» »

Gleichgewichtsstörung, gestörte Wahrnehmung usw

mOywo4rlld007 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits :-)

Ich hoffe mit kann jemand weiterhelfen!

Hab seit gut 2 Wochen ein mehr oder minder großes Problem bzw es wurde mit der Zeit ein großes :-(

Wie gesagt vor 2 Wochen fing alles an...Mir wurde phasenweise sehr komisch nicht direkt schwindelig aber es fühlte sich anfangs so an! Wenn ich irgendwo lang ging kam mir vor als würde der Boden unter meinen Füßen zu schwanken beginnen!

Anfangs schenkte ich dem nicht sehr große Aufmerksamkeit da ich es dem schnellen, extremen Temperaturwechsel zu ordnete und achtete einfach vermehrt darauf viel zu trinken. Es wurde aber von Tag zu Tag mehr, schlimmer und es kamen auch immer mehr Symptome dazu.

Mittlerweile scheint der Boden bei jedem einzelnen Schritt unter meinen Füßen zu schwanken, egal ob ich sitze, liege, gehe oder stehe es fühlt sich so an als "bewegt" sich irgendwie jede "Unterlage". Auch während ich trinke wird mir öfters kurzzeitig "schwindelig" hört sich jetzt vl. "komisch" an aber beim trinken fühlt sich an als ob beim zurückneigen des Kopfes mein Gehirn nach hinten rutscht!

Im großen und ganzen fühlt es sich irgendwie nach Schwindel an aber nicht so ne Art "mir wird schwarz vor den Augen" Schwindel sondern ein eher undefinierbares "SchwindelGEFÜHL" und sobald ich mich hinlege oder setze fangen meine Beine an zu kribbeln und werden wie Watte "baumstig" wie wir in Österreich sagen.

Dazu kommt dann noch die gestörte Wahrnehmung! Mir kommt irgendwie alles was so um mich herum passiert so unrealistisch vor...als ob ich es nur träumen würde oder so...eigenartig einfach...

Vergleichbar mit phobischem schwankschwindel aber dazu eben die baumstigen Füße, die gestörte Wahrnehmung und Kopfschmerzen die vermehrt auf die Augen ausstrahlen ( Migräne artig ).

Muss dazu sagen, das ich schon seit Jahren in Psychologischer Betreuung bin und Medikamente (Effectin 150mg) nehme da ich vor einigen Jahren wegen Panikattacken und mittelgradiger Depression 6 Wochen lang Stationär betreut wurde.

Wär für jeden Tipp dankbar!

mfg my

Antworten
Pfusteb=lume6x5


Wie wäre es mit Phobischem Schwankschwindel?

Seunflo w5erx_73


Wenn Du schon länger psychische Probleme hast, die beschriebenen Symptome aber neu sind, würde ich auf jeden Fall dennoch eine Abklärung durch Neurologen und ggf. HNO anstreben.

Psychische Erkrankungen schützen NICHT vor körperlichen Problemen. Und man sollte v.a. neue körperliche Symptome bei lange bestehenden psychischen Problemen nicht immer gleich auf die Psyche schieben.

d-oreet83


Bist du vielleicht geflogen oder hast eine schifffahrt gemacht? Ich hab genau die gleichen symptome seit 3 monaten und es hat mit einem flug angefangen, alles organische wurde ausgeschlossen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH