» »

Kribbeln in Händen und Füßen

E4hemal igeMr Nutz;er (#:52569x2) hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen!

Seit letztem Samstag kribbelt meine linke Hand, bzw die Fingerspitzen von Mittel- und Zeigefinger und die Daumen. Habe Zeitlich nicht geschafft zum Arzt zu gehen weil ich lange arbeiten musste. Dann wurde es ein bisschen besser und Donnerstag Abend fingen dann auch noch Fingerspitzen und Füße. Hab gegoogelt und sofort fiel mein Verdacht auf Diabetes und MS. Hat mir natürlich tierisch Angst gemacht. Seit heute früh tut mir auch noch mein ganzes linkes Bein weh aber ich denke ich hab mich nur verlegen

. War dann heute in der Apotheke zum Blutzuckermessen und der Wert war gut. Die haben mir was gegen Eisenmangel mitgegeben. Kann ich mir auch vorstellen weil ich immer sehr ko bin und brüchige Nägel etc habe. Kann das sein dass es nur ein Mangel an iwas ist? Würde mich sehr erleuchten erstmal und nach Ostern geh ich zum Hausarzt oder Neurologen.

Ich von erst 22, ernähre mich ziemlich gesund und hab seit Jahren mit Kopfschmerzen zu kämpfen für die niemand ne Ursache findet (obwohl ich glaube dass sie von Verspannungen der HWS kommen).

Ich hoffe ihr könnt mir die Angst nehmen dass es MS sein könnte..

Wünsche euch frohe Ostern! :)

Antworten
_TParvaxti_


Die haben mir was gegen Eisenmangel mitgegeben. Kann ich mir auch vorstellen weil ich immer sehr ko bin und brüchige Nägel etc habe. Kann das sein dass es nur ein Mangel an iwas ist?

Ein Nährstoffmangel sollte man zumindest mal ausschließen lassen. Ich halte aber ehrlich gesagt nichts davon, wenn Nahrungsergänzungsmittel ohne vorangegangene Blutuntersuchung eingenommen werden. Auch in einer Apotheke sollte man nicht so ohne weiteres Eisentabletten verkaufen. Klar ist ein Eisenmangel möglich, aber das ist auch nur reine Spekulation. Und aufgrund von Spekulationen sollte man nichts an Kunden verkaufen. Der Schuss kann, gerade bei Eisentabletten, auch nach hinten los gehen. Es gibt nämlich durchaus auch Menschen mit einem Eisenüberschuss und da sind die Symptome dem eines Eisenmangels sehr ähnlich. Wenn man da noch Eisentabletten einnimmt, dann kann das sogar mehr schaden, als, dass es irgendeinen Nutzen bringt.

Gehe am besten nach Ostern zu deinem Hausarzt und lasse mal dein Blut untersuchen. Wenn man einen Eisenmangel- bzw. Überschuss ausschließen will, dann sollte hier nicht nur das Serumeisen sondern auch das Ferritin (Speichereisen) überprüft werden. Weiter wäre es zu empfehlen, Folsäure Vitamin B6 und Vitamin B12 zu überprüfen. Ein Mangel dieser Vitamine kann ebenso zu deinen oben genannten Symptomen führen. Schilddrüsenwerte eventuell auch mal checken lassen.

Eshem+aliger N2utzer (#1525C692x)


Danke, werde ich auch machen.

Schilddrüse könnte es vielleicht auch sein. Bin trotz normaler Ernährung sehr dünn.

Die Eisentabletten hätte ich mir nicht aufschwatzen lassen solle weil die das Ergebnis des Bluttestes ja auch beeinflussen :/

Eihemaluiger Nutze4r (#52569x2)


So, ein großes Blutbild wurde gemacht und ich muss jetzt bis Donnerstag auf das Ergebnis warten. Echt schrecklich diese Ungewissheit...:(

BqranXdxor


Hm, wenn du schon seit langer Zeit Kopfschmerzen hast würde ich auch eher auf Verspannungen im HWS-Bereicht tippen. Ich hatte durch eben genau das, Kribbeln in den Händen (allerdings kleiner Finger und Ringfinger).

Ezhemal6iger 9Nutz,er (p#525x692)


Ich küsse den Boden wenns nur das ist:)

Meine letzte Behandlung ist nur einen Monat her und ich hab ziemlich viele "Beschwerden" im HWS Bereich. Komisch ist halt nur dass es Finger und Füße sind und ich glaube ich dreh langsam durch und bilde mir MS-Symptome ein. ICH HAB MIR GESCHWOREN WENN DIE URSACHE RAUS IST GOOGLE ICH NIE WIEDER KRANKHEITSSYMPTOME SONDERN GEHE EINFACH ZUM ARZT!

_sPar]vatxi_


Meine letzte Behandlung ist nur einen Monat her und ich hab ziemlich viele "Beschwerden" im HWS Bereich. Komisch ist halt nur dass es Finger und Füße sind und ich glaube ich dreh langsam durch und bilde mir MS-Symptome ein.

Deine ganzen Symptome müssen auch nicht zwingend einen Zusammenhang haben. Kopfschmerzen sind bei Verspannungen sehr wahrscheinlich, können aber auch eine andere Ursache haben. Das kribbeln in den Füßen kommt aber definitiv nicht von einer verspannten HWS. Die HWS könnte höchstens das Kribbelgefühl in den Fingern erklären.

Wie sieht denn dein Blutdruck aus? Machst du Sport?

E$hJemal.iger 0Nutze^r (@#525692x)


Mein Blutdruck normal oder niedrig. Ist laut Arzt nicht ungewöhnlich weil ich goß und dünn bin. So richtigen Sport mache ich nicht regelmäßig (ich weiß das sollte ich o:) Die Kopfschmerzen habe ich auch schon bestimmt 6 Jahre und ich glaube auch nicht dass es einen Zusammenhang gibt

_%POarKvatxi_


Sport würde aber eventuell helfen, die HWS-Beschwerden in den Griff zu bekommen und auch den niedrigen Blutdruck, wenn du dazu neigst.

E<hemalimger N-uAtpzer c(#52O5692)


Ich weiß o:) :=o ohhhh, ich habe nur so viel vorgenommen wenn ich glimpflich aus der Sache rauskomme...

BHrakndoxr


Heute ist ja Ergebnistag. Ich drücke die Daumen, glaube aber auch nicht, dass es was schlimmes ist. Wenn du groß und schlank bist, gehe ich auch von einer teilweisen Fehlhaltung aus. Vermutlich hast du einige Blockaden in der HWS sowie in der LWS. Aber halt uns auf jeden Fall mal auf dem Laufenden.

Erhemalige5r Nut^zer x(#525692)


Danke, dass du daran gedacht hast:) Blutwerte waren (leider) gut. Soll jetzt abwarten und Ende des Monats besprechen wir dann ob ich zum Neurologen muss oder nicht...

_"Parveati_


Kannst du mal die Blutwerte hier rein stellen (mit den Referenzwerten des Labors)? Dann kann man auch sehen, was genau überprüft wurde. Außerdem werden manchmal noch bei bestimmten Werten veraltete Referenzwerte verwendet. Aber da müsste man halt mal das Blutbild komplett sehen.

ELhema7liger zNutzeJr (#5256x92)


Hab leider nix in der Hand. Sie hat nur gesagt: Schilddrüse OK, Vitamine: gut, Calcium: gut, keine Borreliose, kein Diabetis, Folsäure gut, Eisen gut.

:|

ftaustx76


Hey Mückenmaus,

bei mir geht das schon seit ca 3 Jahren so. Mit Glück ist das nur Stress bedingt. Wenn du magst, kannst du gerne mal meine Beiträge lesen. Ich habe schon etwas Fortschritte gemacht aber noch nicht vollständig gelöst. Mein aktuelles Problem muss aber nicht mit dem vor drei Jahren zusammenhängen.

Liebe Grüße :-)

faust76

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH