» »

Komatöser Schlaf

RKiuxs hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

seid ca 4-6 Wochen, bin ich nur noch am Schlafen und das so fest das meine Mitbewohnerin mich nur mit anschreien und extremen Rütteln wecken kann, da ich ansonsten nicht essen und trinken würde. Ich könnte ohne Probleme ein ganzes Wochenende durchschlafen und würde weder wegen hunger, durst oder harndrang aufwachen. Unter der Woche schlaf ich zwar auch ziemlich viel 8-9std. aber da wach ich trotzdem ohne Probleme mit meinem Wecker auf. Nur an wochenenden Schlaf ich eigentlich rund um die uhr, dadurch fehlt mir auch der Elan und die lust irgendwas zu unternehmen, da ich immer so benommen bin und auch nichts raffe. Es ist wie wach sein aber dennoch schlafen, man hat wie einen Schleier auf den Augen und kann sich an nichts erfreuen und einen Gesichtsausdruck habe ich auch verloren, es ist wirklich ganz seltsam, ich kenne mich auch so gar nicht, da ich sonst mit 4-6std schlaf mehr als ausreichend bedient war und immer action gebraucht habe und immer unterwegs war. Meine Mitbewohnerin ist genauso wie ich echt in Sorge, da sie schon ein paar mal fast den Sani angerufen hatte, da ich teilweise nicht geatmet hatte.

Vielleicht habt ihr ja eine idee was es ist, Danke schon mal! :)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH