» »

Polyneuropathie verursacht durch Antibiotika oder Medikamente

KRumac5han8x8


Hallo Lilli,

Ich hatte vor 4 Jahren eine Neuropathie ausgelöst durch ciprofloxacin. Ich habe damals über ein halbes Jahr gebraucht um mich davon zu erholen. Jetzt hat es mich wieder erwischt, grade vor einpaar Tagen. Ich hab von meiner Frauenärztin Arilin bekommen und hab nach der letzten Tablette nun wieder eine Neuropathie. Ich nehme nie wieder ABs wo neuropathien als Nebenwirkung aufgeführt sind. Ich glaube bestimmte Leute sind einfach anfällig dafür und ich gehöre da definitiv dazu. Bitte sag deinem arzt dass du schon mal probleme hattest, dann kann er dir einpassendes Medikament verordnen.

LRilcli77x7


@ Kumachan 88

Solltest Du hier nochmal reinschauen, dann bitte schaue auch noch in Dein Postfach nach . Hatte Dir eine PN geschickt .

Liebe Grüße , Lilli

JcackisIback


Ich babe seit 4 monaten diffuse Beschwerden ob es aber eine Polzneuropathie sein k;nnte weiss ich nicht.....

Es hat mit kribbel Gefuehle am Gesicht und Schlaefen.....danach ging es auf die Arme und beine....habe ein staendiges kribbeln und Muskelzucken so eine Art gaensehaut oder wie vieel fliegen die sich auf verschiedene hautstellen gleichzeitig setzen wuerden und krabbeln...

Ausserdem leide ich auch unter kraempfen und vibrieren bz. innerliches beben und Zittern, zittern im Fuss und im Bein obwohl ausserlich nichts sehen ist..Habe auch etliche starke Strohmstoesse elektrisierende Muskelzuckungen am Koerper verteilt.

Die waden arbeiten staendig unter der Haut als ob da wuermer drinne waeren und auch Muskelstraenge die vom knie bis zum Fuss gehen kontrahieren auf beiden beinen selbststaendig.

Es wurde 2 EMG s gemacht ohne Befund, ein NLG ohne Befund........

Ich musste letztes Jahr sehr sehr haufig AB nehmen und hatte sehr lange Darmprobleme....

Wusste ueberhaupt nicht dass AB s auch eine Polyneuropathie ausloesen koennen...

Der neurologe haette Doch was feststellen muessen wenn es eine solche Erkrankung gewesen waere ich bin am verzweifeln geht es Dir genauso wie mir......

Ob standiges Muskelzucken und kribbel gefuehl mit Polyneuropathie yu tun haben...

Der Aryt hatte mir auch Gabatin verschrieben ich musste es aber wg nebenwirkungen absetzen ich suche immernoch nach einer ursache.....diese Fayikulationen machen mich noch wahnsinnig...

LxillYi77x7


Hallo Jackisback

Bei mir ist leider die NLG verlängert . Ja durchaus können Antibiotika auch Polyneuropathien auslösen , anscheinend aber auch noch andere Medikamente .

Gabapentin konnte ich nun auch absetzen , bekam es gegen Mißempfindungen verschrieben und bekam welche als Nebenwirkungen davon . Wie paradox ist das denn ?

Du nimmst zur Zeit aber keine Medikamente mehr die solche Mißempfindungen vielleicht auslösen könnten oder ?

LG Lilli 777

J=ackiysbxack


Hallo Liebe Lilli777,

Danke Dir für deine Antwort..

Nein nehme überhaupt nichts....Der Birreliose test war auch 3 mal negativ ausgefallen und mit meinem Fall wenn es eine Polyneuropathie gewesen wäre häte der Neurologe diese doch sehen müssen ?! Oder liege ich da falsch?

Morgen soll in der Uniklink wine Nervenstimulation erfolgen unf die Autoantikörper auf Kaliumkanäle durchgeführt werden.

Eine entgleisung bzw. Störung der Kaliumkanäle könnte

wahrscheinlich an meinen symptomatischen Problemen beteiligt sein.

Die Muskelproblemen wobei auch bei Anspannung der Muskulatur egal ob an der Hand zwischen daumen und zeigefinger, oder im stehen dem Gewicht zwischen Yknie und Oberschenkel zu verlagern, oder gar die wadenmuskulatur anzuspannen sieht man ein geflackerer bzw. Köcheln unter der Haut was mich extrem beunruhigt...Ausser der Problematik mit dem geberalisierten Muskelzucken und Schwäche. Der Neurologe schrieb im Befund keine Spontanaktivität und bei Maximal Innervation Interferenzmuster, was such immer das heissen mag schenkte der Sache keine bedeutung und schrieb im Befund dass keine parhologie festzustellen sei.....

Ich kämpfe schon seit fast 4 monate mit den og Beschwerden und man tappt im dunkeln....alle Blutwerte waren normal... Ich habe noch recherchiert, dass die auch auf eine Hormonelle Störungen, endokrine und Stoffwechselstörungen oder gar ein Diabetis dahinter stecken könnte.....

Lg @:)

Jack

L`il;li77x7


Kalimwerte waren bei Dir normal oder warum wird da weiter nach geschaut ?

Ich denke schon das der Neurologe sofort sagen kann ob Du eine Polynruropathie hast oder nicht .

Ich habe unter anderem auch Muskelzuckungen . Die Ursache ist bei mir nicht eindeutig geklärt , aber leider spricht doch vieles für die Schädigung durch ein bestimmtes Antibiotikum .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH