» »

Druck im Kopf, Kopfschmerzen: Tumor?

m8orgexntauimelEfenlaxnd


@ Traumfee:

Wenn man mindestens 5 Mal pro Monat und mehr diese nervigen Kopfschmerzen hat und das schon seit einigen Monaten so geht und noch dazu ein Druckgefühl hinzu kommt, dann finde ich es nicht verwerflich sich Gedanken zu machen und alle Möglichkeiten einzubeziehen. Deshalb finde ich es schon etwas sehr merkwürdig, dass hier einige mit Sicherheit behaupten ein Tumor könnte niemals in Frage kommen, obwohl noch nie bei mir ein MRT gemacht wurde und keine Untersuchungsergebnisse vorliegen und auch niemand der Forenmitglieder in meinen Kopf hinein schauen kann. Ich habe heute Tablette Nummer 6 für diesen Monat genommen und der Monat ist noch nicht rum.

Und so normal das man jeden Monat etliche Schmerztabletten nimmt finde ich es ganz sicher nicht. Ich behaupte ja nicht, dass es ein Tumor ist. Ich habe nur nachgefragt, ob es auch in diese Richtung gehen könnte. Fakt ist, dass es mein Leben schon stark beeinträchtigt und in den letzten Monaten auch sehr zugenommen hat.

D~asMTaxta


Erst einmal möchte ich sagen das ihr MorgentauimElfenland Unrecht tut.das sie sich sorgen macht ist doch wohl klar.

Ich leider seit fast 2 Jahren über Kopfschmerz meine Kopfschmerzen äussern sich am Morgen mit einen Ohrendruck , Hör Empfindlichkeit und Lichtempfindlichkeit sobald ich mich hinlegen hören die Kopfschmerzen wie ein Schalter auch.Auch vor 2 Jahren hatte ich eine Entzündung in der HWS 3 die noch zusätzlich durch eine Lumbalpunktion auf SM kontrolliert wurde.direkt im Krankenhaus nach der Lumbalpunktion hatte ich keine Kopfschmerzen auch die Zeit zuhause nach dem Krankenhaus ginge es mir relativ gut. nach einer gewissen Zeit kammen ständig Kopfschmerzen die allerdings nicht wie oben beschrieben am Anfang waren.nachdem ich nochmal zum Neurologen gehen und ihn von meinen Kopfschmerzen berichtete dachte der Arzt das es sich eventuell um Migräne Kopfschmerzen handelt und verschrieb mir ein Migräne Mittel da ich auf das Migrãne Mittel nicht anschlug war schnell klar dass es sich nicht um Migräne handelt.

nachdem ich dem Arzt berichtete das ich im Internet etwas über ein Liquid Unterdruck Syndrom gelesen habe sagte er zu mir wie werden ein neues MRT vom Kopf machen.auf den Bildern konnte man gut erkennen dass mein Kleinhirn an richtiger Stelle liegt.

meine Frage gibt es jemand der unter diesen Syndrom leidet und wenn ja sind die Kopfschmerzen irgendwann mal wieder weg oder hat der Betroffene dauerhafte Kopfschmerzen.

meine Kopfschmerzen quälen mich so circa 3 bis 4 Tagen und klingeln dann ab.nach diesen 3 bis 4 Tagen habe ich so eine Woche höchstens Ruhe und es fängt von vorne an.

Die schmerzen sind nicht auszuhalten, ich kann Nur liegen und selbst die kleinste Anstrengung tut weh. Sitzen und stehen schaffe ich 2-3 min danach muss ich mich wieder hinlegen.

Kann mir jemand helfen?

PWust@eblxume65


Wieviel verschiedene Migränemittel hast Du denn schon ausprobiert?

Was sagt dein Neurologe zum Nichtanschlagen seiner Therapie?

monxef


finde ich es nicht verwerflich sich Gedanken zu machen und alle Möglichkeiten einzubeziehen.

Erst einmal möchte ich sagen das ihr MorgentauimElfenland Unrecht tut.

???

Natürlich ist es weder verwerflich noch möchte hier irgendjemand Vorwürfe machen oder so tun, als sei das nicht nervig und kein Grund, sich darüber Gedanken zu machen.

Aber die naheliegenden Dinge hinter der Tumorangst zu verstecken bringt eben nichts.

DgasXTata


Hey pusteblume65 ich habe 1 mal eine sumatriptan genommen und der Krankenwagen hat mich abgeholt.

Ich habe entweder wirklich die Tablette nicht vertragen oder mich rein gesteigert.

Mir wurde total schwindelig habe hyperventiliert Durchfall bekommen und mir war sehr schlecht.

Der Neurologe im Kh meinte ich habe mich rein gesteigert, eine andere neurologin die auch über Meine Kopfschmerzen bescheid weiss meinte habe Sie nicht vertragen.

Aber wenn ich mich hinlege ist Ja alles weg. Druck , hör empfindlich , Licht empfindlich , Kopfschmerzen.

Auch der Kopfschmerzen ist nicht klopfend sondern drückend.

Ich bin verzweifelt.... :-(

P=usCtqeblumeF65


Das Du die Tabletten nicht verträgst, schließt eine Migräne nicht aus!

Mir wurde total schwindelig habe hyperventiliert Durchfall bekommen und mir war sehr schlecht.

Ja, das läßt auf Angst schließen, Du hast dich warscheinlich reingesteigert.

Wenn Du deinem Neurologen vertraust, dann versuche es doch noch mal mit einem Mittel gegen Migräne. Und gib nicht so schnell auf, nur weil die erwünschte Wirkung nicht sofort eintritt. Und ein bischen Nebenwirkungen kann man tollerieren, wenn es einem ohne Tabletten wirklich dreckig geht.

D,asTjaSta


Leidest du an Migräne?

Wie macht es sich bei dir bemerkbar?

Wer hat das diagnostiziert und Wie?

Was sagst du Aber das wenn ich liege auch mit licht an das dann alle Probleme so Wie der Kopfschmerzen weg ist?

LG

PQusteWblumxe65


Nein, ich leide nicht an Migräne.

Aber, ich habe einen medizinisch/therapeutischen Beruf und kenne Migränepatienten.

Und ich habe persönliche Erfahrungen mit psychische Störungen, u.a. auch mit Angstsymptomen, diagnostiziert durch einen Facharzt für Psychiatrie. Und auch mit Psychotherapie habe ich reichlich Erfahrung.

DmasTaxta


ja, pusteblume finde ich ja sehr gut aber leider hast du mir auf meine mal wiederholte frage nicht geantwortet!

Was sagst du aus deiner erfahrung das wenn ich mich hinlege das dann die kopfschmerzen weg sind? ???

P+ustOeblu+me6x5


Was sagst du aus deiner erfahrung das wenn ich mich hinlege das dann die kopfschmerzen weg sind?

Die Migränepatienten welche ich kenne sagen, das sie sich im liegen wohl fühlen. Es ihnen gut geht, solange sie nicht den Kopf anheben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH