» »

Aspirin, hilft wirklich bei Durchblutungsstörungen?

M5ama_<0807#0x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Kurz zu mir:

Bin 27 Jahre alt, Mutter und verheiratet...

Leide seid nun mehr als 3,5 Jahren an Schwindel.

Habe eine Atlas und Dens Axis Schiefstellung. Ist wohl erst letztes Jahr im August durch ein Upright- MRT rausgekommen.

Hatte am Donnerstag einen sehr Schweren Schwindelanfall nachdem mein Mann eine Vollbremsung mit dem Auto hinlegen musste und ich nicht vorbereitet darauf war weil ich träument aus dem Fenster schaute. Zack, Kappes nach vorne und aus die Maus.... %:|

Nachmittags sind wir zum Internisten wo meine HA mich hinschickte, weil er einen Doppler machen sollte. Wir erzählten ihm so mein Beschwerdebild und er sagte nur, warum soll ich einen Doller machen es ist ja wohl logisch das ich eine Durchblutungsstörung hätte und wo ich ihm erzählte das ich Aspirin genommen habe und es mir um einiges besser ginge bestätigte er seinen Verdacht noch mehr, dass irgendwo im Atlas oder Axis die Störung sein muss.... Weil ansonsten habe ich super Aterien sagt er so wie es sich für mein Alter auch gehört. Nur weiter oben kann er nicht nachschauen weil das Doppler Ding nicht durch knochen kommt....

Macht Aspirin wirklich das Blut dünner ???

Hätte ich das mal ehr gewusst, dann hätte ich mich nicht immer so quälen müssen...

Aber irgendwie ist es zu schön um war zu sein.

Das Aspirin voerst die Lösung des Problems sein soll, weil die Ursache doch nicht behoben ist, oder ???

LG

Mama

Antworten
S7uper=krö{te


Ich habe Aspirin auch mal als blutverdünnendes Mittel verschrieben bekommen, leider vertrug ich es nicht.

Das hatte ich von einem Hämatologen verschrieben bekommen während der Schwangerschaft und zusätzlich mußte ich noch Heparin spritzen. Habe eine blutgerinnungsstörrung und brauchte blutverdünnende Mittel. Naja, der Doktor sang aufjedenfall ein Loblied auf Aspirin ;-D (was ich ja nicht vertrag).

ERmmi^9x2


Ja Aspirin verdünnt das Blut, weswegen man es auch während der Periode nicht als Schmerzmittel nehmen soll ;-)

MOama<_080x708


Das ist ein guter Tip vielen Dank....

Ich verstehe nur nicht warum mir die meisten Ärzte nicht glauben :°(

Eyrdbee2rmonxd


Falsch. Aspirin verdünnt das Blut nicht. Es verhindert, dass sich die Blutplättchen aneinanderhaften. Ein sogenanner Thrombozytenaggregationshemmer.

M(ama0_208070x8


Der Arzt sagte sie sei blütverdünnend..... ???

ich weiss auch nicht mehr was ich glauben soll..... ":/

EzrdFbeeNrmoxnd


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Acetylsalicylsäure Wikipedia]] hilft dir vielleicht weiter.

Blutverdünnend sagt man mehr für den Laien. Wenn du Aspirin genommen hast, blutest du ja auch etwas länger (weil die Blutstillung gehemmt ist). Deswegen wirkt es so, als ob es das Blut verdünnen würde.

E{hemalige$r Nutzer $(#3525731x)


Wie schon geschrieben. Asperin ist ein Thrombozytenaggregationshemmer und verhindert eben das aneinanderheften der roten Blutkörperchen und verbessert damit die Fließeigenschaft des Blutes.

Und ja Asperin wird auch gerne von Notärzten bei der ersten Versorgung eine Herzinfakrtpatienten verwendet ...

E=rdbeNermoxnd


Melli, ich glaube, du hast dich verschrieben. Es wird das aneinanderhaften der Thrombozyten verhindert, nicht der Erythrozyten.

E4hemalqiger NuMt?ze&r (#32x5731)


Stimmt ... ist mir gar nicht aufgefallen. Das kommt davon wenn man nebenher noch was anderes macht :-X

Danke fürs korrigieren @:)

Mtam{a_0 8070x8


Ich danke euch für eure Antworten...

Also wenn ich das richtig verstanden habe....

So aufgepasst: Schwindelpatient versucht sich zu artikulieren HEHE |-o

Weil das die Fließeigenschaften des Blutes verbessert geht es mir auch besser ??? ":/

Richtig ???

Ln3ANsA


Was verträgst du denn an Aspirin nicht? Schlägt es dir auf den Magen? Da könnte dir ein Magenschutz ( in der Regel, einen "Säureblocker", wie Pantoprazol oder Omep) weiterhelfen.

Viele "blutverdünnende" oder "blutgerinnungshemmende" Medikamente schlagen auf den Magen.

Bei mir ist es so, dass ich von meinem Medikament ( Marcumar) ganz heftige Nebe nwirkungen in Form von Verdauungsstörungen, Magen-Darmbeschwerden habe, aber mit Pantoprazol und Iberogast hab ich das ganz gut im Griff.

Wäre das eine Möglichkeit für dich?

M.ama_0y8070x8


Pantroprazol nehme ich schon seid sep. letzten jahres.

Ne... was ich meine ist, wenn ich eine Aspirin nehme werden meine Symptomatiken etwas BESSER... Also mein Schwindel wird besser und so |-o

Und der Arzt hat mir gesagt es läge an der Aspirin weil die Blutverdünnend sei...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH