» »

unfreiwilliger schlafentzug, wann sollte man zum doc gehen?

lye sang .rea+l


Was ist denn psm?

Und gegen was genau hat sie dir das verschrieben?

lFaleLlu8x3


Sie meint vielleicht pms, Prämenstruelles Syndrom?

Wenn du dich zum schlafen hinlegt, wie viele Stunden liegst du dann? Oft ist es nämlich so, dass man in dieser Zeit immer wieder kurz schläft, es aber gar nicht merkt und sicht eigentlich hell wach fühlt. Dadurch erhält der Körper zwar auch nicht ausreichend Schlaf aber besser als nicht.

P4u:stebl*umFe65


Ich denke, Du solltest mit deiner Ärztin über deine Schlafstörungen und das selbstverletztende Verhaltens sprechen.

SUu8nfl^owoer_7x3


Hast Du eine bipolare Störung? Könnte das eine manische/hypomane Phase sein?

Oder welche Diagnose hast Du, angesichts Seroquel-Verordnung und der Selbstverletzung?

PAuZste<blumxe65


Emotioal-Instabiele PS vom Borderline Typus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH