» »

Kraftlose, nahezu bewegungsunfähige linke Hand

m/assiv)e24 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine Freundin hat seit gut 3 Wochen eine im Klammergriff verbleibende linke Hand, die sie auch noch sehr schwer auf und zu machen kann. Nach kurzer hausärztlicher Behandlung hatte sie einen 2-wöchigen stationären Aufenthalt im Krankenhaus(Neurologie).

Gemacht wurden, Lumbalpunktion, EMG, MRT(HWS,BWS,Kopf), CT, Bluttests. Alles ohne Befund. Mit dieser Diagnose wurde sie dann auch wieder Richtung Hausarzt entlassen, mit der Bitte um Wiedervorstellung in 3Monaten.

Wir sind beide total ratlos, da meine Freundin die Hand ja noch braucht :°(

Jemand hier im Forum noch einen Ansatz den wir verfolgen könnten/sollten

Grüße und Danke im voraus

Antworten
Rsosxe4


Hallo

es könnte sein, dass die Strecker (Extensoren) und die Beuger (Flexoren) des Unterarms betroffen sind. Durch Überlastung bilden sich in ihnen winzige Verhärtungen, die dazu führen, dass sich der Muskel verkürzt und deshalb an anderen Muskeln oder Gelenken zerrt, was dann u.a. zu Schmerzen, Taubheitsgefühlen führen kann oder eben dazu, dass die Finger in einer Beugehaltung gehalten werden.

Massiere doch diese Muskeln mit den Fingerspitzen, suche dazu nach auf Druck schmerzhaften Punkten, jede gefundene Stelle mit 6-12 Massagestrichen massieren, nicht mehr, damit der Muskel nicht überreizt wird, aber öfter am Tag. Diese Behandlung wird schmerzhaft sein, aber mit jeder Behandlung wird es besser, der Muskel kann sich wieder entspannen und die Symptome vergehen.

Ich sende Dir Links, damit Du siehst, wo diese Muskeln liegen. Die Kreuze sind die Stellen, die Du nach schmerzhaften Punkten absuchen sollst, das rote ist das Symptomenmuster.

Diese Muskel liegen auf der Oberseite des Unterarms

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/finger-extensor-and-indicis.htm]]

Wenn man die Hand zur Faust ballt oder etwas sehr fest in der Hand hält, müssen die Fingerstrecker aktiv werden, damit das Handgelenk nicht nachgibt, wenn sich die Finger beugen. Auch an der Computertastatur oder durch die Bedienung der Maus sind die Fingerstrecker immer angespannt.

Diese Muskel liegen auf der Unterseite des Unterarms

[[http://www.triggerpoints.net/triggerpoints/flexor-digitorum-superficialis-and-protundus.htm]]

Probleme entstehen durch übermäßigen Gebrauch der Greiffunktion der Hand bei Benutzung z.B. Werkzeugen, Sportgeräten wie z.B. Tennisschläger. Auch wenn man das Steuer bei einer langen Autofahrt sehr fest hält, mit der Schere schneiden oder intensives Spielen eines Musikinstruments, werden die Muskel stark belastet.

Ich hoffe, ich konnte Euch helfen, gute Besserung für Deine Freundin

miasssive24


das probieren wir mal aus, Danke :)^

S{ch?neeh#exe


Bekommt sie keine Krankengymnastik oder Ergotherapie ?

W0ater?lix2


Sag mal, die haben Lumbalpunktion und HWS usw. untersucht, aber haben die auch mal Hand/Arm untersucht?

Ich hatte neulich auch eine bewegungsunfähige Hand, weil ich draufgelegen hatte... war einfach abgeklemmt. Und ich hab auch schonmal von einer gehört, die im Arm eine Thrombose hatte.

Hat sie denn Schmerzen beim Bewegen der Hand? Es könnt ja auch einfach eine Sehne entzündet sein oder sowas. ":/

Wenn die wirklich nichts finden, haben die dann irgendwas gesagt, was es sein könnte? Es gibt auch psychische Ursachen. Soll z.B. Leute geben, die plötzlich im Rollstuhl sitzen, aber körperlich nichts haben. Das ist dann was psychologisches und kann auch behandelt werden.

Also ich würd vorschlagen, einen anderen Arzt nochmal aufzusuchen, Orthopäden z.B.... der kann dann nochmal Knochen und Muskeln und alles checken. Und wenn die wirklich gar nichts finden, würde ich mal eine psychische Ursache in Betracht ziehen, auch wenn man keine Idee hat, warum sowas kommen könnte... das kann man ja dann mal mit einem Psychologen versuchen rauszufinden. ":/

mZaVssxive24


@ Schneehexe:

nicht im Moment der Hausarzt traut sich nicht zu zu behandeln und überweißt an einen niedergelassenen Neurologen.

Haben uns jetzt erstmal privat eine physio gesucht bis der termin bei der neurologin ran ist (nächsten Mittwoch).

@ Waterli2:

Gar keine Schmerzen, manchmal ein unangenehmes ziehen wenn die Finger fremd bewegt werden. Ansonsten ist alles immer noch in dem Klammergriff verharrend. der einzig schmerzhafte Punkt an der ganzen Linken Hand seit jetzt 7Tagen ist das erste Fingergelenk des Mittelfingers.

Nachtrag vom Rheumatologen: Nach Auswertung der Blutwerte kann er Rheuma und Arthritis "wohl" ausschliessen, aber "..es gibt ja noch so viele andere Krankheiten"! Ohne Worte :-o >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH