» »

Mrt...wird ein schlechter Befund sofort mitgeteilt?

TTianaN17


@ mellimaus

Ja ich weiß das ich mich selber verrückt mache. Aber wenn man nie krank war und es einem dann über so einen Zeitraum so schlecht geht, jeden Tag, dann kommen mit der zeit solche Gedanken..ich finde es ja selber blöd und es macht mir keinen Spaß, so zu Leiden.

@ sunflower

Das stimmt, das hätte ich alles vorher dort in der Radiologie Praxis abklären können, wie der Verlauf ist. War damit einfach überfordert. Freitag Mittags die Überweisung zum mrt und am Abend lag ich schon in der Röhre. Das ging alles so schnell und da ich keine Ahnung hatte, dachte ich, es sei normal, das man eine kurze Info bekommt. Als es dann hieß, nur die cd und der Befund geht zum Arzt, war ich natürlich überrascht.

Die Fotos werd ich wohl nicht anschauen. Genau aus dem Grund, das es mich nur noch mehr verrückt macht.

Ich denke mal, bis Dienstag/Mittwoch wird der Befund bei meiner Ärztin sein und bei einen Tumor wird sie mich bestimmt anrufen!?

gArahmmastroxn


Ich hab jetzt nur den letzten Beitrag gesehen, einen Tumor erkennt auch die MTA oder die Person die das MRT fährt. Raumfordernde Prozesse erkennt man da relativ schnell, auch Laien. Meistens bestimmt aber die Sequenzen ein Radiologe direkt in Echtzeit. Da wird man dann auch informiert. Deine Symptome sind zudem relativ unspezifisch.

E:hem8alMiger NuMtzer (#32k5731x)


Sicher macht man sich Gedanken, aber selbst wann man das erste mal krank ist, dann denkt man doch nicht direkt daran gleich etwas zu haben an dem man sterben kann ":/

Ich denke mal, bis Dienstag/Mittwoch wird der Befund bei meiner Ärztin sein und bei einen Tumor wird sie mich bestimmt anrufen!?

Dann hätten sie dir direkt was gesagt, aber du hast keinen Tumor und auch keine Hirnblutung oder sonst was ;-)

Deine Beschwerden werden eine ganz einfache und harmlose Ursache haben ;-)

THiaDna17


@ grammatron

Ja das Sage ich mir ja auch, das man dann wohl etwas gesagt hätte, wenn man was bedenkliches gesehen hätte aber da ging alles so flott, das ich nun mal auch Angst habe.

@ mellimaus

Deine Worte machen mir mut. Werde versuchen die kommend Tage entspannt anzugehen. Die Appetitlosigkeit ist nun auch fast weg aber dieses kribbeln unter den Augen und dieses komische Gefühle verunsichern mich..

Sxun}flowe+r_73


Hör auf, JEDES Symptömchen zu beobachten. Lenk' Dich ab, mach was Nettes, konzentriere Dich bewusst auf andere Dinge.

E"heQmaligler_ ZNutzer (a#325x731)


aber dieses kribbeln unter den Augen und dieses komische Gefühle

Je mehr man sich auf sowas konzentriert desto stärker wird es ;-)

s.har`anMam


Ich mußte immer mindestens eine Woche auf mein Ergebnis warten. Vorher verrückt machen, hilft nicht!

TZian_ax17


Eine Woche warten ist aber auch lang. Meinen Termin hab ich am 01.07 aber ich hoffe ja mal, dass das Ergebnis die Tage da ist...vielleicht frag ich mal nach, dann bin ich beruhigt, wenn die mich nicht sofort in die Praxis bestellen..

E,hema5liger Nqutzer &(#39F3910)


Diese komischen Symptome können aber auch von Deiner Angst, an einer schlimmen Krankheit zu erkranken, ausgelöst werden.

m%id_nig2htjlady|41


hättest du was schlimmes, dann wärst du sofort in ein kh eingewiesen worden oder man hätte empfohlen einen dringenden termin beim doc zu machen

cahar}liedo/g


Puh... bei deinen Symptomen würde ich eher an eine Angststörung denken als an eine körperliche Ursache.

Kenne das... kenne die Symptome und die Ängste ;-)

Wird schon wieder!

K5n4ackxs


Mrt...wird ein schlechter Befund sofort mitgeteilt?

Nöö, warum denn? Ein schlechter (aber natürlich nicht ein gesundheitsgefährdender) Befund muss doch im Gespräch erläutert werden.

Angenommen, du hättest eine harmlose Zyste. Das ist vielleicht schlecht, aber nicht eilig. Jetzt stell dir vor, das Telefon geht und der Arzt sagt dir das. Da würdest du doch völlig durchdrehen.

TaiaLnax17


@ devil & charliedog

Ja irgendwie hoffe ich ja auch, das ich mir das einbilde und es meine Angst ist aber woher kommt das? Es war immer alles gut und plötzlich diese Symptome, die kann ich mir doch nicht alle einbilden? Ich möchte, das es so wie früher ist..wo ich lustig und locker durch den Tag gegangen bin :-(

@ midnightlady

Das sagen auch alle zu mir, das man mich mit einem bedrohlichen Befund nicht so einfach weg geschickt hätte..noch eine Woche bis zum Termin bei der Neurologin.

@ knacks

Bei etwas harmlosen ist es ja auch okay, wenn nix gesagt wird und auch kein Anruf kommt.. Sonst hätten die Ärzte ja nur noch damitvzu tun, die Leute anzurufen ..meine Angst ist ja, das es etwas bedrohliches ist, wie ein Tumor.

Danke für eure Antworten..man macht sich das leben meistens selbst zur Hölle. ;-)

m8idnighqtladxy41


ich wünsche dir ganz viel kraft bis zum termin u ich drücke die daumen, dass du da erleichtert wieder raus gehst :)* :)* :)*

E{hemaligerX Nutzerl (#3257x31)


meine Angst ist ja, das es etwas bedrohliches ist, wie ein Tumor.

Du hast aber keinen Tumor sonst hätte man dir was gesagt ....warum steigerst du dich da ständig so rein?

Ms, Borreliose, Tumor ... was als nächstes?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH