» »

Gibt es eine Alternative zu Antidepressiva bei Schmerzen?

P;ustebrlume6x5


Warum denkst du, dass es das nicht ist? Ich war ja bei zwei Neurologen, die haben das auch überhaupt nicht in Erwägung gezogen, aber ich möchte verstehen warum.

Weil der n.trigeminus ein bestimmtes Gebiet versorgt und nur in diesem Gebiet Schmerzen verursachen kann und nicht darüber hinaus. Der von dir genannte Schmerzbereich ist in weiten Teilen nicht das Versorgungsgebiet des n.trigeminus.

Mtairymariyx86


Was kann es denn sonst noch sein?

Bin am Ende :°( :°( :°(

Ich war heute bei einer anderen Schmerztherapeutin, die hat mir zu Sport und Entspannung geraten, weil ich ihr von vorn herein gesagt habe, dass ich keine Antidepressiva möchte.

Kann das irgendwas infektiöses oder so sein? Ich meine sollte ich vlt. Antibiotika nehmen? Ich meine weil es ins Ohr und ein bißchen auch Hals geht?

Ich bin so was von am Ende mit meinem Latein..

cOhi


Du hast beim Zahnarzt noch ne offene Baustelle.

M*ary4mar5y8x6


Ich war heute noch mal bei Zahnarzt, ich soll abwarten und in zwei Wochen noch mal kommen, wenn es nicht weg geht.

P:uGstekbluMme6x5


Tja, was sollten deine Schmerztherapeutin tun, wenn Du wirksame Hilfe ohne Sie auszuprobieren einfach ablehnst.

PGustFebKlumex65


[[http://www.medizinfo.de/schmerz/thantidepressiva.htm]]

P\usItebjlum%e65


[[http://www.neurologie.uni-goettingen.de/index.php/chronische-schmerzen.html]]

G{oldenDOxldie


Ich bin auch chronische Schmerzpatientin und mache seit 12 Jahren mit täglichen Schmerzen herum. Habe bisher immer Ibu, Novalgin, o.ä. genommen was nie wirklich länger als 1-2 Stunden geholfen hat.

Ende Februar wurde nach einem langen Arztmarathon Fibromyalgie diagnostiziert und zusätzlich zu den Schmerzmitteln in niedriger Dosierung Amitriptylin verordnet. Was soll ich sagen, die Schmerzen sind schon immer noch da, aber ich habe schon den großen Vorteil nachts nicht mehr 7-8x vor Schmerzen aufzuwachen und wenigstens einen besseren Schlaf zu haben. Mit der Dosierung, die bei einer Depression genommen werden muss bin ich meilenweit entfernt, wie gesagt, ich nehme es niedrig dosiert. Wenn also ALLES andere abgeklärt ist und man eine Diagnose hat können AD's richtig dosiert schon hilfreich sein.

m,ousepxotato


Hallo Marymary86,

ich habe jetzt nicht alles gelesen.

Ich hatte auch mal ähnliche Probleme. Bei mir war es die linke Gesichtshälfte.

Schmerzen im Bereich der linken Nebenhöhle

Zahnschmerzen in verschiedenen Zähnen links oben

ein Zahn hat nicht auf Kälte reagiert obwohl er eigentlich Kälte hätte reagieren müssen

antippen des Halses auf der linken Seite stach im Ohr

normale Schmerzmittel haben nicht geholfen

Er wurden Zahnfüllungen ausgetauscht, ein MRT und ein EEG gemacht. Auf den naheliegesten Grund kam erst mal keiner, Muskelverspannungen im oberen Rücken.

Ich sitze den ganzen Tag am Computer und habe jahrelang keinen Sport gemacht. Seitdem ich regelmäßig Rückengymnastik mache ist es deutlich besser geworden. Bei akuten Problemen hilft mir das Cardiotraining von einer Fitness-DVD, wodurch die Muskeln gelockert werden.

Ich wünsche Dir alles Gute

Gruß mousepotato

M"ar/y_mary86


Ok...Also die Alternative zu Antidepressiva bei Schmerzen sind Naturheilmittel (wenn man das passende findet und es eine Linderung bringt) und Sport. Etwas anderes gibt es nicht. Das hätten wir jetzt mal geklärt...denn das war ja mein Thema.

Jetzt interessiert mich aber noch etwas anderes..Was können die Taubheitsgefühle bedeuten, die ich außerdem noch habe. Aber dazu mache ich mal lieber einen anderen Faden auf, denn ich glaube, dass keiner Lust hat, alles von vorne durch zulesen.

Vielen Dank an alle für all die guten Tipps!

Dbiloles


Marymary,

in deinem Faden hast du von unerträglichen Schmerzen geschrieben, deshalb mein Ratschlag evtl. den Arzt nach Lyrica gegen neurophatische Schmerzen zu fragen.

Wenn du der Meinung bist dies mit Sport und Kräutern hinzukriegen ist dein Leidensdruck nicht allzu groß. Mit den Kopfschmerzen die du beschrieben hast kurz mal zum Joggen rausgehen ist eigentlich nicht möglich.

Freut mich, daß es auch so geht, aber zeigt eigentlich, daß der Leidensdruck größer beschrieben wurde als er ist.

M.aryma+ry8x6


ich habe ein RIESIGES Problem. Seit Dezember letzten Jahres, also seit über 4 Monaten habe ich dauernd Schmerzen in der rechten Kopfhälfte, der Schmerz zieht in die Ohren und Zähne, also das Gesicht auf der rechten Seite schmerzt auch.

Hier der Auszug, wo ích die Schmerzen beschreibe.

Mir ging es in erster Linie um Alternativen zu Antidepressiva bei Schmerzen.

Finde ich unfair, mich zu beschuldigen, dass ich unehrlich bin, denn das ist überhaupt nicht meine Art und das ist auch nicht der Sinn dieses Forums, denke ich.

m>ou9sceDpoxtato


Mit den Kopfschmerzen die du beschrieben hast kurz mal zum Joggen rausgehen ist eigentlich nicht möglich

Ich habe selbst zwischenzeitlich noch nicht mal mehr Walking gemacht, weil es zu unangenehm war.

cHhi


Ich konnte mit den Spannungskopfschmerzen nicht mehr allein vor die Tür. Zu allen Terminen brauchte ich Begleitung, teilweise war ich garnicht mehr aufnahmefähig.

H.asenxreich


Wenn du der Meinung bist dies mit Sport und Kräutern hinzukriegen ist dein Leidensdruck nicht allzu groß.

Ist das jetzt nicht ein wenig anmaßend? Ich denke, niemand kann die Schmerzen eines anderen beurteilen - weil Schmerz zum einen IMMER subjektiv empfunden wird - dh. was für den einen unerträglich ist, ist für einen anderen vielleicht gerade noch aushaltbar, usw - und zum anderen, sitzen wir immer noch in der ganz eigenen Haut und nicht in der eines anderen.

Wenn die TE das mit Naturheilmitteln hinkriegen möchte und um keinen Preis ADs nehmen möchte, dann ist das allein ihre Entscheidung und das sollte von allen hier zumindest respektiert werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH