» »

Ulnarisrinnen-Syndrom nach drei Monaten noch keine Besserung

C_anyon&2001 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit meinem linken Ellbogen. Im August habe ich mir ordentlich den Ellbogen an der Tischkante gestoßen. Danach hatte ich starkes kribbeln im Kleinen,- und Ringfinger. Da nach 4 Wochen noch keine Besserung spürbar war, bin ich zum Orthopäden. Der hat geröntgt und meinte, dass Knochenmäßig alles OK sei und ich mich einfach schonen solle und Entzündungshemmende Salbe auftragen soll.

Da aber im Oktober immer noch keine Besserung spürbar war, bin ich zum Neurologen und der hat die Nervenleitfähigkeit gemessen. Alles OK, meinte er und sagte, dass eine OP nicht von Nöten wäre und sich das von alleine Regeln würde.

Naja, das war auch vor 4 Wochen. Und bis jetzt hat sich eben nix geändert. Sobald ich meinen Arm beuge, merke ich das Kribbeln. Wenn ich morgens mit einem angewinkelten Arm aufwache ist es ganz schlimm. Erst im Laufe des Tages wird’s dann besser. Schmerzen habe ich keine auch keinen Kraftverlust oder so.

Es gribbelt halt ständig und fühlt sich doof an.

Das Ganze schimpft sich "Ulnarisrinnen-Syndrom".

Jetzt meine Frage, hat jemand sowas schon mal gehabt? Hat sich mit irgendwelchen Übungen oder ähnlichem selbst geholfen? Wie lange kann sowas gehen?

Gruß Daniel

Antworten
Rjio Grfandxe


Was brachte denn die Einnahme von Entzündungshemmenden Medikamenten / der Antiphlogistika?

CranyMon200x1


Entzündungshemmende Medikamente wurden von keinem Arzt verschrieben. Ich habe dann in Eigenregie 14 Tage IBU 400 genommen. Das hat aber keine Besserung gebracht. Und dann habe ich es wieder abgesetzt.

LvyUa<na


Hast du eine Bandage? Ich hatte das Sulcus-Ulnaris-Syndrom auch und habe zuerst eine Bandage bekommen. Die hat bei mir allerdings nicht mehr geholfen, da meine Finger schon dauerhaft taub waren und ich sie nicht mehr strecken konnte.

Die Nervenleitgeschwindigkeitsmessung war bei mir auch ok, beim Ultraschall wurde aber festgestellt, dass der Nerv im Bereich des Ellenbogens stark geschwollen ist. Ich wurde dann operiert und meine Beschwerden sind sofort zurückgegangen. Nur meinen Ringfinger kann ich nicht mehr strecken.

Ich würde also auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, bevor sich deine Beschwerden noch verschlimmern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH