» »

Kopf-Mrt ergab bei mir 4 Läsionsherde, was bedeutet das?

s`chza1be27x4


hallo Elmar.Elend,

ja, diese Depression hatte mich ganz schön im Griff, mit allem was dazu gehört. Also auch unter anderem konnte ich mir schwer etwas merken. Sie dauert auch schon über ein Jahr an. Aber jetzt bin ich auf dem Weg wieder nach oben und es geht mir sehr viel besser. Deshalb noch einmal dieses MRT zur Abklärung.

sbc/habeX274


es gibt in meiner Familie keine Verwandten mit Alzheimer.

Wie schon geschrieben, ist mein Arzttermin erst in 2 Wochen und beim Arzt fallen einem dann auch nicht alle Fragen, die man hat, gleich ein. Deshalb bin ich jetzt bei Euch im Forum, was ich übrigens sehr gut finde. :)^

s8ch=abe2x74


Hallo Ihr Lieben,

kann mir noch jemand was zu meinem Befund schreiben?

:-|

RWose U7x2


Hallo Schabe 274,

bei mir wurden vor ca. 15 Jahren auch mehrere Läsionen im Gehirn gefunden. Es wurde aber zeitgleich noch das Gehirn Wasser untersucht. Da dieses klar war, hat man mich ohne Befund wieder gehen lassen.

Ein paar Jahre später wurde noch ein MRT gemacht, da fanden sie nur noch eine Läsion. Ich freute mich, meinen Neurologen gefiel es aber nicht.

Sie sagten damals nur, das sie selbst nicht wüssten, was es sei und selbst wenn sie es heraus finden würden, könnten sie mir auch nicht helfen. Darauf hin habe ich mich entlassen lassen.

Mir geht es heute, diesbezüglich, noch wie damals. So schlimm kann es also nicht sein.

Mach Dir nicht zu viele Sorgen, vielleicht ist es ja was Ähnliches.

Wir sind ja auch Baujahrsgleich, halt ein Serienfehler ]:D .

LG

C}or-a-rAntoinia


beim Arzt fallen einem dann auch nicht alle Fragen, die man hat, gleich ein

...eine Liste der Fragen zu Hause in Ruhe anfertigen und den Doc dann Punkt für Punkt abfragen! Das hat nichts mit Vergesslichkeit und noch weniger mit Alzheimer zu tun; das ist nur clever... :)*

o rbwi:tus


ja, diese Depression hatte mich ganz schön im Griff, mit allem was dazu gehört. Also auch unter anderem konnte ich mir schwer etwas merken.

Das nennt sich pseudodemenz im rahmen einer depression. Sobald du deine depression im griff hast sollte sich auch deine gedächtnisleistung wieder normalisieren.

s0chaSbe2x74


Liebe Rose 72,

Danke für Deine Nachricht. Ich glaube auch, dass wir uns nicht solche Sorgen machen müssen. Ändern können wir es ja eh´nicht. Und wenn das bei Dir schon 15 Jahre her ist und dann die Aussage von deinem Neurologen, besteht eine gute Aussicht, dass es nicht so schlimm ist. Ich werde Dir berichten, was meine Neurologin in 2 Wochen dazu sagt.

s)chagbe2}7x4


Ich Danke allen Usern, die an diesem Beitrag teil genommen haben und mir mit Rat zur Seite standen.

:)z Ich würde mich über weitere Beiträge sehr freuen.

RBose> x72


Ja, das wäre toll. Würde mich wirklich sehr interessieren.

Haben sie bei Dir die Gehirnwasser-Untersuchung gemacht?

Ich sag immer scherzhaft, daß da mein Vögelchen nicht stubenrein war. ;-D , gut ich drücke es normalerweise herzhaft er aus.

Hast Du irgend welche Beschwerden oder Ausfälle bzw. Zuckungen?

LG

g,r,amma`tron


Dann hast Du also 4 Verletzungen in der rechten Gehirnhälfte,eine davon 12 x 8 Millimeter gross.

Das stimmt doch überhaupt nicht, eine Läsion ist bestenfalls eine makroskopische Beschreibung.

Dissemination ist die Ausbreitung von Krankheitskeimen innerhalb eines Organismus.Man denkt also,das ich das ausbreiten könnte.Dann steht da noch,das keine klar abgrenzbaren Verletzung an der Gehirnrinde,also an der Aussenseite des Gehirns,zu sehen sind.Ein raumforderndes Geschehen,das könnte eine Schwellung sein,kann ausgeschlossen werden.Was postischämisch heisst,habe ich in meinem Lexikon nicht gefunden.Ob Google was hergibt kannst Du ja selbst mal sehen.

Also in dem Absatz ist praktisch fast alles falsch. Dissemination benutzt man bei der Fragestellung und im Bezug auf die MC-Donalds-Kriterien nur zum Ausschluss einer MS. Also äh mit Krankheitskeimen hat das da gar nichts zu tun! Und subcortical ist übrigens auch nicht die Außenseite des Gehirns.

Whs. hattest du mal ein paar kleinere Schlägelchen (Minischlaganfälle), was die Läsionen erklären würde, übrigens ein sehr häufiger Befund, je älter man wird. Multiple Sklerose wird ja auch für sehr unwahrscheinlich gehalten (von McDonald-Kriterien spricht man bei der MS-Diagnostik, die werden aber nicht erfüllt). Whs. ist das ein sog. altersentsprechender normaler Befund. Ich würde mir da jetzt nicht gross Sorgen machen. Besprich es mit deinem Hausarzt.

Also dazu fallt einem eigentlich nichts mehr ein... ist einfach zu viel Blödsinn.

Das muss man gar nicht kommentieren.

@ schabe

Zu Alzheimer passt der Befund nicht. Alzheimer mittels MRT zu detektieren ist allerdings nicht besonders zuverlässig, sondern eher eine klinische Diagnose. Alzheimer in dem Alter ist tatsächlich ne Rarität, gibts in der Familie entsprechende Mitglieder die in jungen Jahren Alzheimer hatten?

Die Lokalisation der Läsionen auf der rechten Seite ist tatsächlich etwas merkwürdig. Hattest du außer Konzentrationsbeschwerden denn sonst mal irgendwelche Beschwerden?

sLcha?bJe27x4


Hallo Rose 72, hallo grammatron,

bei mir wurde keine Gehirnwasseruntersuchung gemacht. Und ansonsten fühle ich mich gut. Also, ich bemerke eigentlich garnichts. :=o

Reos}e 72


Hallo schabe274,

das ist doch schon mal gut, wenn Du davon nichts merkst.

Ich hatte bzw. habe immer mal Muskelzuckungen, tut zwar nicht weh, ist an diversen Stellen aber recht nervig und bei ein paar Tests mit der Stimmgabel gab es Auffälligkeiten. Meine Kraft wurde weniger, hat damit aber nichts zu tun, denke ich jedenfalls.

Habe leider diverse andere Erkrankungen, die mir mehr zu schaffen machen als diese Läsionen. Im Prinzip merke ich so ja auch nichts weiter davon. Nur aus den genannten Gründen wurde halt bei mir das 1. MRT veranlasst.

LG

F_rneund_lmikxe


Mein neurologe meint dass seitdem man verstärkt mrt macht die mensche viel mehr läsionen im kopf haben ;-)

Ich will nichts verallgemeinern aber ich will nicht wissen vieviele leute solche sachen im

Kopf haben und ihr leben lang nix mitbekommen

s~chabFe2-74


Ich verstehe nicht, warum ein MRT wegen Läsionen veranlasst wird und dann wird es tot geschwiegen oder nicht behandelt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH