» »

Lumbalpunktion ambulant

sBana9beQll)a


@ wantmail:

hattest du schon eine?

oder hast du so viele Bekannte die eine hatten? ;-D ??? und dir alles haarklein erzählt haben?Oder woher stammt dein "Wissen"?

Also ich kenne nur 2 Personen und beide hatten null Problemo damit.

(Diese Personen weiß ich aber auch nur weil ich mich in letzter Zeit damit beschäftigt habe)Geht ja keiner hausieren mit solchen Eingriffen ]:D

pVeter-u2ndx-pan


hallo Lieschenmüller,

ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte bis her schon 10 Lumbalpunktionen, und es wär mir trotz 9 gelungenen Lumbalpunktionen bei keiner von denen in den sinn gekommen die ambulant machen zu lassen, was auch gut ist den die 10 ging mächtig schief. Außerdem sagten mir die Ärzte auch da mann ja mindestens 5 Std. liegen soll es nicht wirklich fördernd ist die ambulant machen zu lassen, und ganz ehrlich was ist schon dabei 24 Std. im kh zu bleiben und die ,, Anweisungen ´´ da zu befolgen.

also mein Fazit nach 10 Lumbalpunktionen ist folgendes Lumbalpunktion wenns sein muss ok, aber nicht ambulant.

lG peter-und-pan

e~ngneRl23x07


Sanabella, wenn Du "nur" den Diagnose Verdacht ... auf Pseudotumor Cerebri hast ... also keinen spezifischen Nachweis für eine andere pathologische Veränderung ... dann würde ich umso mehr von einer LP abraten ... wie schaut es denn aus mit einer CT oder MRT ... das sollte man eher in Erwägung ziehen.

Und ja ... ich beschäftige mich allgemein sehr mit Krankheiten (auch berufsbedingt).lg

sianabDelxla


@ engel:

einen Pseudotumor cerebri kann man nicht mit bildgebenden Massnahmen nachweisen.Selbstverständlich hatte ich ein Mrt,das ist Voraussetzung für diese Punktion!Und wenn du dich mit diesem Krankheitsbild auskennen würdest ,würdest du nicht solch einen Unsinn schreiben.Den NUR mit dieser Untersuchung läßt sich diese Krankheit letztendlich bestätigen und auch behandeln.Ich möchte jetzt nicht mehr näher darauf eingehen-aber ich denke mal das der behandelnde Neurologe einer Uniklinik das eher aufgrund der Symptomatik beurteilen kann als du.Und ich möchte auch nicht länger mit dieser Ungewissheit und diesen Beschwerden leben.So einfach ist das.Außerdem finde ich es ehrlich gesagt ätzend das sich hier medizinische Laien mit solchen Aussagen profilieren möchten. :(v lieschenmüller hat nur wissen wollen ob es die möglichkeit zur ambulanten LP gibt und du läßt hier euer medizinisches Halbwissen ab >:( und verunsicherst Menschen die diese Untersuchung machen müssen.Es gibt Leute die etwas labil sind(ich gehör zum Glück nicht dazu ;-D ) und die brauchen deine Texte echt nicht.(Auf deinen Beruf geh ich lieber mal nicht ein*breitgrins* ]:D

ich finde das nur Leute Antworten sollten die sich auf die Fragestellung beziehen können.Alles andere ist doch Humbug!

@peter pan:Du hast immer wegen einer Lp eine stationäre Einweisung erhalten ???

Für 24 Stunden oder was?Wo bist du denn versichert?Da wechsele ich auch hin ;-D

s<ana%be'llxa


@peter pan:du warst 10 mal stationär im Krankenhaus wegen einer LP ???

Das mit dem 5 Stunden liegen ist inzwischen veraltet.Das hält jede Klinik anders.

Eine Bekannte von mir läßt das beim Neurologen in der Praxis machen und fährt anschließend selber mit dem Auto nach Hause.

Aber ich kenne dein Krankheitsbild nicht und weiß nicht was bei dir möglicherweise noch alles untersucht werden muß bei einem stationären Aufenthalt.

Gruß sanabella

E=hemal^iger Nut'zer D(#32573x1)


Also ich denke mal wenn die sagen ambulant ist okay, dann wird es das auch sein.

Wenn was abweicht wirst du ein Bett bekommen, wenn alles gut läuft lässt du dich abholen und legst dich zu Hause hin.

Ich sehe da ehrlich gesagt jetzt nicht das Problem drin ... ggf. lassen sie dich nach der Untersuchung auch einfach ein paar Stunden liegen.

Das weiß ja nun hier keiner und daher sollte auch keiner urteilen.

Ich will einfach mal davon ausgehen das die an dir nicht die erste LP ausprobieren in ihrem Leben ;-D

s]ana}bellxa


Mellimaus,schön das hier jemand noch realistisch denkt!Die Ärzte sind doch auch nicht doof und wissen schon was sie tun.Ich hatte ein langes Gespräch mit dem dortigen Neurologen.Die machen das täglich,sind darauf spezialisiert.Natürlich hab auch ich Bedenken angemeldet-wer täte das nicht?Aber mir wurde gesagt das in den letzten 20 Jahren noch niewas schief gegangen ist,außer das der Patient hinterher Kopfschmerzen hatte.In meinem Fall könnten sie sich durch den Flüßigkeitsablass aber eher bessern .Wenn das alles so gefährlich wäre würde es wohl nicht ambulant gemacht werden.Stationär bringt mehr Kohle ein ;-D

Gute Nacht @:)

Eohemaliger 5Nutzer B(#32F573x1)


Ich habe in den letzten Jahren gelernt das man Ärzte auch einfach mal vertrauen muss. Und wenn das Bauchgefühl stimmt, dann ist es mit Sicherheit auch okay.

Und gerade hier im Forum gib es immer Menschen die es immer besser wissen, und der Hintergrund ist meist fraglich.

Also mach dein Ding, wird schon alles gut werden :)^ Man muss ja auch nicht immer vom schlimmsten ausgehen und wenn doch was passiert, dann weißt du du bist in guten Händen

e]ngSel230x7


Sanabella ... ich wünsche Dir alles Gute.

s7ankabxella


Danke für eure guten Wünsche!

Mellimaus,ich muß dir Recht geben,der Hintergrund ist oft mehr als fraglich.... :=o und sowas finde ich nicht ungefährlich.

@engel:Sorry das ich etwas hefig gewesen bin.Aber was mich hier sehr stört ist folgendes:eine Userin hat eine Frage und möchte eine Aukunft diesbezüglich.Aber was ist das Feetback hier?Die GANZE Untersuchung wird von Außenstehenden infrage gestellt! ??? (nicht nur die Frage ambulant oder stationär)

Das kanns nicht sein.... :(v

und wenn ich dann so "oberschlaue" Kommentare lesen muß wie :geh erst mal zur Mrt ,es gibt noch andere Möglichkeiten usw..frag ich mich echt ob so mancher hier glaubt klüger als ein Neurologezu sein.

So ein Forum kann hilfreich sein,aber auch das Gegenteil bewirken!

Gruß sanabella @:)

pnet6er[-unsdx-pan


Hallo sanabella,

@Peter Pan: Du hast immer wegen einer Lp eine stationäre Einweisung erhalten

Für 24 Stunden oder was? Wo bist du denn versichert? Da wechsele ich auch hin

sanabella

Ja habe ich, ich wurde jedes mal für 24Std. bis her stationär aufgenommen, was auch nie ein Problem darstellte. ( man müsst ihr komische Krankenkassen haben meine macht da nie Probleme)

@Peter Pan: du warst 10 mal stationär im Krankenhaus wegen einer LP

Das mit dem 5 Stunden liegen ist inzwischen veraltet. Das hält jede Klinik anders.

Eine Bekannte von mir läßt das beim Neurologen in der Praxis machen und fährt anschließend selber mit dem Auto nach Hause.

Aber ich kenne dein Krankheitsbild nicht und weiß nicht was bei dir möglicherweise noch alles untersucht werden muß bei einem stationären Aufenthalt.

Gruß sanabella

ja genau ich war bisher 10-mal stationär zur Lumbalpunktion im Krankenhaus. (ist das ein Problem für dich Du fragst so entsetzt?)

ja genau das weiß ich, dass das in jedem Krankenhaus anders gehandhabt wird, aber das alte ist nicht immer das schlechteste. Und ich muss aus Erfahrung sagen, 9 mal lag ich brav meine 5Std. und trank meine 21/2Litter und hatte nix, und einmal tat ich es nicht und siehe da ich habe fast 2 Wochen mit Postpunktionellem Kopfschmerz stationär verbracht von daher.

Stimmt das kennst Du nicht wissen, aber ich verrate es dir. Ich habe eine Mischung aus Migräne Pseudotumor Cerebri und Spannungskopfschmerz, und nein es werden mittlerweile keine anderen Untersuchungen mehr gemacht bei meinen stationären Aufenthalten.

lG Peter-Pan

stan%abelxla


@ peter pan

ich hab keine Probleme mit deinen stationären Aufenthalten-wieso sollte ich?Bin nur etwas erstaunt....

und es liegt nicht an den Krankenkassen glaub ich-das behaupten nur die Kliniken!

Ich hab heute nochmal rein interessemässig bei mehreren Kliniken im Umfeld von 150km angerufen und überall die selbe Antwort erhalten:das wird nur noch ambulant gemacht bei uns!Was soll man dagegen sagen?Eine Klinik erklärte sogar das man hinterher nicht 30 Minuten liegen sondern sitzen soll ":/ Ich glaub kaum das meine Krankenkasse einen stationären Aufenthalt nicht bezahlen würde,zumal ich Privatpatient bin.Aber ich finde das schon seltsam das das so unterschiedlich gehandhabt wird in ein und den selben Land.

Gruß sanabella

s"an)abelxla


Hab noch was vergessen:Diese Bekannte die das immer in der neurologischen Praxis machen lässt und hinterher selber nach Hause fährt ,hatte noch nie Schwierigkeiten.

Mein Onkel bekam bei stationärer LP heftige Nacken und sogar Rückenschmerzen über eine Woche lang,obwohl er gelegen hat hinterher.Ist wohl bei jedem verschieden und kommt evtl. doch auf den Arzt oder die jeweilige Verfassung an? ??? Gestochen wird so oder so,egal ob ambulant oder stationär.Das danach ist mir eigentlich relativ egal,Kopfschmerzen hab ich ja schon wochenlang,da kommts nicht mehr darauf an.Mir ist wichtig das die Nadel trifft und das ist ambulant wie stationär gleich.

swana]bellxa


Hallo,komme gerade zurück von meiner Lumbalpunktion!Ist super gelaufen und hat grad mal 15 Minuten gedauert! Erst war ich schon etwas skeptisch weil es noch eine sehr junge Ärztin war,aber die hat das echt super gemacht :)= Hinterher musste ich noch 30 Minuten auf dem Rücken liegen und 1l Mineralwasser trinken.Anschließend ca. 1 Stunde im Warteraum auf das Arztgespräch warten.Nach ca.30 Min.kam die Ärztin vorbei und fragte mich nach meinem Befinden.Alles gut.Sie meinte ich dürfe ruhig mit meinem Mann etwas raus in die Sonne zum spazierengehen bis ich drankomme.Gesagt,getan. Nach dem Gespräch sind wir dann heim gefahren,aber den Liegesitz hab ich nicht benützt ;-D Leider hat sich der erhöhte Druck bestätigt,aber er war nicht sehr hoch und das bekommt man in den Griff.Auslöser war wohl eine länger andauernde Antibiotikaeinnahme vor 3 Monaten.Und jetzt gibts erst mal eine Pizza...

Gruß sanabella

mlario!n au-s wixen


unsere onkologischen patienten bekommen viele lumbalpunktionen

erstmal bei diagnosestellung,dann regelmässig um medis einzuspritzen

ich bin seit 1977 "im geschäft"und hab ausser manchmal kopfschmerzen oder rückenschmerzen noch keine komplikationen bei meinen patienten erlebt.

wird ambulant gemacht,ausser sie liegen eh schon auf der station,weil anderes auch anfällt.ich hatte auch mal eine LP,und würde es mir,so ichs brauchen würd,jederzeit wieder machenlassen.tut nicht weh,bissi abliegen nachher+gut ists

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH