» »

Verspannungen und starker stechender Kopfschmerz im Stirnbereich

SuerenitBy_xfire(fly hat die Diskussion gestartet


was kann ich tun? seid gestern abend habe ich starke verspannungen und auch kopfschmerz stechender kopfschmerz im stirnbereich. ich mache shcon viel mit wärme und hab ab mittwoch krangengymnastik wegen hws syndrom. mir ist schlecht will nichts essen. tinitus kommt seidem in interwallen. wärme und massieren helfen etwas. ich kann aber kein aspirin oder so nehmen ass allergie. ibuprofen setzt mein b blocker ausser gefecht bzw hemmt den.

gestern war mir kalt als würde ich krank werden. in der nacht war mir warm und hab schlecht geschlafen. so in der art ist es das erste mal vorgekommen.

was ist das für ein kopfschmerz? was kann ich tun?

Antworten
Hqaxse


Warst Du schon mal beim Osteopathen?

jvobsxoja


Sind die Schmerzen einseitig oder die ganze Stirn betreffend? Hast du schon mal an Migräne gedacht, wegen der Übelkeit? Ich hab HWS Syndrom und Migräne und das kann wohl zusammenhängen, hat man mir gesagt.

Slere9nity_`firxefly


ich hatte eigentlich nie migräne und wüsste auch nicht das ich welche hätte. es ist die komplette stirn ich merk aber das es von der hws kommt. meine schultern und ancken sidn total verspannt und das zieht so richtig bis in den kopf hoch hinterkopf und auch seitlich. und vonre an der stirn sidn es eben stechende kopfschmerzen. das ist so wie gesagt zum ersten mal aufgetreten. gestern abend und heute. nachts hatte ich nur die starken verspannungen und rücken schmerzen. ich war beim chriotherapeut und der verschrieb mir eine spezille krankengymnastik wenn die 6 anwendungen um sidn muss ich nochmal hin. das man weis ob es half und ob es genug war oder man noch was machen kann.

ich merke das die übelkeit von der verspannung kommt und von dem spannungskofschmerz der eher vorherrscht. es ist auch nicht imemr mit übelkeit. bin aber auch verschleimt und fühl mich als würde ich krank werden. am mittwoch beginnt oe erste therapie beim physiotherapeut. ich wiess nicht was gemacht wird aber eben manuelle therapie bei hws syndrom mit tinitus. weis sjemand was man da so macht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH