» »

Morgens schlafen die Finger ein

sgcha$fi hat die Diskussion gestartet


Ich hab mal eine Frage. Ich weiß, ich sollte zum Arzt gehen, aber ich habe da eine totale Abneigung gegen Ärzte :-/ Ich denke immer, daß ich mich ja wohl fühle und wenn die mich erstmal in den Krallen haben, dann suchen sie und finden was :-/

Bin ja nicht mehr die jüngste ;-D Und solange ich mich sonst wohl fühle, will ich nicht wissen, wie krank ich bin ;-) ;-D

Also, es ist so, daß ich momentan sehr viel Stress auf der Arbeit habe und auch durch die Entlassung meines Mannes, der richtig depressiv dadurch ist. Ich komme also heim und muß da dann auch noch alles machen und auch noch seelisch aufbauen, obwohl ich das auch mal vertragen könnte :-/ In den letzten Jahren sind mit immer mal ein bißchen die Hände eingeschlafen, mal mehrmals am Tag, dann wieder wochenlang nicht. Aber jetzt werde ich seit Wochen jeden Morgen wach gegen 5.00 Uhr oder so, weil vor allem meine rechte Hand total taub ist ... hauptsächlich der Mittelfinger :-/ Ich bewege und drehe und biege, kann aber nicht mehr schlafen, weil es nicht weg geht. Erst, wenn ich aufgestanden bin und mich fertig mache für die Arbeit, geht es weg, aber ein pelziges Gefühl ist stets vorhanden und ich habe hier beim Tippen auch oft richtig Schwierigkeiten :-/ Dazu kommt, daß ich seit vielen Wochen Magenschmerzen habe. Ich habe Hunger und Appetit und esse und mir ist auch nicht schlecht oder so, aber wenn ich was esse und es geht in Richtung Magen, krampft es oft da oder ich habe Sodbrennen, was ich nur einmal im Jahr früher hatte. Ich glaube nicht, daß das Einschlafen der Hände was mit dem Karpaltunnelsyndrom zu tun hab, sondern eher von den totalen Verpsannungen kommt. Ich war das letzte mal vor 5 Jahren eine Woche krank auf der Arbeit wegen Rückenproblemen und war echt bei einem Ortho :-/ Der hat Wirbelgleiten festgestellt, aber nur Stufe 1 :)z Da ich aber seit April schwere körperliche Arbeit leiste (bin kaufmännische Angestellte, aber da so viele entlassen wurden, wie auch mein Mann, der dort arbeitete, muß ich Paletten packen und bändern mit Eisenband und wenn sie hoch sind teilweise mit einer Leiter) :(v könnte ich mir vorstellen, alles kommt davon :(v Ich schleppe Kisten mit 16 kg bis max. 24 kg vom Packtisch auf den Wagen oder auf die Palette und ich bin abends oft richtig geschafft :°( Ist das alles seelisch ? Kann mir jemand sagen, was man selbst gegen dieses Einschlafen der Hand tun kann ? Ich habe totale Verspannungen im Nacken und der knackt richtig ;-D Ich glaube, es kommt daher und der ganze Stress :-/ Kann man einfach in eine Pysiopraxis gehen und sich den Nacken massieren lassen und es selbst zahlen ? Und was kostet das in etwa :-/ Tut mir leid, daß es so lang geworden ist :=o Bin halt das alte Sabbelschaf ;-D @:)

Antworten
s_cjhafxi


Sorry für die ganzen Tippfehler |-o

aUug2$33


Du "altes" Schaf, erst jetzt mit solchen Sachen herausrücken!!!

Hol jeden Abend deinen Hammel herbei und lass ihn mit einer wohltuenden Salbe deinen Rücken oder die Schultern einreiben, die Innenseiten der Unterarme erreichst du selbst. Geheimrezept erwünscht? Nun schlaf mal lieber entspannt!

s>chafxi


;-D Danke, toller Tipp ;-) ;-D

a<ug2x33


Was war heute Morgen? Wieder eingeschlafene Finger?

sgchaxfi


:-( :)z ... erst links, aber als ich mich umdrehte, ging es schnell weg und dann wieder rechts und ab und zu am Tag hab ich ja auch ein komisches Gefühl. Wenn ich kleine Dinge anfasse, z.B. eine Kette zu machen will, ist das blöd :-/ Und dann reibe ich mir im Nacken rum, oder strecke die Arme und dann ist es besser und daher denke ich, daß es vom verspannten Nacken kommt und würde gern mal zum Physio und mir den Nacken richten lassen :-/ Gibts da im TV im Norden nicht diesen Knochenbrecher, der Pferde und auch Menschen mit einem Ruck wieder in die richtige Bahn bekommt ? ":/ ;-D ;-D ;-D

EXhemdaligwer NuvtzerP (#3a2573x1)


Geh mal zum Arzt, am besten zum Neurologen. Das Problem kann im Hangelenk sein, im Ellenbogen aber auch in der HWS. Bevor man das nicht genau weiß kann man es nur schwer behandeln ....

Tamme Hanken darf keine Menschen mehr behandeln. Lass erst mal eine gescheite Diagnose stellen bevor da einer an die HWS geht, es ja nicht gesagt das es daher kommt ....

sVcha;fi


Ich gehe doch nicht so gerne zu Ärzten :-/

Neurologen nehmen aber kein Blut ab, oder ? :-/

Ich will nämlich nicht wissen, was ich alles habe ;-D

Sie nehmen meinem Hammel einmal im Jahr Blut ab und immer ist ein Wert nicht ok und es kommt noch ne Pille hinzu ;-D Ich nehme keine und will auch nicht :|N

E}hemalige*r 6NutzVer (#3_257x31)


Ja gerne hin oder her, man muss ja erst mal eine Diagnose haben und das kann von Kaprpaltunnel, über Engpass an Ellenbogen bis hin zu Problemen an der HWS alles sein ....

Ich nehme keine und will auch nicht

Das muss jeder für sich selber entscheiden ob er sich behandeln lässt oder es eben ignoriert und wartet bis es schlimmer wird. Nur ist es Problem mit Nerven können die dauerhaft Schaden nehmen wenn die bedrängt werden ...

a"ugp2x33


Sehr weise:

Ich will nämlich nicht wissen, was ich alles habe

; zu Umsatzzwecken wirst in Berlin schnell krank gemacht. das lohnt sich nur, wenn Du mit Behinderung vorzeitig in die Rente willst.

Bei den vielen Dingen die an Dir hängen ist es kein Wunder, was da alles zwickt und zwackt. Das mit den gefühllosen Fingern kommt halt im Alter. Einreibung nicht vergessen!

Eghemalig|er Nnutzebr (#325731x)


Das mit den gefühllosen Fingern kommt halt im Alter

Ja ist klar, und das glaubst du auch noch selber ... nun ja jedem das seine.

Ich klinke mich hier dann wieder aus. Der eine will nicht und der andere findet es normal.

Wohl denn *:)

s5chaxfi


Melli, ich überlege mir das mal und mache vielleicht mal einen Termin beim Neurolgen und dann schaue ich mal, was der so alles machen will :-/

Ich weiß ja, als ich mal beim Ortho war vor so 4 Jahren, daß ich Wirbelgleiten hab, aber nur Phase 1, meinte der nach dem Röntgenbild. Aber ich muß wohl echt mal hin und das erzählen mit den Händen und dann schauen wir mal :-/ Danke für Deine Antworten @:) Das ist eben Aug ;-) ;-D

oHthel*lo


Mellimaus, bei solch einer Einstellung (.....kommt halt im Alter ) kann ich dein Ausklinken gut verstehen! :)^

@ schafi

Mißempfindungen, wie du sie schilderst – besonders nachts – sind schon typisch für ein CTS, ich würde beim Neurologen eine Nervenleit-Geschwindigkeitsmessung (EMG) durchführen lassen, das pikt zwar auch leicht, aber es ist keine Blutentnahme.

Daneben wird auch ein latentes degeneratives Halswirbelsäulen-Syndrom die von dir geschilderten Beschwerden verursachen,

auch hier sollte vor irgendwelchen Therapie-Versuchen (Massagen oder Salben-Einreibungen sind wenig sinnvoll!) eine simple

orthopädische Diagnostik erfolgen.

s^chaxfi


Vielen Dank @:) Ich tendiere immer mehr dazu, mal einen Termin bei einem Neurologen zu machen und einfach mal zu erzählen, was da so ist und dann schauen wir mal :)^ Ihr ermutigt mich :)^ Danke @:)

sMcha(fxi


So, ich habe gerade mit meinem Hammel gesprochen und ich bin soweit :)^

Ich suche mir Montag einen Neurologen hier in der Nähe raus und mache einen Termin :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH