» »

Eingeschlafene linke Hinterkopfhälfte und Hände

Fpix u\nd xFoxie


PS.: Im Inet stand da auch was, das so was auf Sjögren-Syndrom hindeuten könnte, was ich bei mir schon manchmal vermutet habe. (habe meinem Arzt aber noch nicht darauf angesprochen. Der Gedanke an Sjögren-Syndrom ist mir auch nicht erst jetzt durch den Befund gekommen. Die Mundtrockenheit habe ich ja schon seit Jahren, aber wurde nie auf Sjögren-Syndrom getestet.) Denn ich habe ja schon seit einigen Jahren Probleme mit Gelenke u. Rücken u. eine extreme Mundtrockenheit. Vll. sollte ich das auch nochmal beim HA ansprechen? Es gibt ja wohl recht einfache Tests der Schleimhaut, wo man das feststellen könnte. Wenn es sich bestätigen sollte, wäre ich so schon mal einen Schritt weiter u. es gäbe evt. auch eine Lösung für meine Gelenkprobleme.

LG! @:)

SFchöDn J0x9


chlamydia pneumoniae antikörper testen lassen

FWix u\nd FOoxie


@ Schön:

chlamydia pneumoniae antikörper testen lassen

Wie kommst du darauf? Das macht doch eigentl. andere Symptome, oder? ":/ Mal davon abgesehen, glaube ich kaum, dass da was ist, da ich seit über 23 Jahren (eigentl. sogar über 25 Jahre, aber wir hatten in den 2 Jahren zwischenzeitlich mal andere Partner) durchweg mit dem gleichen Mann zusammen bin. Seitensprünge gab es auch keine... Also, woher sollte das herkommen? ;-)

Aber danke dir trotzdem.

LG! @:)

W#at erl/i2


Mir schläft bei Migräne immer eine Seite des Gesichtsschädels total ein, also Lippen, Nase, Wangem Zunge usw. ":/ Außerdem hab ich da auch sämtliche andere Ausfälle. Kopfschmerzen aber fast nie...

Sowas könnte es also auch sein. ;-) Ich denke aber eher, dass es bei dir die Schlafcouch ist und du dir beim Liegen was "einklemmst" oder so. ":/

F5ix Vun|d F8oxie


@ Waterli:

Schlafcouch kann es nicht sein, da es im Bett auch so ist. Zudem habe ich immer wieder tagelang das Gefühl, dass mein li. Fußknöchel total angeschwollen ist. Das kann einen ganz schön verrückt machen. Mit dem Kopf ist es jetzt nicht mehr so oft u. schlimm, schläft mir aber auch immer wieder mal ein, unabhängig, ob ich im Bett oder auf der Schlafcouch liege. Das Kribbeln u. Brennen tagsüber habe ich aber nicht mehr so schlimm u. oft. Die Arme u. Hände schlafen mir auch oft ein, wenn der Kopf eingeschlafen ist, ansonsten aber auch mal bei unbequemer Haltung, was ja auch vom Karpaltunnelsyndrom bei mir kommen kann. Dass, was längerfristig geblieben ist, ist eben dieses blöde Gefühl im Fuß. Da kann ich manchmal nachts ewig nicht einschlafen, weil ich nicht weiß, wie ich liegen soll. Das habe ich aber tagsüber auch. Dann ist es wieder mal für ein paar Tage weg u. kommt wieder für mehrere Tage. :-X

Da im MRT was gesehen wurde, was nun aber der Neurologe nicht gesehen hat, habe ich nochmal am 6. Dezember einen Termin bei einem anderen Neurologen, für eine Drittmeinung, da ich ja nun da 2 verschiedene Meinungen habe. Hoffe nur, es kommt nichts blödes bei raus.

An so eine Art Aura-Migräne hatte ich auch schon gedacht, da meine Mutter u. mein Bruder auch Migräne hatten/haben, allerdings mit Kopfschmerzen. Aber da wäre vll. was im EEG auffällig gewesen, oder? ":/ Allerdings macht so was ja keine Veränderungen im Gehirn.

LG! @:)

FGix und ^Foxixe


Vll. habe ich ja doch Migräne mit Aura! ":/ Gestern Abend hatte ich wieder ein sehr unangenehmes u. beängstigendes Erlebnis. Mir ging es schon den ganzen Abend nicht so gut, allerdings in Form von Bauchschmerzen, was sicherlich nichts damit zu tun hat, was nachher kam.

Ich habe gelesen u. auf einmal hatte ich so helle Flecken vor den Augen, wie, als wenn man zu lange in die Sonne geschaut hat. Vom Gefühl her waren es da noch beide Augen. Kurze Zeit später fing es an, dass es in meinem re. Augenwinkel total geflackert u. geflimmert hat u. so ein Gefühl, als wäre alles in Bewegung. Das ging so ca. 1/2 Stunde u. ich muss sagen, dass mich das schon in Panik versetzt hat. Da fiel mir ein, dass ich das schon mal vor mindestens 6 Monaten hatte (da hatte ich diese ganzen Missempfindungen aber noch nicht), im gleichen Auge, damals dauerte es so ca. 1 h u. hat mich auch echt in Panik versetzt, weil ich echt dachte, ich sehe gleich gar nichts mehr. Damals hatte ich danach keine Kopfschmerzen, gestern bekam ich dann ca. 1/2 Std. später ziemliche Kopfschmerzen, die waren aber überwiegend linksseitig. Habe dann noch eine Tablette genommen u. bin dann heute Morgen auch wieder mit Kopfschmerzen aufgewacht, allerdings waren die da nicht mehr so schlimm.

Das mit dem Auge hatte ich dem Neurologen nicht erzählt, da ich da gar nicht mehr daran gedacht habe, da es ja auch bisher nur 1 x aufgetreten war. Hoffe, ich vergesse es dieses Mal nicht zu sagen. Aber könnte Migräne mit Aura denn auch solche Missempfindungen im Fuß machen? ":/ Der ist ja um einiges weiter unten als der Kopf.

LG! @:)

F~ix uFnd Fotxxie


Irgendwie wird das Ganze immer merkwürdiger. Gestern Morgen musste ich mal auf die Toi u. da konnte ich plötzlich nicht stehen u. laufen, weil mir das re. Bein einfach weggeknickt ist (ist aber nicht das Bein, dass Probleme macht). Komischerweise war es aber nicht eingeschlafen! Vll. habe ich das aber auch nicht so registriert, weil ich noch müde war. Oder es hängt mit meinen BSV in der LWS zusammen, der ist ja auch re. Hatte wieder auf der Schlafcouch geschlafen (aber die ist nicht unbequem!), vll. habe ich mir da irgendwas abgeklemmt. War ja auch nur kurze Zeit, danach konnte ich zwar erst mal nur schlecht laufen, aber nachdem ich dann das nä. Mal aufgestanden bin, war wieder alles i. O. Trotzdem irgendwie komisch, denn das ist mir noch nie passiert! Wenn das Bein eingeschlafen gewesen wäre, hätte ich es ja noch verstanden, aber so? ":/ Verrückt mache ich mich deswegen jetzt nicht, ich finde es einfach nur merkwürdig. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich hoffe, dass mir so was mal nicht auf der Treppe passiert oder wenn ich draußen bin, denn da fällt man dann ja härter, als wenn man vor' m Bett/Sofa steht. Sollte ich das trotzdem dem Neurologen sagen, falls es nur bei dem einen Mal bis dahin geblieben ist? Bin mir da bisschen unsicher, denn bisher war das ja noch nicht der Fall. Ist ja nicht mehr lange bis zum Termin, ist ja nun schon am 6. Dezember.

LG! @:)

S3upcernbatu+ralSxim


Das mit dem eingeschlafenen Hinterkopf, also eine Hälfte davon, kenne ich auch. Passiert mir auch immer im Schlaf. Da klemmt dann halt was ab. Wenn ich die Lage dann ändere, taut das umgehend wieder auf. Somit halte ich das für relativ normal, dass einem das passieren kann.

Flix unld FoExxie


Um das Ganze mal zum Abschluss zu bringen: War heute beim Neuroologen, er meinte, dass diese weißen Flecken JEDER ab einem gewissen Alter bekommt. :-o ":/ Sie sind nicht krankhaft, sonst wäre jeder Zweite krank. Ich habe dann nur so gedacht: "Okay, jetzt bist du in den WJ, jetzt verkalkst du auch noch!" ;-D :=o Danach hat der Neurologe gemerkt, dass seine Wortwahl mit dem Alter wohl nicht so gut war u. sich entschuldigt. Das hätte mir der andere Neurologe aber auch mal sagen können, dass das jeder irgendwann mal bekommt. Habe mir zwar nicht mehr so den Kopf drum gemacht, aber irgendwie hatte mich das auch verunsichert. Ich will damit aber auch Allen Mut machen, die auch white mater lesions haben, dass das meist nichts schlimmes bedeutet.

Wg. dem Auge: Das ist wohl tatsächlich Migräne mit Aura, zumal ich das 2. Mal Kopfschmerzen mit Übelkeit danach hatte. :-X Da hat das Kind wenigstens einen Namen (dachte ja beim ersten Mal, als das passierte, ich werde gleich blind hinterher bei dem Geflacker u. Geflimmer). Hoffe nur, das wird jetzt nicht jedes Mal schlimmer u. tritt nicht so oft auf. Denn das erste Mal lief es noch ohne Kopfschmerzen ab.

Dass mit dem Fuß kommt wohl tatsächlich von der Bänderriss-OP. Der Neurologe meinte, er hätte selbst eine Achillessehnen-OP gehabt u. die gleichen Probleme. Das wäre ja immerhin ein Hautschnitt u. da würde oft die Lymphbahn u. auch mal Nerven mit getroffen.

Wenn wieder mal so blöde Probleme wie permanentes Kribbeln u. Brennen am Kopf auftreten, kann ich ja wieder zu ihm kommen. Hoffe aber, dass das nicht mehr so schnell auftritt u. dann auch nicht mehr so lange anhält.

Bin erst mal froh, dass sich alles als harmlos rausgestellt hat.

LG! @:)

F^ix u5nd Ffoxie


Neurologe natürlich nur mit einem "o"... ;-D :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH