» »

Ameisenlaufen, Kopfschmerzen, kaputter Rücken?

Wpildk?atexr


Hallo Anna256 !

Mein Neurochirurg hat mal so mir gesagt von wegen eingeschlafen, taub.

Muss aber nicht sein, kümmere dich sofort darum !!!

Lasse auch die Durchblutung der Beine checken !

Jetzt will ich dir keine Angst machen, aber bei einer richtigen Lähmung ist eine Notoperation fällig damit sich die Nerven erholen können !

MfG gute Besserung :)_ *:) @:) :)* :)* :)* :)^ :)^

EvhemaliggerX NutVzer (#Y325731x)


Notfall wäre das hier mit Sicherheit keiner mehr, denn sie hat das schon seit 6 Monaten und war noch nichts beim Arzt, wenn wäre der Nerv eh schon dauerhaft geschädigt nach der langen Zeit

A|nnta2x56


Bitte mal nicht vorschnell urteilen. Klar, war ich deshalb schon beim Arzt. Der hat mich für Juli zum Orthopäden überwiesen. Das Problem ist, ich hab das nur nachts. Oder wenn ich lange sitze (nur da schlafen mir meist nur die Beine ein und das Bein wird nicht taub)

Bzw. die Taubheit nur nachts. Bis jetzt "nur" zum 2. Mal dieses Jahr.

Ich stehe auf, merke, dass ich kein Gefühl im linken Bein habe, will auftreten, was nicht wirklich funktioniert, weil im Bein kein Gefühl ist.

Es war nach wenigen Minuten nach dem Aufstehen wieder weg.

Ist ja jetzt zum Glück keine Dauerlähmung. Beide Beine fühlen sich total normal an.

Und mein Rücken.. reden wir nicht drüber. Katastrophe. Knackt an allen Ecken und Enden. Und tut weh.

Ich muss dazu gestehen, dass mein derzeitiges Bett auch echter Schrott ist. Da kommen mittlerweile die Federn durch. Nur ich habe momentan irgendwie nie Zeit, mir ein neues zu kaufen und zu renovieren, weil ich immer irgendwie im Stress bin.

Das wird leider erst Anfang August was.

Nochmals Danke für die Tipps. Weitere Empfehlungen sind willkommen.

Brauch ich zum Gefäßchirurg ne Überweisung?

Ephemaligcer Nutze/r (#_325"73x1)


Na ja aber wirklich aktiv geworden bist du ja scheinbar nicht, denn die identische Frage hattest du ja Anfang des Monats schon gestellt.

Wieso man nicht einfach bei sowas zum HA geht und lieber im Internet fragen stellt, auf die du sowieso keine befriedigende Antwort bekommst (wie auch?) erschließt sich mir nicht.

Aber es kann ja nicht so beängstigend für dich sein, wenn du immer noch nicht seitdem beim Art gewesen bist. Tipps hast du dazu ja nun reichlich bekommen, sowohl von mir damals als auch von anderen ....

Handeln musst du schon selber ...

Arnn%a2x56


Natürlich bin ich aktiv geworden. Sonst wäre ich wohl nicht zum Arzt gegangen und hätte jetzt eine Überweisung zum Orthopäden %-|

Ich kann es nicht ändern, wenn man hier frühstens in 4 Monaten einen Termin bekommt. Das ist in meiner Gegend nun mal so. Und da bin ich mit Juli noch gut bedient.

Also was erzählst du da, von wegen nicht zum Arzt gegangen? Klar bin ich damit vorstellig geworden.

Und was ich mir erhoffe? Entschuldige mal, das hier ist in freies Forum. Ob und wie oft ich Fragen stelle kannst du da getrost mir überlassen.

%-|

EKhema\ligera Nutzer ($#z3257x31)


Oh Verzeihung. Na dann ziehe ich mich doch lieber diskret zurück *:)

A5nn:a256


Mich nervt nur an, dass ich da noch bis Juli warten muss.

Und dann schickt mich die Ärztin hoffentlich zum MRT :-/

Massagen haben leider auch nicht viel gebracht. Und meine Masseurin ist wirklich gut.

:-(

_oP6arvatxi_


Bitte mal nicht vorschnell urteilen. Klar, war ich deshalb schon beim Arzt. Der hat mich für Juli zum Orthopäden überwiesen. Das Problem ist, ich hab das nur nachts. Oder wenn ich lange sitze (nur da schlafen mir meist nur die Beine ein und das Bein wird nicht taub)

Bzw. die Taubheit nur nachts. Bis jetzt "nur" zum 2. Mal dieses Jahr.

Dann spricht es eher dafür, dass muskuläre Verspannungen vorliegen. Verspannungen drückena uch gerne mal Nerven ab.

Und mein Rücken.. reden wir nicht drüber. Katastrophe. Knackt an allen Ecken und Enden. Und tut weh.

Bewegung, Bewegung, Bewegung... und gezielt Muskulatur aufbauen und dehnen.

Ich muss dazu gestehen, dass mein derzeitiges Bett auch echter Schrott ist. Da kommen mittlerweile die Federn durch. Nur ich habe momentan irgendwie nie Zeit, mir ein neues zu kaufen und zu renovieren, weil ich immer irgendwie im Stress bin.

Allein am Bett wird es jedoch nicht liegen. Rückenbeschwerden sind oft ein Anzeichen eines ungesunden Lebenswandels. Auch Stress wirkt sich negativ auf den Rücken aus.

Und dann schickt mich die Ärztin hoffentlich zum MRT :-/

Was erhoffst du dir von einem MRT? Selbst, wenn ein BSV vermutet wird, wird man erst einmal konservativ behandeln. Das heißt Physiotherapie, Krankengymnastik und Sport. Da muss man dann natürlich auch selbst aktiv werden.

Massagen haben leider auch nicht viel gebracht. Und meine Masseurin ist wirklich gut.

Besser wäre manuelle Therapie und natürlich das, was ich schon erwähnte. Also Bewegung... usw.

P~ustebllume65


Allein am Bett wird es jedoch nicht liegen. Rückenbeschwerden sind oft ein Anzeichen eines ungesunden Lebenswandels. Auch Stress wirkt sich negativ auf den Rücken aus.

Es kann auch schlicht eine Beckenverwringung und ISG-Blockade mit Ischiasreizung sein. Und die hat nichts mit ungesundem Lebenswandel zutun.

Aknna25x6


@ Parvati:

Ich erhoffe mir davon, dass ich überhaupt mal Rückengymnastik oder ähnliches verschrieben bekomme und dann weiß, wo meine Beschwerden herkommen. Das erhoffe ich mir davon.

@ Pusteblume:

Meinst du, es kann auch an einer schiefen Hüfte liegen? Das wurde nämlich vor einigen Jahren schon bei mir diagnostiziert. Habe auch orthopädisches Turnen gemacht. Aber beim letzten Arzttermin wollte mir das die Orthopädin nicht mehr verschreiben

_xPardvati_


Ich erhoffe mir davon, dass ich überhaupt mal Rückengymnastik oder ähnliches verschrieben bekomme und dann weiß, wo meine Beschwerden herkommen. Das erhoffe ich mir davon.

Rückengymnastik kann man auch ohne MRT verschrieben bekommen. Davon abgesehen bieten auch Krankenkassen Rückenkurse an. Hast du dich da schon mal erkundigt? Letztendlich reicht auch ein Rückenkurs aus, um zu wissen, was man machen muss. Das meiste muss man dann eh zu Hause machen. Und im Internet kann man auch einige Übungen raus suchen und nachturnen. Da braucht man nicht zwingend Ärzte und Verordnungen.

P<usteeblumex65


Meinst du, es kann auch an einer schiefen Hüfte liegen?

Wenn Du mit Hüften die großen Knochen links und rechts vom Bauch meist, JA.

Las dir Manuelle Therapie/Physiotherapie verordnen.

Und kaufe dir eine neues Lattenrost und eine neue Matratze. Der geht auch per Internet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH