-3 Tage.

Dann geht man auf 1/2 Tablette/Kapselinhalt wieder über 2-3 Tage. Dann auf 3/4 Tablette/Kapselinhalt für 2-3 Tage usw bis man die verodrnete Dosis erreicht hat.

Und man sollte sich dieseMedikamente immer von einem Facharzt für Seelische Leiden =Psychiater verordnen lassen. Denn nur diese sind zur medikamentösen Behandlung seelischer Leiden ausgebildet.

Adressen gibts im Telefonbuch unter Ärzte.

pMittio250x2


hatte die vom neurologen. nun wurde ja aber bei mir die chronische borreliose festgestellt. ich hoffe dsa die leiden wirklich alles davon kommen und die AB Therapie hilft.

P`usate5bl,uxme65


Ich drücke dir die Daumen, das die Therapie der Borreliose anschlägt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH