» »

Ameisenlaufen, Kopfschmerzen, kaputter Rücken?

Apnna~25x6 hat die Diskussion gestartet


Da ich neu bin, weiß ich nicht wirklich, ob ich im Bereich Orthopädie besser aufgehoben bin.

Jedenfalls sieht es wie folgt aus: Ich bin Mitte 20 und leide seit Anfang Januar daran, dass mir immer wieder die Füße einschlafen. Man kann mittlerweile sagen, das passiert jeden bzw. jeden 2. Tag. Wie ich sitze (und ich sitze aufgrund meines Jobs sehr oft) oder ich liege, fangen meine Füße an zu kribbeln. Das geht maximal 2,3 Minuten ist extrem unangenehm und hört danach wieder auf.

Mein Rücken fühlt sich an wie ein Brett, tut aber nicht weh. Trotz allem vermute ich schon fast einen Bandscheibenvorfall. MS hoffe ich aufgrund der durchgehenden Problematik (das ist seit Januar so) eher auszuschließen. Denn ich habe gelesen, da würde das Problem dauerhaft bestehen und bei mir hört es ja auch wieder auf zu kribbeln.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich job und privatbedingt gute 6,7 Stunden pro Tag am PC verbringe und in gewissen Zwischenphasen auch schon längere Zeit verbracht habe.

Zeitgleich leide ich auch unter Kopfschmerzen, bzw. eher einem Druckgefühl am Kopf, bei dem ich mir mittlerweile eher denke, dass es auch vom Rücken kommt.

Einen Termin für den Orthopäden habe ich jetzt im August. Das ist der frühste, den ich bekommen konnte. :-(

Kann mir jemand Tipps in Bezug auf die Problematik geben? Ich war auch schon beim Neurologen, der meinte, dass er gern nochmal ein MRT machen würde. Nur, bin ich am überlegen, ob ich erst einmal den Orthopäden abwarte und mich dann entscheide, welches MRT ich machen lasse. Denn die Krankenkasse weigert sich laut Arzt 2 MRT in einem Quartal zu übernehmen.

Hat jemand Ratschläge in Bezug auf die derzeitige Problematik?

Antworten
Avncnaq256


Bandscheibenvorfall?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ich bin Mitte 20, habe einen Bürojob und seit Januar schlafen mir vermehrt die Füße ein. Besonders morgens beim aufwachen oder während der Büroarbeit und wenn ich sitze.

Anfangs habe ich es als Lapaille abgetan. Nur mittlerweile tritt es jeden bzw. jeden 2. Tag auf.

Mein Rücken fühlt sich an wie ein Brett. Schmerzen habe ich am Rücken aber keine.

Denkt ihr das deutet eher auf einen Bandscheibenvorfall hin? Mein Termin beim Orthopäden ist leider erst im August :(v

Kann mir jemand Tipps bezüglich Bewegung oder ähnlichem geben?

EChemal^iger NutFzer (#x325731)


Ich vermute eher das du Muskelverspannungen hast.

Hast du denn auch Rückenschmerzen und tut es in den Beinen weh?

Was machst du denn an Sport? Bewegung wäre wichtig. Radfahren, spazieren gehen, Nordic Walking.

Schläft den komplette Fuß ein oder Teile davon?

Ansonsten mal eher zum Arzt gehen

E1hemaliPgeSr Nfutzer r(#325x731)


Wie ich sitze (und ich sitze aufgrund meines Jobs sehr oft) oder ich liege, fangen meine Füße an zu kribbeln. Das geht maximal 2,3 Minuten ist extrem unangenehm und hört danach wieder auf.

Klingt eigentlich nicht nach einem Bandscheibenvorfall.

Ich war auch schon beim Neurologen, der meinte, dass er gern nochmal ein MRT machen würde.

Wieso machst du das nicht? Wie gesagt klingt eher nicht nach einem Bandscheibenvorfall, maximal nach Muskelverspannungen. Die können verschiedene Symptome machen.

Hat der Neurologe denn mal die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen?

Denn die Krankenkasse weigert sich laut Arzt 2 MRT in einem Quartal zu übernehmen.

Das stimmt nicht!

b(eenpopx1


Ich habe schon 2 Bandscheibenvorfälle. Diese fühlen sich eigentlich anders an. Mein letzter der Ende Februar war, war so stark, da die Bnadscheibe gleich rausgesprungen ist, da konnte ich mich 2 Wochen kaum bücken Schuhe binden etc. Jetzt muß ich zur KG und mal wieder verstärkt auf meine Haltung achten. Also, ich denke, normalerweise hättest Du das merken müssen. Ich drück Dir die Daumen beim Orthopäden. *:)

AqnnWa2#56


Nervenleitgeschwindigkeit hat er gemessen und die war okay.

Termin fürs MRT ist Ende Juli.

Ich denke auch der Arzt hat das mit den 2 MRT nur gesagt, weil er keinen Stress haben wollte.

Dass sich das mit dem Kribbeln wieder gibt sprechen ja weder ein Bandscheibenvorfall, noch MS, oder?

ABnnat256


Danke für eure Beiträge. Einschlafen tut meist der komplette Fuß. Wenn ich den bewege ist es nac 2,3 Minuten wieder i.O.

Aber es ist einfach unglaublich nervig und belastend.

Ich habe gar keine Schmerzen in den Beinen. Nur mein Rücken fühlt sich wie ein Brett an.

Im Januar nach einer sehr stressintensiven Zeit war es so schlimm, dass ich morgens aufgewacht bin und das ganze Bein taub war. Nach etwas Bewegung ging es dann wieder.

Gute Besserung beepop.

Für Sport bleibt mir eher wenig bis gar keine Zeit. Ich weiß, dass sollte sich ändern...

Ebhema)li0ger Nutwz(er (V#325731x)


Einschlafen tut meist der komplette Fuß. Wenn ich den bewege ist es nac 2,3 Minuten wieder i.O.

Sehr untypisch für eine Bandscheibenvorfall, weil dann mehrere betroffen sein müssten.

Je nach Bandscheibe würden noch Teil vom Fuß taub werden je nach Bandscheibe ...

Nur mein Rücken fühlt sich wie ein Brett an.

Was vermutlich an Muskelverspannungen liegt

Im Januar nach einer sehr stressintensiven Zeit war es so schlimm, dass ich morgens aufgewacht bin und das ganze Bein taub war

Klingt wie gesagt nicht vom Rücken kommend, ggf was Neuologisches oder einfach falsches Bett, falscher Stuhl, falsche Haltung.

Für Sport bleibt mir eher wenig bis gar keine Zeit

Das sollte sich dringend ändern, dann ist der Rücken auch nicht mehr so verspannt

EWhemal+ivger Nudtze<r (#325x731)


Mit MS kenne ich mich nicht aus, für einen Bandscheibenvorfall spricht es eher nicht.

SFchne.eHhexxe


Für Sport bleibt mir eher wenig bis gar keine Zeit. Ich weiß, dass sollte sich ändern..

Da solltest du dran arbeiten. Einige Krankenkassen, Sportvereine oder auch die Volkshochschule bieten Rückenschulkurse an, Yoga soll auch einen guten Erfolg bringen.

PUusWtebFlumxe65


Einmal pro Tag Kribbeln für 2,5 min. ist kein Bandscheibenvorfall oder MS.

In Frage kommen, Fehlhaltungen, Muskelverspannungen und /oder Stress.

v:wCend eletr


Du solltest in jedem Fall einen Spezialisten aufsuchen, um eine sichere Diagnose zu erhalten. Mit Deinen neurologischen Symptomen solltest Du einen schnelleren Termin bekommen können! Es könnte sich auch um Gleitwirbel handeln. Lies mal diesen Beitrag:

[[http://www.orthoparc.de/patienten-feedback/patienten-interviews/operative-versteifung-der-wirbel]]

A%nn-a256


Ganzes Bein taub... Hilfe?!

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ich bin gerade etwas in Panik. Mir schlafen ja schon länger die Beine ein, aber als ich heute morgen aufgewacht bin, war mein ganzes linkes Bein taub. Ich wollte dann auftreten, aber es ist förmlich weggesackt und das Gefühl kam erst nach einigen Minuten wieder.

Momentan geht es und das Gefühl ist wieder da. Aber ich bin gerade echt in Panik, weil ich links kurzzeitig überhaupt nichts mehr gefühlt habe. Was kann das sein? Bandscheibenvorfall?

_JPaSrUvatix_


Bandscheibenvorfall ist möglich. Kann aber auch was anderes sein. Darüber zu spekulieren hilft dir aber nicht weiter. Wieso gehst du damit nicht einfach mal zum Arzt? Du scheinst das Problem ja schon länger zu haben, wenn man sich mal deine anderen Threads ansieht...

EChema6ligebr Nutzer (#3x25731)


Das kann ein Vorfall sein, das können auch Durchblutungsstörungen sein, es ist auch möglich das du dir nachts was abgedrückt hast ...

Geh zum Ha und lass den die Erstdiagnsostik machen, er wird dich dann weiterleiten.

Wobei ich wie schon mal in einem anderen Faden geschrieben eher nicht auf einen Bandshceibenvorfall tippe, denn da wäre es untypisch das das komplette Bein taub wird, und auch das es dann plötzlich nach ein paar Minuten wieder weg ist.

Ich würde sagen geh zum HA und vielleicht mal die Gefäße abklären lassen.

Aber du hast das Problem dich schon seit Wochen, vielleicht doch einfach mal zum Arzt gehen und den draufschauen lassen von hier kann eh keiner was machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH