» »

Unklare Symptomatik: MS?

R+iekXe05


Danke für eure Antworten.

Die Beschwerden "kreisen" nach wie vor – am meisten stören mich die Spannungszustände von Zunge und Gaumen, die momentan sehr heftig sind-da kommt meine alte ALSAngst natürlich wieder hoch, weil ich mir die Beschwerden sonst nicht erklären kann. Komisch ist, dass diese Beschwerden meist einseitig sind, also mal links-und mal rechtsseitig.

Habe übermorgen endlich den Termin bei der Ostheopatin vielleicht ändert das ja schon etwas.

Den Termin beim Neuro für MS habe ich leider erst in 4 Wochen. Solange muss ich irgendwie durchhalten...

Bei einer Neurologin bin ich bereits in Behandlung, aber wirklich hilfreich ist das bisher nicht gewesen.

Wenn euch noch irgendetwas einfällt oder ihr ähnliches kennt, dann meldet euch.

LG

R2i&eke0x5


Hallo,

ich hoffe hier liest noch einmal jemand. Ich stehe momentan etwas auf dem Schlauch. 2 Neurologen haben EMG; NLG; und die üblichen neurologischen Reflexprüfungen durchgeführt. Desweiteren wurde zusätzlich zum Schädel-MRT noch ein MRT von HWS,BWS und LWS durchgeführt – ohne Befund. CK, CRP auch normwertig. Der ursprgl. Vitamin B12 Mangel behoben. Vitamin D Substitution begonnen. Kein Hinweis auf MS, ABER: seit Wochen Bandagegefühl am rechten Fuß, Muskelzuckungen, Muskelschwäche, Sehstörungen, innerliches Vibrieren, Kribbeln, Müdigkeit, und neuerdings kurzes messerstichartiges Stechen abwechselnd in Füßen und Händen.Ich weiß echt nicht, was ich jetzt tun soll. Als die Neurologen mich untersuchten war ich gerade ziemlich beschwerdefrei...kann das z.B. eine NLG Messung falsch unauffällig aussehen lassen? Dann irritiert mich, dass beim Schädel MRT zwar eine einzelne Läsion entdeckt wurde, aber von allen Neurologen/Radiologen als harmlos und nicht MS richtungweisend beurteilt wurden. Das Schädel MRT wurde mit KM angefertigt, auf einem zwei Jahre alten Vorbefund (ohne KM) war diese Läsion noch nicht zu sehen. Das, und mein Beschwerdebild, lassen mich also trotzdem MS vermuten. Kann natürlich auch eine Neuropathie sein. Nur, wie gehe ich jetzt weiter vor?. Hat noch jemand einen Tipp für mich? So kann es nicht weitergehen!!!

LG, Rieke

Rciekse0x5


hat keiner Ähnliches?

Pkusteb9lume6x5


Ich hatte ähnliches, das habe ich dir ja bereits geschrieben

und würdest Du dich an das Psychologieforum wenden, würden dir warscheinlich sehr viele Teilnehmer antworten deine Symptome auch zu kennen.

Eghemal9ige;r Nutzer[ (;#39!3910)


Du kannst Dich noch auf Borrelliose also Neuroborelliose testen lassen. Häufig wird ein Zeckenbiss garnicht bemerkt.

Ansonsten horche mal in dich rein, ob die Psyche wirklich in Ordnung ist. Deine Angst kann schon sehr viele Symptome hervorrufen weswegen Du während Deiner Diagnosefindung wirklich eine Psychotherapie beginnen solltest.

gYram@miatroxn


Wichtig ist der B12 Mangel, ich bin darauf etwas weiter unten eingengangen.

Unglaublich was man hier für nen Müll liest.

Eine Lumbalpunktion ist nicht ohne.

Autofahren ist gefährlicher. Seitdem man atraumatische Nadeln benutzt... ist das nicht schlimmer als ne Blutentnahme.

Man liest aber doch immer wieder, dass auch Herde in der HWS/BWS/LWS sein können....das verunsichert mich halt total, zumal mein Hausarzt und die Neurologin bzgl. MS ja auch unterschiedliche Meinungen vertreten.

ist prinzipiell richtig. Bei dir ist ein MRT von Kopf und Hals gemacht worden? Damit ist alles abgedeckt. Wieso weiss man nicht, aber MS-Läsionen haben eine auffällige Affinität zum Halsmark, weniger zum Rücken oder Lumbalmark.

Herde so weit unten würden aber nicht die Probleme so weit oben (Zunge,...) erklären.

Genial was es hier so zu lesen gibt :-D Doch... gerade im Halsmark verlaufen Projektionen für die gesamte Schlundmuskulatur.

ich hoffe hier liest noch einmal jemand. Ich stehe momentan etwas auf dem Schlauch. 2 Neurologen haben EMG; NLG; und die üblichen neurologischen Reflexprüfungen durchgeführt. Desweiteren wurde zusätzlich zum Schädel-MRT noch ein MRT von HWS,BWS und LWS durchgeführt – ohne Befund. CK, CRP auch normwertig. Der ursprgl. Vitamin B12 Mangel behoben. Vitamin D Substitution begonnen. Kein Hinweis auf MS, ABER: seit Wochen Bandagegefühl am rechten Fuß, Muskelzuckungen, Muskelschwäche, Sehstörungen, innerliches Vibrieren, Kribbeln, Müdigkeit, und neuerdings kurzes messerstichartiges Stechen abwechselnd in Füßen und Händen.Ich weiß echt nicht, was ich jetzt tun soll. Als die Neurologen mich untersuchten war ich gerade ziemlich beschwerdefrei...kann das z.B. eine NLG Messung falsch unauffällig aussehen lassen? Dann irritiert mich, dass beim Schädel MRT zwar eine einzelne Läsion enbtdeckt wurde, aber von allen Neurologen/Radiologen als harmlos und nicht MS richtungweisend beurteilt wurden. Das Schädel MRT wurde mit KM angefertigt, auf einem zwei Jahre alten Vorbefund (ohne KM) war diese Läsion noch nicht zu sehen. Das, und mein Beschwerdebild, lassen mich also trotzdem MS vermuten. Kann natürlich auch eine Neuropathie sein. Nur, wie gehe ich jetzt weiter vor?. Hat noch jemand einen Tipp für mich? So kann es nicht weitergehen!!!

Wurde eine NLG oder evozierte Potentiale gemacht? Eine NLG ist bei einer "fraglichen" MS nicht unbedingt zielführend, das wären vor allem die evozierten Potentiale der Sehnerven und SSEPs von n.tibialis posterior. Ein unauffälliges MRT schließt eine MS nicht aus, ist aber sehr positiv zu Werten, mit einer Detektionsrate von ca. 85%. Eine Neuropathie ist relativ unwahrscheinlich... bei ner unauffälligen NLG. Dass du jetzt auf einmal einen Herd in der HWS hast kann mehrere Gründe haben: er ist vollkommen physiologisch und damit normal entstanden oder aber er wurde bei der ersten MRT Untersuchung nicht entdeckt – das liegt daran dass hier Schnitte gemacht werden und abhängig von der Lokalisation gewisse Dinge eben nicht miterfasst werden können. Das Rückenmark ist wie eine Autobahn, du kannst relativ genau sagen wo was verläuft und vor allem was wo welchen Ausfall verursacht. Wenn der Herd jetzt an einer Stelle liegt... die mit deinen Beschwerden nicht korrespondiert... dann hat der auch keine Bedeutung.

Ich kann dir noch was zu den Symptomen sagen:

Muskelschwäche – unspezifisch – im neurologischen Status detektierbar

Bandagengefühl . unspezifisch – keine harte Symptomatik

Kribbeln/Vibrieren/Sehschwäche – nur weiche Symptomatik

Muskelzuckungen – für MS weitgehend unspezifisch.

So zu dem B12 Mangel, gerade wenn der eher "schwach" ausgeprägt ist, dann neigen Personen unter Substitution anfänglich sogar zu verstärkten Symptomen die sich dann allerdings legen. Wichtig ist hierbei, die Substituion doch fortzusetzen. Und von der symptomatischen Lage her, spricht das jetzt echt nicht unbedingt gegen ein B12 Defizit! Hier ist vor allem Spritzen Mittel der Wahl weil oftmals der Magen hier nur eine beschränkte Aufnahmekapazität hat.

Wenn du Klarheit haben willst, lass dich lumbalpunktieren, man knan ggfs. auch (sofern nicht schon gemacht) evozierte Potentiale erheben.. dann kann man mehr oder weniger so Sachen wie Sehstörungen oder Sensibilitätsstörungen ausschließen.

Ich würde auch wesentlich mehr so in Reflexprüfungen vertrauen. Ich weiss dass das von Patienten immer so etwas als "minderwertig" angesehen wird, ist aber eine ausgesprochen aussagekräftige Angelegenheit und in manchen Fällen auch ner LP oder nem MRT überlegen. Hier lassen sich vor allem harte Symptome relativ schnell demaskieren. Kribbeln / Bandagengefühl etc... das gehört nicht dazu und kann unter Umständen auch stressbedingt sein.

tTianicxhte


Hey,

passt durchaus zur Symptomatik, knann aber nur mit einer Untersuchung genauer bestimmt werden. Des weiteren ist MS nur ein Oberbregriff, füt eine vielzahl von unerklärlichen Smptomen. Woran das leigt weiß niemand, obwohl ich glaube das es vorallem an der Ernährung und den Umweltgiften liegt. Mein Arzt sagte dahmal, es kann auch nur ein Staubkorn sein, dass die Entzündung ausgelöst hat...

CroolTixme


@ grammatron

Du schreibs für MS unspezifisch ( zb. Muskelzucken, ...). Was ist den für eine Krankheit, die man auch die "Kr. mit den 1000 Gesichtern" nennt, speziefisch bzw. unspezifisch. Natürlich kann Muskelzucken bei MS vorkommen, bei dem einen mehr bei dem anderen gar nicht. Der hat dann wieder andere Sachen and so on....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH