» »

Einweisung und Aufnahme in der Klinik

t+herap)iefrxage


ja ich konnte wieder gehen einfach so.. in der charite hatte ich noch keine suizidgedanken, das ist jetzt auch schon eine ganze Weile her.

F_rau %Er`dmännxchen


Ich glaube, aufnehmen überregional dürften die Psychiatrien schon. Allerdings ist da die Frage, ob es denen auch möglich ist. Viele sind mit Patienten aus dem Einzugsgebiet eben schon voll ausgelastet...

Der Tip von sunflower mit der Charite hört sich doch schon sehr gut an!

tchedrap,iefriaJge


ja danke an die, die sich hier um mich bemüht haben.

A6ntigxone


Ich hatte nach der Therapieform gefragt, weil dein Therapeut/deine Therapeutin noch etwas darüber wissen könnte, wie du zu einem stationären Aufenthalt kommen kannst.

Er/sie sollte dich und deine Problematik ja kennen. Und kennt auch Leute, die im aktuten Fall schnell helfen können (eventuell ein Arzt, der eine Einweisung schreibt).

tJherapiyefraxge


ich denke das hätte sie schon angeboten, wenn das ginge oder sie eine idee hätte, wer mir da helfen kann.

F-rau Erfd}Innchen


Hast du deiner Therapeutin denn von deinen Suizidgedanken erzählt? Weiß sie, wie schlecht es dir zur Zeit geht?

Du kannst sie doch auch direkt um Unterstützung bei der Kliniksuche bitten ;-)

tNh=erapciefragxe


ja sie weiss das leider, dann hat mir der Psychiater mit dem ich kürzlich sprach auch nur in meiner Krise erzählt, dass ich vergessen könnte, dass ihr das wichtig wäre... es geht nur darum, dass therapeuten eine Menge am Hals haben, wenn ein Pat sich während der Therapie gegen das Leben entscheidet. Ich hätte mich auch am Liebsten nicht mitgeteilt, nicht so..

aber manchmal ist mir alles auch nur noch egal in dem Zustand...

Farau Erwdmännchxen


Nur weil der Arzt das so krass formuliert hat, ist das doch nicht so

Es schockiert mich ehrlich gesagt ziemlich, dass ein Arzt so etwas behaupte

Und schlimm, wenn deine Therapeutin dir in deiner Not nicht weiter hilft.

Hier wurden ja schon einige Tips gegeben, ich hoffe, du schaffst es, dir Hilfe zu holen. Den nächsten Schritt (Arzt oder direkt Klinik) musst du aber selbst machen :)*

tTherOapie0fr~agxe


sie kann ja auch nicht mehr machen, als zu sagen ich muss dann in ein Krankenhaus oder so.

Ich bin ja erwachsen. Ich danke dir. Aber du hast recht, wenn ich mich so hilfos fühle, dann ist das noch zusätzlich bestätigend.

I%ndiviWdualist


Was ist denn LP?

Lumbalpunktion, nehme ich mal an.


Therapiefrage, wer kümmert sich um dein Kind in den Phasen, wo du dazu nicht in der Lage bist? Wie alt ist es?

t1herap3iefhr`agje


das möchte ich nicht öffentlich schreiben, tut mir leid.

Aber ich habe einen wunderbaren Vater und Partner. Das Kind ist bestens versorgt.

CVold9life


Auch in anbetracht dessen dass du mein Beitrag nicht liest weil ich "böse" bin ..

Bildest du dir ein dass du in ein 4 Sterne Luxus Resort kommst dass sich ausversehen als Psychiatrie angemeldet hat statt als Luxus Hotel?

Du redest etwas von Anklage .. Wo klagt Melli dich an? Wo klagt jemand anders dich an?

Dir wurden hier zig möglichkeiten genannt was du zutun hast, wenn die psychiatrischen Einrichtungen deinen Geschmack nicht treffen dann ist das halt so. Du gehst da auch nicht hin um deine Dolce Vita bedürfnisse zu befriedigen sondern um Geheilt zu werden. Das in einem/r Krankenhaus / Psychiatrie kranke Menschen rumlaufen läßt sich nicht vermeiden, damit musst du klar kommen ..

Du schreibst dass du kein Alkohol Problem hast, 16 Flaschen Bier an einem Abend bedeutet Alkohol Problem da Menschen die sonst kein ALkohol Problem haben mit einem solchen plötzlichen Alkoholkonsum gar nicht klar kommen .. Da zieht der Körper schon vorher die Notbremse.

Und oh wunder, die meisten Menschen mit Alkohol Problem behaupten auch dass sie kein Alkohol Problem haben .. Hoppla wie kann das denn sein?

Du suchst nach rechtlichen Gründen um in einer Klinik aufgenommen zu werden .. Wieso nimmt dich denn keine Klinik auf? Weil das alles böse Menschen sind?

Sind die böse weil sie villeicht auch gesagt haben deine Probleme sind psychischer Natur und du sollst lieber in einer Psychiatrischen Klinik vorstellig werden? Kann es sein dass du auf diese Ratschläge ähnlich reagierst wie hier?

Verhalt dich mal wie eine erwachsene Person die für sich selbst und ihr Kind verantwortung übernimmt .. Du kannst so weitermachen, deine Schmerzen mit Alkohol und Tabletten weiter betäuben und deine Umwelt als ach so böse ansehen weil dir ja absichtlich keiner helfen will oder du beißt in den sauren Apfel und beißt dich durch eine psychiatrischen Behandlung ..

Tust du es nicht riskierst du dass der Alkohol / Tabletten Konsum Organe in mitleidenschaft zieht oder die Tabletten gar nicht mehr wirken.

Desweiteren riskierst du dass dein Kind / Partner weiterhin mit deinen Problem konfrontriert werden und du kannst sagen was du willst aber bild dir nicht ein dass man alles vor Kindern geheim halten kann oder verstecken kann ..

Und tu es auch für dich damit du wieder klar kommst.. Du stellst es hier so hin als ob es keinen Ausweg gibt .. Die nächste Anlaufstelle sollte für dich eine psychiatrie sein .. Und wenn du an Suizid denkst bist du dort auch gut aufgehoben .. Es geht nicht darum dich von der Aussenwelt abzukapseln sondern darum dir zu helfen .. Und dafür sind die auch da ..

Nur du musst dahin gehen ..

Du sagst "Das Kind ist bestens versorgt" .. Schon mal auf die Idee gekommen dass das Kind villeicht auch eine belastbare und starke Mutter brauch?

Du kannst dich wegen meinem scharfen Ton angegriffen fühlen, aber ich kenn dich nicht von daher liegt keine Intention vor dich dumm anmachen zu wollen ..

Aber du musst aufhören anderen die Schuld zu geben wieso es nicht weitergeht .. Denn der Grund bist leider du ..

Rqixo Grjandxe


Falls Sie tatsächlich abgelehnt wurden, einfach erneut vorsprechen. Vielleicht waren wirklich keine Kapazitäten frei. Richtlinien bringen hier keinen weiter.

DTraculGanax78


Und Vorwürfe auch nicht ...

t\heraVpiexfrage


Coldlife

machst du hier einen auf ich bin der Hobbypsychologe? Dann solltest du einmal mehr in ein Buch schauen.

Wo habe ich hier geschrieben, dass ich Tabletten nehme?

mmh...

wo habe ich hier geschrieben, dass ich ein Luxus Hotel erwarte?

Du, ich kenne beide Seite. Ich komme aus dem sozialen Bereich.

Du kennst du eine psychiatrische Einrichtung gar nicht.

Ich habe auch beschrieben, dass ich oft im Rahmen einer Traumatherapie Alk. konsumieren,kenns t du dich mit Traumata aus?

Hast du definitiv Fachwissen zu beurteilen, wann ein Mensch Alk krank ist?

Der Psychiater hat bestätigt, dass ich vom Alk nicht abhängig bin, es dient oft als Entspannungsmaßnahme und zur Schmerzlinderung. Ja!

Definitiv muss man auch differenzieren können, wann es zu der Problematik kam.

Für dich gibt es anscheindend nur gut und böse, da läuft wohl eine kleine Projektion bei dir oder? Ist vielleicht deine Baustelle und nicht meine!

Ich habe um Grenzen gebeten. Die Grenze ist auch zu akzeptieren, dass ein User nicht möchte, dass der andere ihn angreiffen auch wenn der Angriff erstmal nur subjektiv empfunden wird. Wie läuft dann sonst? Es ist unschön, dass du vergisst, dass hinter dem Bildschirm auch ein Mensch sitzt.

Verhälst du dich in deinem sozialen Umfeld auch so??

Ich habe nicht geschrieben, dass ich mich vor meinem Kind betrinke.

Mein Leben verlief vor Ausbruch der Erkrankung völlig normal und eine Alk Problematik hatte ich auch nicht.

Aber ich muss mich auch nicht rechtfertigen vor dir. In der Psychiatrie sehe ich nur noch mehr Elend ich schrieb ja, dass ich dort war und ich kenne beide Rollen.

Ich beschrieb auch, dass ich suizidale Gedanken habe, weil ich an massiven Schmerzen leide, seitdem ich mich einer Untersuchung unterzog.

Es ist doch auch naheliegend, ich habe vorher studiert und ich bin 25 und seitdem arbeitsunfähig.

Aber ich bitte dich dir mal zu überlegen, woher deine Agressionen kommen und Melli könne auch für sich selbst sprechen, wenn sie möchte.

Alles Gute dir

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH