» »

Einweisung und Aufnahme in der Klinik

t0herap$iefraqge hat die Diskussion gestartet


Ich hätte eine Frage. Ich leide an einer Erkrankung und bin deswegen mittlerweile ziemlich suizidal, weil ich starke Schmerzen habe.

Ein Krankenhaus in der Rettungsstelle in Berlin nimmt mich nicht auf, weil die Schmerzen

chronisch sind.

Ich habe keinen HA mehr, es sind zum Teil so starke Nervenschmerzen das ich nicht mehr Auto fahren kann und mein Kind nicht mehr versorgen kann.

Ich gehöre eigentlich in eine Neurologie, dennoch bekomm ich keine Einweisung. Wie sieht die Rechtlage denn aus? Was kann ich tun, damit sie mich endlich untersuchen?

Mich behandeln?

Ich weiss, dass sie mich nicht aufnehmen müssen, machen sie ja auch nicht.

Angeblich darf der HA auch in keine Neurologie einweisen.

Bitte bitte gebt mir einen Rat, denn ich weiss momentan einfach nicht mehr weiter und

meine Therapie kann ich so in dem Zustand nicht mehr weitermachen.

Ich denke oft schon daran einfach Schlaftabletten zu nehmen, weil ich diese Nervenschmerzen nicht mehr aushalte.

Antworten
tXhera6piefr"age


Keiner eine Idee?

-hvietMnaEmesinx-


Du willst mir sagen wenn du jetzt ins Krankenhaus gehst und sagst das du extreme Schmerzen hast, dein Kind nicht mehr versorgen kannst in dem Zustand und das du Suizidgedanken hast, dich kein Krankenhaus aufnimmt? Ich nehme dich Ernst, nicht falsch verstehen, aber es kann doch nicht wahr sein, dass dich niemand aufnimmt, wenn du jetzt in eine Klinik gehst..da wird man schon mit leichteren Beschwerden aufgenommen.

Du solltest auch nicht ganz die Wahrheit sagen z.b das deine Schmerzen chronisch sind, wenn du eine Aufnahme erreichen möchtest, dann musst du da etwas flunkern. Ich kenne das, man sagte mir das selbst mal an der Rezeption eines Arztes..ach sie haben das ganze schon ne Woche..na dann können sie auch noch weitere 14 Tage oder 3 Wochen warten bis zum Termin..so dringend ist das nicht. Ich würde nur nicht in das gleiche Krankenhaus gehen wo du schon warst, nicht das man dich dort wieder erkennt. Probier ein anderes und sage nichts von chronisch!!! Das wäre nun mein Tipp...ich wünsche dir gute Besserung!

Cgold>lixfe


Pardon therapiefrage wenn ich das so offen anspreche aber ..

Kann es villeicht sein dass du in einer psychischen Klinik villeicht eher vorstellig werden solltest?

Mir sind in deinem Text einige dinge aufgefallen ..

Suizidiales denken .. Schlaftabletten .. Kein HA mehr .. Du gehörst in eine Neurologie ..

Versteh mich bitte nicht falsch ich will dich nicht in eine Schublade stecken aber WARUM sollte man dir eine Behandlung verwehren wenn dein physischer Zustand schlecht ist?

Warum hast du kein HA mehr? Was hindert dich daran bei einem anderen HA vorstellig zu werden? Dieser würde dir eine Notfall Einweisung mitgeben wenn es nötig wäre ..

Warum rufst du nicht einen Rettungswagen wenn dein Zustand so schlecht ist? Die bringen dich dann ins nächst gelegene geeignete Krankenhaus .. Dafür sind die RTW's da .. Personen Hilfe zu bieten die Schmerzen haben, in Not sind und sich nicht selber ins nächste Krankenhaus begeben können bzw. sollten ..

Die Frage die sich mir aufdrängt ist einfach ob du der Meinung bist in einer Klinik zu gehören oder ob es tatsächlich so sein sollte ..

t\heraXpief1ragxe


Danke dir, ich muss das ja leider sagen, weil die Schmerzen bei mir nach einem Eingriff am Rückenmark entstanden sind und wie solle ich es sonst beschreiben?

Ich war in der Klinik, wo der Eingriff gemacht wurde und die verneinten das und seitdem sitze ich hier und weiss nicht mehr weiter und ja ehrlich es war soweit das ich am Donnerstag 16 Flaschen Alkohol getrunken habe und nicht mehr konnte, der Alkohol betäubt die Schmerzen.

Es nimmt mich in Berlin keiner auf...und ich möchte gern wissen, wie das rechtlich ist?

Wer mich einweisen kann, denn ich merke da ist ein Funken Hoffnung und dann hab ich Angst, ja Angst, dass es irgendwann nicht mehr 16 Flaschen sind, sondern die Tabletten dazu.

Elh/emaxliger tNutMzer ("#32@5731)


Wenn chronische Schmerzen akut sind wieder mal, nimmt dich natürlich ein Akutkrankenhaus für eine Schmerztherapie auf wenn es ambulant nicht geht, ansonsten lässt du dir eine Winweisung ins KH geben und dann bekommst du einen Aufnahmetermin.

Probier ein anderes und sage nichts von chronisch!!!

Würde ich nicht machen, denn unter Umstänen setzte man sie dann am nächsten Tag wieder vor die Tür.

Chronisch hin oder her, auch chronische Schmerzen haben akute Phasen die dann stationär behandelt werden. Man muss nur sagen das es gerade wieder so akut ist das es nicht mehr geht

tYherakpie8frage


Coldlife sorry, dann schreib doch einfach nicht mit.

Was solle ich in einer psychiatrischen Klinik?

Schon mal Migräne gehabt ??? Wie lange hast du diese ohne Tabletten ausgehalten?

Mmh, denke nicht sehr lange und wenn dann muss ich mit den Schmerzen nicht in die psy, Klinik.

Ich bin am Ende, das hat ganz andere Gründe.

Und naja, ich habe mir mehr Erfahrung hier erhofft, glaubwürdig scheine ich hier nicht rüberzukommen. Es ist so, dass mich auch eine Klinik mit starken Schmerzen nicht aufnimmt, sagte ich bereits ein HA darf nicht in die Neuro einweisen, bei einem Neuro bekomm ich einen Termin in drei Monaten. So einfach ist das nicht, sonst würde ich sicherlich nicht fragen und sicherlich keine Suizidgedanken haben.

k]leinerb_drapcheNnstxern


Warum nimmt dich kein KH auf? Warum hast du keinen HA mehr? Warum besorgst du dir keinen Neuen?

Und warum wirst du nicht bei einer Schmerzambulanz vorstellig? Chronische Schmerzen sind deren Fachgebiet.

Exhemalig-er Nut@ze$r (#8325x731)


Tja und wie sollen wir dir dann helfen? Wenn dich keine Klinik nimmt (warum auch immer) dann wirst du zum niedergelassenen müssen.

Anders geht es dann nun einmal nicht oder du musst eben in eine andere Klink außerhalb von Berlin ...

tAheCraDpiefxrage


Ich war in einer Ambulanz, dort sagte man mir, dass sie keine Schmerzen therapieren, wenn sie nicht wissen, woher der Schmerz kommt, ich bin erst 25.

E'hemaliger Nutkzer) (#32x5731)


Und warum wirst du nicht bei einer Schmerzambulanz vorstellig?

Schon mal versucht einen Termin in der Schmerzambulanz zu bekommen? Ich schon ... 3-12 Monate ist eine realistische Wartezeit je nach Schmerzursache ....Das ist nichts für akut, da muss man sich drum kümmern und dann warten bis man einen Termin auf der Warteliste zugewiesen bekommt.

E1hemalige=r Nu<tzer= j(#325x731)


dass sie keine Schmerzen therapieren, wenn sie nicht wissen, woher der Schmerz kommt

Ist ja auch richtig, zumal die Shcmerztherapeuten ALLE mit Zuweisung arbeiten

tfherawpiwefragxe


Also eigentlich stand mein Anliegen explizit da.

Es geht mir hier nicht darum, dass ihr meine Beiträge mit Skepsis betrachtet

oder " tja " kommentiert. Ich finde das schon echt verachtend, wenn ein Mensch nicht

mehr kann und Hilfe sucht.

C:oEl+dlifxe


@ therapiefrage

Wieso soll ich nicht mitschreiben? Du wolltest doch diskutieren, sind nur Antworten erlaubt die unkritisch gegenüber deinem Empfinden sind oder wie?

Was du in einer Psychiatrischen Klinik sollst?

Behandelt werden .. Denn suizidale Gedanken sind nicht normal, mit Alkohol seine Schmerzen zu beträuben auch nicht .. Vorallem nicht wenn ein Kind im nahen Umfeld ist ..

Wenn du schreibst dass du keinen HA mehr hast, in ganz Berlin keine Klinik gibt die dich aufnimmt dann hört es sich für MICH eher so an dass es psychische Ursachen hat und man dich deswegen nicht aufnehmen möchte, da man dort deine MÖGLICHEN Psychischen probleme nicht beheben kann ..

Es klingt einfach danach dass DU meinst in eine Klinik zu gehören ..

Zu fragen welche rechtlichen möglichkeiten es gibt ist absurd .. Eine Klinik muss dich nicht behandeln wenn kein akuter ernstfall vorliegt der eine zwingende sofortige Behandlung vorraussetzt ..

Wenn du abgewiesen wirst und dir passiert aufgrund dessen etwas dann kann die Klinik dafür haftbar gemacht werden .. Die werden nicht leichtfertig sagen "Ach die gute Frau hat Schmerzen .. Eigentlich muss sie behandelt werden aber heut Abend spielt Deutschland – Italien .. Also lieber nicht"..

Eine rechtliche Handhabe gegenüber Kliniken die dich ablehnen weil DU dich als Notfall siehst existiert nicht ..

Ezhemalig,er !Nu\tzer (c#3257x31)


Sorry aber vielleicht nimmst du das hier auch alles etwas falsch wahr. Hier verachtet dich niemand und hier ist auch keiner der dich nicht ernst nimmt. Keine Ahung wie du zu der Erkenntnis kommst.

Aber dir wurden doch zich Vorschläge gemacht, da shcmetterst ja alle ab. Was sollen wir denn von hier aus jetzt machen wenn du keinen der Ratschläge annimmst?

Davon mal ab finde ich es auch sehr fraglich wenn jemand von Suizid schreibt, 16 Flaschen Alkohol an einem Abend und alles aussichtslos findet ....

Daher wäre alleine deswegen der Gang in die Psychiatrie schon nicht verkehrt ... aber auch das lehnst du ja ab und meinst dich nimmt keiner Ernst.

Keine Ahung was du hier jetzt genau erwartest ... ":/

Wenn die Klinik dich nicht nimmt weil kein Notfall, dann kannst du da auch nichts gegen machen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH