» »

Gestern Krankenhaus wegen Übelkeit und Schwindel, wie weiter?

j5alelxafrlu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin ein wenig unsicher, ich schildere mal kurz den Vorfall und vielleicht kann mir jemand beim einschätzen helfen?

Gestern abend im Bett wurde mir als ich mich hinlegen legen wollte, speiübel und schwindelig.

Der Schwindel war so extrem das ich das Gefühl hatte ich kippe aus dem Bett.

Ich bin dann wie aus Reflex aufgestanden und habe mich mit dem Schwindel (weil es drinnen so warm war) nach draussen begeben und mich beim hinsetzen und einer Cola (weil ich eher an eine Unterzuckerung dachte) besserte sich das.

Immer noch ein wenig wackelig und schwindelig begab ich mich wieder ins Bett.

Nach ca 15 min, als ich mich hinlegen woollte, das gleiche in grün :-/

Wieder raus, diesmal sind mir dann tatsächlich die Beine weggeknickt und mein Mann half mir nach draussen.

Ich habe so gezittert, das ich probleme mit dem trinken hatte, das zittern in den Händen war absolut nervig und ich konnte nichts dagegen machen.

Die Übelkeit wurde schlimmer, meine linke Hand war eiskalt und es fühlte sich an wie eingeschlafen ":/

Mein Mann hat dann den Notarzt gerufen weil er Panik bekam, die kamen dann mit Krankenwagen (sehr peinlich)

und checkten erstmal vor Ort.

EKG, Blutzucker, Sauerstoffsättigung, Augenkontrolle, alles in Ordnung.

Sie wollten mich dann aber mitnehmen, weil im Krankenhaus dann die Möglichkeiten doch besser wären, auf drängen meines Mannes und der Kinder bin ich dann mitgefahren.

Mein befinden besserte sich erst im Krankenhaus, nachdem ich dort ca 2 Stunden gesessen hatte (im Krankenwagen im liegen war es schrecklich und die Übelkeit war unerträglich ) und ca 2 liter Wasser getrunken habe.

EKG, Blutdruck usw, dort auch alles ok. Blutwerte hat er nicht bestimmen lassen, weil ich mich besser fühlte und ich es abgetan habe, das ich bei der Hitze einfach zu wenig getrunken hatte, das fand er dann auch plausibel (stimmte auch)

Nun ist mir jetzt Zuhause wieder übel und matschig, meine linke Seite, ich meine mein Hals, meine Schulter, die linke Rückenseite und mein linker Arm schmerzen, wie ...k.a bei einem Muskelkater?

Dann fiel mir heute morgen was ein:" Am Samstag als ich mich fertig machte für unseren Grillabend, knackte es verdammt laut in meinem Hals, allerdings rechts.

Könnte es sein, das vielleicht etwas eingeklemmt ist, was diese Dinge verursacht?

Nun weiß ich nicht was ich machen soll, zum Arzt rennen und doch mal die Blutwerte kontrollieren lassen, den Kopf (ja, ich bin 41 und Raucherin) oder zur Physio?

Liegt es vielleicht nur an der Wärme?

Ich bin sooo unsicher und ich tue mich wirklich schwer mit Ärzten, ich weiß....selber schuld |-o

Allerdings gehöre ich eher zu der Sorte die mit dem Kopf unter dem Arm mal nach einem Termin fragen.

Eines noch, vor ...ich traue mich gar nicht das zu sagen.....8 Jahren hatte ich so etwas ähnliches schon mal, daraufhin wurde meine Schilddrüse untersucht und sie fanden 4 Knoten, diese waren allerdings -kalt- so nannten sie es dort.

Ich sollte eigentlich immer wieder kontrollieren lassen *hust* war danach aber nie wieder dort |-o -weil sie ja sagten das wäre nicht weiter schilmm.

Also, ich bin nun nicht sicher was ich machen soll, vielleicht kennt jemand diese Wehwechen und hat vielleicht etwas mit dem Hals? (Das wäre mir am liebsten)

Ganz lieben Dank

Antworten
c`hxi


Deine Schilddrüse kannst du bei einem Endokrinologen untersuchen lassen (oder einem Nuklearmediziner). Für den Schwindel und die Schmerzen empfehle ich dir einen Orthopäden. In der Regel kannst du zu beiden Ärzten, ohne eine Überweisung. Manche Praxen verlangen doch eine, aber dann lässt man sich beim Hausarzt halt eine geben.

Ich würde nicht vermuten, dass zwischen der Schulter/Schwindel-Geschichte und der SD ein Zusammenhang besteht. Ausschließen kann das aber eh nur ein Arzt.

jna~lelbafr%lu


dass zwischen der Schulter/Schwindel-Geschichte und der SD ein Zusammenhang besteht.

Nein, das glaube ich auch nicht.

Ich hab nur "Muffensausen" vorm liegen :-/ Oder das es allgemein wieder kommt, das war eine verdammt unschöne Erfahrung gestern.

Ich weiß halt nuir nicht ob Halswirbel so etwas verursachen können oder die Schilddrüse, ob Zysten von kalt auf warm wechseln?

Sprich das sie dann von gut plötzlich doch ins schlechte wechseln.

Ich ärgere mich über mich selbst, das ich so etwas einfach 8 Jahre links liegen lasse und mit der Situation gestern so überfordert bin!

cxhi


Mit SD-Knoten kenn ich mich nur insoweit aus, dass meine Mama auch kalte Knoten hat und die sich bisher bei (auch eher unregelmäßigen Kontrollen) nie verändert haben. Ansonsten kann ich dazu leider nichts beitragen. Ich denke aber nicht, dass die einen plötzlichen Liege-Schwindel verursachen können.

Halswirbel und Brustwirbel können das allerdings ganz sicher verursachen, wenn zb eine Blockade vorliegt. Deswegen wäre hier der Orthopäde oder Chiropraktiker sicher ein guter Ansprechpartner.

Wenn du nicht flach liegen kannst – kannst du dann aufrecht sitzen und die Beine hochlegen? Mit einigen Kissen im Rücken hab ich so früher auch schon Nächte verbracht, weil eine andere Lagerung unmöglich war.

Z@wackx44


Hallo, jalelafrlu: Auch wenn die SD wohl nicht für Deine Beschwerden verantwortlich ist, sollte man kalte Knoten nicht auf die leichte Schulter nehmen. Im Gegensatz zu heißen Knoten produzieren sie kein Hormon mehr, aber 3-5% dieser kalten Knoten entarten im Laufe der Zeit. Deswegen hat man Dir sicher auch zu regelmäßiger Kontrolle geraten, die sich in der Regel zunächst auf das Größenwachstum beschränkt. Wenn die Knoten wachsen, kann man durch Feinnadelbiopsie Material für eine histologische Untersuchung gewinnen. Manche Ärzte raten vorsichtshalber zur Entfernung kalter Knoten, sofern sie eine Größe von 1-1.5 cm erreicht haben.

SAynQonymxerin


Hast du gestern, bevor du dich hingelegt hast und der Schwindel anfing, den Kopf sehr schnell gedreht?

jpalel@afrlu


Also ich habe für morgen Früh um 8:00 Uhr gleich einen Termin beim einem Internisten und Endokrinologen bekommen, ich schilderte am Telefon den Vorfall und das Knoten bestehen, dieser meinte das klänge nach SD – Problem.

Er wird mal einen Komplett – Check mit großem Blutbild machen.

Der früheste Termin beim dem Orthopäden ist nächste Woche Mittwoch, vielleicht weiß ich morgen ja schon mehr.

Im Moment versuche ich mich abzulenken und schütte endlos Mineralwasser in mich hinein ;-)

Wenn du nicht flach liegen kannst – kannst du dann aufrecht sitzen und die Beine hochlegen? Mit einigen Kissen im Rücken hab ich so früher auch schon Nächte verbracht, weil eine andere Lagerung unmöglich war.

Das werde ich auf jeden Fall heute abend so machen, ich hoffe das es klappt :)z

L5ola2(010


Ich glaube du hattest einen kleinen Kreislaufzusammenbruch-genau so-manchmal mit Ohnmacht, manchmal ohne läuft immer bei mir ab. Dafür spricht auch, dass du nach ausruhen und ausreichend Flüssigkeit wieder einigermaßen fit wurdest. Das matschige und fertige Gefühl kann schon ein paar Tage anhalten-vor allem, wenn es weiterhin so schwüles Kreislaufwetter ist.

jna:lelalfrlxu


Deswegen hat man Dir sicher auch zu regelmäßiger Kontrolle geraten, die sich in der Regel zunächst auf das Größenwachstum beschränkt.

:)z Leider bin ich wie gesagt keine Arztgängerin, nur wenn ich Beschwerden habe, sprich etwas akut wird.

Feinnadelbiopsie Material für eine histologische Untersuchung gewinnen.

Da piecksen die mir in den Hals? :-/

Hast du gestern, bevor du dich hingelegt hast und der Schwindel anfing, den Kopf sehr schnell gedreht?

Hmm, kann ich gar nicht sagen, ich bin immer flott in Bewegung, ein kopfloses Huhn, sagt mein Mann immer.

S.h schnelle und auch mal hektische Bewegungen sind bei mir nicht unüblich ;-)

Wirklich gemerkt hatte ich es Samstag, als es heftigst und hörbar geknackt hat.

jGalpeKlafxrlu


Ich glaube du hattest einen kleinen Kreislaufzusammenbruch-

Das war dann auch erst mein Empfinden :)z

Dafür spricht auch, dass du nach ausruhen und ausreichend Flüssigkeit wieder einigermaßen fit wurdest.

Ja, man konnte förmlich zusehen, wie die Gesichtsfarbe wieder kam.

Das matschige und fertige Gefühl kann schon ein paar Tage anhalten-

Wirklich, ein paar Tage? :-| Mr ging es gestern als ich wieder zuhause war besser als jetzt, ich bin ganz genervt, schnelle Bewegungen gehen gar nicht, da wird mir gleich wieder schwindelig.

Sonst hatte ich noch keine Kreislaufbeschwerden, warum so plötzlich?

nNanRchxen


Ich denke auch das dir der Kreislauf abgeschmiert ist. Trinken und mäßige Bewegung ist gut. Wechselduschen, kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen ist auch gut. Was viele vergessen, auch genug essen ist wichtig.

Wenn du merkst das dir der Kreislauf abschmiert, trink was mit viel Zucker.

Es gibt pflanzliche Kreislauftropfen in der Apotheke. Effortil oder Korodin- Tropfen.

L-ogla+20x10


Ja, bei mir dauert das manchmal einige Tag-manchmal eine ganze Woche bis ich mich wieder ganz fit fühle. Also, warum das mal kommt und mal nicht-das hab ich nie erforschen lassen. Ich weiß nur, dass ich sehr niedrigen Blutdruck habe und ständig in Hektik bin. Es ist so, dass ich es auch merke mittlerweile und dann schnell Süßes ess-ich hab dann total das verlangen danach und dann ganz viel trinke mich hinlege, die Beine auf ein Sofakissen und dann gehts wieder. Manchmal merke ich wie es immer schlimmer und schlimmer wird und dann kann ich mir nicht mehr damit helfen, seh Sternchen und komm dann wieder zu mir. Manchmal muss ich mich danach dann ganz plötzlich übergeben. Ist ne Mischung aus Kreislaufzusammenburch und Hitzeschlag. Hauptsächlich tritt das im Sommer auf und das oft, wenn ich nicht ausreichend trinke-denn man schwitzt einfach viel mehr. Oder in der Disko früher sehr sehr oft-manchmal ist es auch gar nicht heiß und ich bin morgens schon wackelig, das liegt dann nur am Wetter-muss nicht mal besonders warm sein. Es gibt einfach das sogenannte Herz-Kreislauf-Wetter sagt mein Arzt immer und da kommt sowas gehäuft vor. Ich achte einfach darauf auch mal einen Gang zurückzuschalten, vor allem, wenn es heiß ist-Süßes zu essen (Stück Schokolade oder so) und ausreichend zu trinken. Manchmal wie gesagt Jahre gar nicht, dann 10x in einem Jahr. Hat auch irgendwann einfach angefangen. Meine Schwester ist früher auch oft umgekippt, lag an der Pille, die sie damals nahm.

j\ale#laf}rlu


-manchmal eine ganze Woche bis ich mich wieder ganz fit fühle.

Das ist wirklich lange.

seh Sternchen und komm dann wieder zu mir.

Oh man, die Gefahr sich beim fallen zu verletzen ist dann ja auch noch gegeben .

Manchmal wie gesagt Jahre gar nicht, dann 10x in einem Jahr.

Und ich jammer hier rum |-o

Y3uukxa


Huhu,

was mir nur einfällt, wegen Schwindelig, vielleicht dir Ohren.

Hatten letzten eine Pat. die dreh Schwindel. Beim hinlegen Schwindelig.

und die hatte was mit den Ohren

:)*

LZola2x010


Ja, aber nur, wenn ich richtig weg war und mich danach übergeben muss-ansonsten 1-2 Tage bis ich wieder ganz fit bin. Ja, keine Ahnung woher das kommt-ich merke nur immer ganz plötzlich dieses ekelhafte Gefühl und dann hab ich das extreme Verlangen nach Süßigkeiten und etwas zu trinken und dann gehts einigermaßen wieder, wenn ich mich hinlege. Manchmal hingegen hab ich ne starke Erdanziehung-verletzt hab ich mich zum Glück noch nie-denn da bekomme ich ja die selben Symptome wie du auch und dann setz oder leg ich mich sowieso-aber dann schwindelts mich auch manchmal weg. Ja, schon sehr sehr merkwürdig...es ist sehr unregelmäßig. Mach dir keinen Kopf und nächstes mal sofort was Süßes essen und was lauwarmes trinken. Nichts kaltes, sonst musst du dich evtl. übergeben-der Magen wird da nämlich auch ganz schön in Mitleidenschaft gezogen. Beine auf ein Sofakissen-wenn möglich und manchmal wirds ganz schnell besser. Lass mal Blutdruck checken, Zuckerwerte-das würde ich machen. Mit der Schilddrüse hat das eher weniger zu tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH