» »

Grosse Angst vor Creutzfeldt-Jakob-Krankheit

s|trjebenQoch\glüxck hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe zur Zeit grosse Angst an CJK zu leiden.

Zu meiner Person; ich bin 23 (werde am 14 August 24 Jahre alt) Jahre jung, mache zurzeit wenig Sport, aber spiele ab und zu Basketball und Fussball. Zusätzlich wurde bei mir eine Angststörung festgestellt, seit 4 Jahren, und eine Schilddrüsenunterfunktion. Ich war ein starker Hypochonder. Ich nahm Cipralex bis vor 2 Monate jeden Tag, 30mg. Ich hatte es dann selber abgesetzt, zuerst mit 20mg und dann auf 10mg eine Woche lang. Dann nahm ich es gar nicht mehr. Ich erhielt dann starke Absetzsymptome. Sie gingen dann aber nach einer Zeit zurück. Nun jetzt habe ich aber seit paar Tagen einen Sprachfehler, sprich ich sage manchmal die Wörter falsch oder vertausche sie oder sage sie doppelt weil sie undeutlich sind. Zudem zittern beide Hände inkl. Arme. Gestern lag ich dann auf dem Bett und meine Bauern fingen an zu zittern, ich bekam grosse Angst und hatte zudem Schwindel. Seit Jahren quält mich auch ein Muskelzucken. Manchmal zuckt es irgendwo an irgendwelchen Stellen. Manchmal auch stark, es nervt sehr. Nun gestern wollte ich dann danach einschlafen, aber ich wachte jede halbe Stunde auf weil ich zitterte an den Armen und Angst hatte. Heute war es dann ganz komisch, ich hatte das Gefühl ich bin nicht ich selbst, und würde gleich durchdrehen. wie eine Art Wesensveränderung. Gedächnisstörungen hatte ich bisher nicht, da klappt noch alles. Aber ich habe 3 KG abgenommen, und habe manchmal Nachtschweiss. Ich weiss nicht was machen, ich habe grosse Angst! Ich war erst die letzten Wochen beim Doc wegen HPV, bei mir wurden Feigwarzen entdeckt. Ich bekam dann Aldara, und benutze das 2 Wochen weil sich alles entzündete musste ich was anderes nehmen; Fucicort. Mit dieser Creme ging es sehr gut. Nun ja, es ist jetzt besser, mit den Feigwarzen. Aber diese neurologischen Symptome machen mich fertig, ich habe solche Angst vor CJK. Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder Rindfleisch gegessen..

Was ist das? Habe ich wirklich CJK? :( Oder ist das einfach nur Im kopf? Bilde ich mir das nur ein?

Vielen dank euch für die Hilfe..

Antworten
Barucex21


CJK ist eine der seltesten Krankheiten überhaupt,und in deinem Alter fast schon unmöglich.

Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder Rindfleisch gegessen..

Ein durch BSE verursachter Fall von CJK gab es in Deutschland noch gar nicht.

Ich hatte es dann selber abgesetzt, zuerst mit 20mg und dann auf 10mg eine Woche lang. Dann nahm ich es gar nicht mehr

Das Absetzten eines ADs sollte grundsätztlich immer mit dem behandelden Neuro oder Psychiater abgesprochen werden.Auch wenn du die Dosis schrittweise herabgesezt hast,möglicherweise war es zu schnell.

Besprich deine Symptome mit deinem Psychiater oder Neurologe.Vergiss aber CJK ;-)

s|traebe.nochg5lück


danke dir Bruce.. beruhigt mich mal ein bischen. Ich habe einfach so Angst! Ich hatte diese Angst schon 2 mal.. Ich war dort auch in Behandlung bei einem Psychiater. Aber dann ging das wieder weg, aber jetzt isses richtig real, und viel schlimmer als letztes Mal. Darum habe ich solche Panik.. Und ja ich habe halt mal im 2009 im Mc Donalds in England einen Rindsburger gegessen, das liegt mir immer noch im Magen, davor habe ich echt Angst dass das infiziert war. Und ja ab und zu halt mal Rindfleisch in CH und De gegessen, wo ich nicht sicher bin woher es war. Es war aber immer normales Fleisch, also kein Mark, oder Rinderhirn. Einfach Gehacktes, (Bolognese) oder normal Steak.

Ich ging vorhin dann Sport machen, einfach ein wenig die Sau rauslassen, das ging ganz gut, hatte noch alles im Griff beim Fussball :)

B8ruc(eX2x1


Ich ging vorhin dann Sport machen, einfach ein wenig die Sau rauslassen, das ging ganz gut, hatte noch alles im Griff beim Fussball :)

Könntest du mit CJK nicht mehr,da die Kranheit rasend schnell verläuft.

Suche deinen Psychiater auf,und mache dir keine Sorgen mehr wegen CJK.

s4tre/benocJhglück


Meinst das hat mit meiner Konzentration zu tun? Das ich so Sprachfehler habe? Und das Zittern an den Armen und Beinen? Einbildung und einfach psychischer Stress?

KPingcSt3V


Halte CJK auch für sehr unwahrscheinlich!

Bei Wikipedia steht auch, dass es sich um BSE verseuchtes Rinderfleisch handeln muss (und selbst das ist nicht bewiesen!) oder um eine genetische Veranlagung (Vorhandensein von veränderten Proteinen).

Bin auch einer der Paniker und habe als ich den Artikel gerade gelesen habe, auch sofort an mich gedacht!

Habe auch manchmal ein Problem mich an Sachen zu erinnern (allerdings nur, wenn ich gerade in einer hypochondrischen Phase bin) aber wenn ich gerade abgelenkt bin, geht alles. :)

Da du auch diesen Artikel gerade verfassen konntest, kannst du beruhigt sein, die Wahrscheinlichkeit ist minimal, also fast 0%!

MfG

K$ingSxt3V


Achso, ich hatte auch schon diverse Panikattacken mit Muskelzuckungen! Bei mir liegt jenes aber am Hyperventilieren (unbewusst) wenn ich in Panik gerate!

Vielleicht solltest du das mal mit deinem Arzt klären.. :)

Hoffe ich konnte helfen!

sZtrebPenmochglüJck


Danke dir.. vielleicht sollte ich einfach mal wieder n Psychiater aufsuchen und mit ihm das Problem besprechen.. Vielleicht auch wieder Cipralex einnehmen? Vielleicht war ich noch nicht soweit? Ich merkte einfach keinen Unterschied mehr, und dachte ich brauche das Zeugs nicht mehr.. Da ich eh keinen Unterschied mehr merkte..

sqtreabenRochglü-cxk


Kann bisher nich pennen, hab krämpfe in den waden.. das ist doch jetzt hundert pro cjk?

BNla4ck _Gun


muskelkater vom fussballtraining scheint mir die plausiblere erklärung. ;-)

mach dich nicht verrückt und halte deinen wasser- und elektrolythaushalt bei der hitze in ordnung. ein kaliummangel kann auch krämpfe hervorrufen und entsteht häufig durch eine kombination von übermässigen schwitzen und zu wenig oder zu viel trinken.

Bpruc-e21


Meinst das hat mit meiner Konzentration zu tun? Das ich so Sprachfehler habe? Und das Zittern an den Armen und Beinen? Einbildung und einfach psychischer Stress?

Ist alles möglich.Aber wie schon gesagt,das musst du mit deinem Arzt besprechen.

BXrombee4rküchxlein


@ strebenochglück

Also mit CFJ hat das ganz sicher alles nix zu tun.

Ich denke eher du hast einen großen Fehler beim Absetzen deines Medis gemacht. Der war doch sicher nicht mit dem Doc abgesprochen oder? ;-)

Wieso hast du abgesetzt? An Hand deiner Reaktion würde ich sagen das sich deine Angststörung noch nicht erledigt hat und ich rate dringend dazu, nochmal zum Doc zu gehen und eine neue medikation zu besprechen.

Hast du auch eine Therapie gegen deine Angst gemacht oder nur Medis genommen? Medis alleine bringen nämlich garnix wenn du das Übel nicht an der Wurzel packst.

BgrombeeMrküch leixn


Schilddrüsenunterfunktion

Ist die gut eingestellt? Kann unter umständen auch solche Symptome machen. ;-)

K:ingSRtx3V


Probiere es auch mit regelmäßiger Einnahme von Magnesium (120mg Tabletten, welche du in Wasser lösen musst) - haben mir wahnsinnig geholfen, habe selbst bei Panikattacken keine Krämpfe mehr! :)^

Des weiteren würde ich dir unbedingt eine Rücksprache mit einem Arzt empfehlen. Mit Absetzsymptomen ist nicht zu spaßen!

Mfg und gute Besserung!

sjtrebenKoc0hglYüZck


Hallo! Danke für eure Antworten! Hilft mir doch wenn ihr mich da unterstützt!

Die Werte der Schilddrüse habe ich schon länger nicht mehr kontrolliert, dass sollte ich vielleicht mal tun, vielleicht sind die Werte ja im Keller.. hatte mal die letzten Woche einige Male das Euthyrox vergessen zu nehmen..

Zum Thema Absetzen.. nun ja, war vielleicht wirklich zu schnell.. ich hatte dies auch nicht mit dem Doc abgesprochen, sondern einfach gemacht, weil ich sie nicht mehr nehmen wollte.. Aber solange können doch keine Absetzsymptome anhalten?

Ich habe jetzt heute angefangen mit Magnesium, vielleicht hilft das ja ein bischen..

Habe zurzeit solch ein komischen Schmerz in der Stirn.. hatte ich bisher auch noch nie.. komische Sache.

Meine Schwester kennt mich gut, und sagt das wäre alles nur mein Kopf, nichts mit einer Krankheit...

Ich habe einfach Angst, weil ja es is so real mit den Symptomen, und die können doch nich nur durch die Psyche kommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH