» »

Hilfe ! Totale Angst nach Mrt

nWight?glowx29 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich weiss garnicht , wo ich anfangen soll.

Nachdem ich seit ca. 4 Wochen unter Kopfschmerzen , Schwindel , Schlaflosigkeit sowie Konzentrationsproblemen ( sowie ich das Problem verspürte,dass ich Dinge schlecht nachvollziehen kann) litt, ging ich zum Hausarzt. Dieser untersuchte mich ( EKG, Bluttest ) . Festgestellt wurde nichts und er überwies mich zum Neurologen. Die Neurologin machte ein EEG , wobei Sie feststellte,dass meine Gehirnströme langsam sind. Als Grund nannte Sie mir, die Schlafschwierigkeiten,die ich in manchen Nächsten habe. Sie meinte es würde wohl alles auf eine Migräne hinweisen, die obengenannte Symptome verursachen. Um auf Nummer sicher zu gehen, verwies Sie mich zum MRT. Ich ging also letzten Freitag zum MRT. Dieses wurde mit Kontrastmittel und ohne durchgeführt. Ich dachte mir, es kommt sowie so nichts raus... Deswegen ging ich auch ohne jeden Gedanken zur Besprechung mit dem Radiologen. Er sagte mir ,dass ich 2 dicke Adern ( oder Venen?! ) im Kopf habe . Er sprach in Fachausdrücken. Ich erinnerte mich nur an das Aneurysma, was meine Mutter im Kopf hatte. Er sagte mir,dass es kein Aneurysma sei,sondern eben 2 dicke Adern. Ich fragte ihn,was das nun heisse. Er wich irgendwie aus ( ich denke aus Zeitmangel) und sagte ich müsse das mit meiner Neurologin besprechen. Ich bekam Angst und fragt,ob dies gefährlich sei. Er antwortete,dass man dies durch eine Untersuchung durch die Hüfte , in derer ein kleiner Schlauch zum Gehirn geht ( wie eine Art Kamera) , untersuchen könne. Sollte etwas sein,könnte man die Adern füllen ?! Ich hatte so viele Fragen,aber alles weitere sollte ich einfach mit meiner Neurologin klären. Ich fühlte mich wie rausgefegt.

Seit Freitag lebe ich also in Angst,was da in meinem Kopf los ist. Ich konnte gottseidank für morgen einen Termin mit meiner Neurologin vereinbaren.

Ich muss dazu erwähnen,dass im Jahr 2010 schonmal ein MRT gemacht wurde ( da war ich noch bei meinem alten Neurologen in Behandlung ) . Grund waren Kopfschmerzen.

Ich habe mir den Bericht von 2010 gelesen. Dort wird eine DVA erwähnt. Ich weiss nicht, ob es sich bei jetztiger Untersuchung um die erwähnten 2 Adern auch um die DVA handelt,weil demnach hätte ich diese schon vor Jahren gehabt. Damals sagte mir ein anderer Radiologe nur,dass ich es kein Wunder sei wenn ich Kopfschmerzen habe,weil da eine dicke Ader sei. Eine weitere Behandlung hielt er nicht für notwendig.

Ich fürchte mich wirklich ,vorallem aber möchte ich nicht am Kopf irgendwas machen lassen. Meine Mutter bekam nach der Op einen Schlaganfall.Hat jmd Ahnung,ob eine DVA gefährlich ist und meine Symptome begründen würde? Vielleicht ,dass diese Adern auf mein Hirn drücken?

Viele Grüsse

Evelyne

Antworten
E+hemalig@erB Nutz!er (U#3257x31)


Warte doch einfach ab du hast dich schon morgen den Termin. Mach dich doch nicht jetzt schon verrückt. Vielleicht muss man auch nichts behandeln, wirst du dann ja morgen erfahren

Cgh|izzxo


Bei der Developmental Venous Anomaly (DVA) handelt es sich um eine gutartige, venöse Fehlbildung im Gehirn, die in den meisten Fällen symptomlos bleibt.

Also nicht zu viele Gedanken machen. Termin beim Neurologen wahrnehmen und mit dem alles besprechen! :)^

n"alnni2 12x04


Hallo,liebe evelin, mit Spannung habe ich deinen beitrag über DVAGelesen, da ich auch davon

betroffen bin und starke beschwerden in bezug auf kopfschmerzen und schwindel habe.

kannst du mir einen rat geben? wie ging es bei dir weiter. warst du bei einem neurologen

oder neurochirurgen. konnt dir geholfen werden.

lg nanni 1204

evtl kannst du mir einen tip geben,an wen ich mich wenden kann.

danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH