» »

Starker Druck im Kopf, Termin in 4 Monaten, was tun?

a nd7re12891 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

einmal zu meiner Person:

Ich bin 22 Jahre alt, männlich, berufstätig/40 Std. die Woche.

Nun zu meinen Sympthomen:

Ich habe seid ca 6 Monaten ein Druck Gefühl im Kopf, dieses war vorerst nicht so schlimm, hin und wieder habe ich nur einen leichten druck verspürt.

Nun seid ca 2 Monaten habe ich sehr häufig sehstörungen und Bewußtseinsstörungen und dieser "Druck im Kopf" ist nun unerträglich geworden und ich habe diesen 24 Std am Tag.

Der nächste Neurologen Termin ist aber erst in ca 4 Monaten auch Kopfschmerztabletten bringen hier leider nichts.... Mittlerweile schrenkt mich dies sogar sehr stark beruflich ein, da ich wegen der Bewußtseinsstörungen das Gefühl habe nichts mehr an Informationen aufnehmen bzw speichern zu können und ich dauerhaft benommen bin.

Ich leide auch an dauerhafter müdigkeit, völlig unabhängig davon, wieviel ich schlafe oder was ich tu.

Ich hoffe von euch weiß hier noch jemand Rat.

Beim Hausarzt war ich natürlich, von dem habe ich ja die Überweisung zum Neurolgen erhalten

Antworten
s[c hnut\e7131x75


Hallo Andre,

also einen Rat habe ich soweit nicht. Was hat denn der Hausarzt gesagt?

Also wenn es nicht auszuhalten ist, würde ich vielleicht ins Krankenhaus fahren....da bekommst du dann auf jedenfall die Untersuchungen schneller ;-) die lassen dich nicht 4 Monate liegen.

Oder du holst dir kurzzeitig einen Privatversicherten Status dann bekommst du bestimmt heute noch einen Termin..... ]:D

Nein aber ohne Witz, ich finde es echt krass, hast du schon mal versucht bei einem anderen Neurologen eher einen Termin zu bekommen ??? Wir haben einen der hat alle 2 Wochen einen offenen Tag ohne Termine.....

Alles gute :)* :)* :)*

rLent\ante


Hallo,

sprech doch nochmal mit Deinem Hausarzt. Wenn er bzw die Praxis anruft, geht es normal schneller – die meisten Ärzte haben für wichtige Fälle Notfalltermine, aber halt nur wenn eine Praxis anruft...

Ein Versuch wäre es wert.

Oder falls es so nicht klappt, kannst Du vielleicht einen Termin in einer Uniklinik ausmachen, ist meist schneller zu bekommen, als bei niedergelassenen Fachärzten.

Laß es auf jeden Fall so schnell wie möglich abklären – sicher ist sicher...

Also, auf zu Deinem Hausarzt und sprich mit ihm. :[]

Alles Gute

Rentante

b&ertNaEse23


Stelle dich in der nächsten Klinik mit den Symptomen vor. Wir sind in Deutschland, das kostet nichts. Die Ärzte haben nach meiner Erfahrung auch lieber mal einen Fehlalarm, als das jemand mit dem Rettungswagen kommt (oder garnicht mehr). Da brauchst du dich nicht schämen, es wird dich keiner auslachen, selbst wenn deinen Symptomen nur Stress oder Verspannungen zu Grunde liegen sollten.

Ich würde es machen.

s!harEanaxm


Hallo Andre,

ich würde sofort ins Krankenhaus gehen, bei diesem Symptomen (die Du da alle ausführlich vortragen solltest) steht Dir ein sofortiges CT zu.

Alles Gute

sharanam

M1aroEni


Oder einfach ohne Termin möglichst früh morgens beim Neurologen probieren. Einige Ärzte bieten auch offene Sprechstunden an für Leute ohne Termin.

Mua-rwoni


Berichte dann mal, was der Arztbesuch ergibt.

Gute Besserung.

Plhy5sostikgminxe


ich würde sofort ins Krankenhaus gehen, bei diesem Symptomen (die Du da alle ausführlich vortragen solltest) steht Dir ein sofortiges CT zu.

Sehe ich genauso.

Welche Art von Sehstörungen sind das? ''Blitzesehen'', Flimmern? Verschwommensehen? Doppelbilder?

Da brauchst du dich nicht schämen

Mit den Symptomen, die für einen gesteigerten Hindruck sprechen sowieso nicht.

PYhyVsosctixgmine


Kommt manchmal Übelkeit hinzu?

TAabahlugi


Ich würde keinesfalls 4 Monate warten. Lass Dich krank schreiben...mach Druck!

Geh ins Krankenhaus, sage, dass kein Leben mehr möglich ist mit den Symptomen. Erzwinge Dir eine sofortige Untersuchung, denn die steht Dir bei der Schwere Deiner Symptome zu! :)* @:)

P#h(ysostiDgmine


CT

MRT ist für die Darstellung des Gehirns besser.

sFharaxnam


Ist mir klar, dass dafür ein MRT besser ist, aber wenn man das 1. mal kommt, kriegt man nur ein CT. Sollte man was sehen, wird sofort ein MRT hinterher gemacht.

a8ndreZ189x1


Hallo, erst einmal vielen Dank für die zahreichen Antworten.

@ Physostigmine ich sehe verschwommen,

sehr häufig am Morgen 1-2 Std verspüre ich diese Sehstörung

Gruß

André

agndreN18x91


Allerdings ist meine Befürchtung hier natürlich,

dass ich in 2 Wochen Urlaub habe und dies natürlich in meinem Betrieb einen kuriosen Eindruck hinterlässt

und 2.

Ich in ziemlich genau 2 Wochen nach Italien fliege....

Was soll ich tun?

P-hysosTtigmixne


aber wenn man das 1. mal kommt, kriegt man nur ein CT. Sollte man was sehen, wird sofort ein MRT hinterher gemacht.

Warum denn so umständlich? Bei uns läuft das anders ab. Ich war noch nie im CT, dafür schon dreimal im MRT wegen ähnlicher Beschwerden. Im CT würde man ggf. beim Vorhandensein eines solchen nur den raumfordernden Prozess erkennen, dessen Ursache häufig allerdings nicht.

ich sehe verschwommen

Hat sich hieran in den letzten 2 Monaten seit dem ersten Auftreten etwas verändert evtl. auch bzgl. der Intensität?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH