» »

Schwankschwindel und Rechtsdrall beim Laufen

Beürom>auxs hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1 User,

ich hab so auf Anhieb nicht den richtigen Thread gefunden in dem ich mal nachlesen konnte.

Folgendes Problem habe ich seit etwas über 1 Woche, mir ist des Öfteren tagsüber "schwindlig", es ist kein so richtiger Drehschwindel, sondern es schwankt eher, so als würde die Welt zur Seite kippen. Das ist nicht lang anhalten, aber dazu bin ich so unsicher auf den Beinen, unsicherer schwankender Gang mit einem totalen Drang nach rechts. Das heißt wenn ich zu einem Punkt nach vorne laufen möchte, mache ich erstmal einen "Rechtsbogen" um geradeaus zu gehen.

Ich hatte vor Jahren viel mit Lagerungsschwindel zu tun, dieses mal ist es einfach ganz anders.

Meinen Termin beim Allgemeinarzt habe ich leider erst am Mittwoch, ohne Termin muss man den ganzen Tag warten, das ist arbeitstechnisch momentan nicht möglich. Wahrscheinlich bekomme ich dann eh nur Überweisungen zum Neuro oder HNO und da muss man auch wieder warten...

Leider habe ich langsam so ein komisches Gefühl wenn ich alleine unterwegs bin und gucke immer das ich etwas zum festhalten in der Nähe habe. Wenn ich zu Hause bin geht es mir zwar genauso, aber da fühlt man sich ja immer sicherer :-)

Ich habe als Vorerkrankung Hashimoto (Diagnose gesichert) und daher rührend chronische Polyarthritis (Diagnose gesichert).

Kennt jemand das Problem das ich habe und wenn ja, was kann man tun?? Es nervt einfach wenn man so unsicher ist...

Lieben Dank und einen schönen Freitag!!

Antworten
h*yali6x9


Hallo lieber med1 User,

ihr Beitrag liegt zwar genau 1 Jahr zurück aber ich versuche trotzdem mein Glück....

Ich wollte fragen wie ihre Geschichte weitergegangen ist, da ich exakt genau die gleichen Symptome habe. Vor 2 Jahren hatte ich 3 Jahre hintereinander mit Lageschwindel zu kämpen.

Jetzt ist es anders, es ist genauso wie sie es beschrieben haben und ich weiss mir nicht mehr zu helfen. Hab wirklich keine Lust auf weitere Ohrspülungen und das ganze Programm.

Bitte wenn sie das lesen ....ich würde mich auf eine Antwort sehr freuen....

hyali69

h}yalix69


Gerne nehme ich auch von anderen med1 Usern Ratschläge an, die ähnliches durchmachen.

Bin für alle Beiträge sehr dankbar...

adutum:n-liXke


Warst du schon beim Neurologen? Wurde schon einmal ein MRT gemacht?

Wie hast du auf die Ohrspülungen beim HNO reagiert – mit Schwindel oder gab es keinen Schwindel?

hhyaKlix69


Das ganze Programm. :°(

In 3 aufeinanderfolgenden Jahren jährlich ein MRT, CT, Krankenhausaufenthalt.

Schwindelzentrum, Großhadern in München alle Tests gemacht...incl. Ohrspülung, dabei auch mit Schwindel reagiert.

Aber dieses Mal ist es eher ein Schwankschwindel im Stehen und Laufen. Auf jeden Fall kein Drehschwindel im Liegen. Da wüsste ich was zu tun ist....Lagerungsübungen 3 x tgl.

Das wird einem in München sehr gut erklärt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH