» »

Beginn einer Narkose?

erinSMarc


Ach ja davor – danach: Die Hauweg Pille sollte man doch nehmen, unterstützt schliesslich die Narkose. Ein wenig redselig kann man da schon werden ;-D

Diese Plusterwarmdecken sind genial, da mir danach auch immer kalt ist, niedriger Blutdruck und so. Allerdings weiss ich immer genau wo ich bin, wenn ich aufwache, und habe auch keinerlei Erinnerungslücken. So eine Narkose wirkt wirklich, als würde jemand mit den Finger schnippen.

"wann is er fertig?"

Genau so.

N@andanxa


Ich wollte den Moment des "Weggehens" möglichst genau mitbekommen, weil ich neugierig war. Habe mich mit dem Anästhesisten über Urlaub unterhalten, als ich merkte, dass das Mittel in meinem Arm (per Infusion) ein warmes, weiches Gefühl machte. Da habe ich noch gesagt "JETZT merke ich, wie es kommt..." – und das war das letzte, woran ich mich erinnere. Der Moment des Weggehens muß dann doch recht plötzlich gewesen sein.

cPheeky?angelY81


Bei meiner ersten Narkose habe ich den Doc gefragt, ob es in Erfüllung geht, wenn ich was träume. So a la "der erste Traum in der neuen Wohnung geht in Erfüllung" Dann gab es die Spritze und ich dachte schon "wann passiert denn endlich was". Dann hat der Anästhesist mir ne Atemmaske von der Seite an die Nase gehalten, mir wurde drieselig im Kopf (komisches Gefühl) und dann hieß es schon wieder aufwachen. Noch bevor der Wundschmerz ins Bewußtsein kam, hab ich zum Doc gesagt "tut mir leid, ich glaube ich habe gar nicht geträumt" Da grinste er nur ;-D

Man ist nicht schlagartig weg, aber der Übergang geht rasend schnell...

G raHuamsexl


Warmluft unter die Bettdecke"-Puster. Die LIEBE ich.

Hier in CH gibt es die - meines Wissens - noch nicht. Meine letzte Op mit Vollnarkose (und angschliessendem Alaska-Gefühl) ist knapp 1Jahr her. Ich würde extra schlottern, damit ich diesen Puster recht lange geniessen darf.

Nmancni7x7


Ich glaube man friert danach auch wegen der Kälte im OP. Hatte letzte Woche ne ambulante OP nur mit lokaler Betäubung und im OP hab ich mir so den Arsch abgefroren. Das hat dann auch noch den ganzen Tag angehalten.

S"venqja x87


Ich kenne es nur so, dass Du an einen Tropf angeschlossen wirst und die Venenanschlussnadel hat einen Abzweig. Da werden nacheinander ein paar Spritzen reingedrückt und dann sagt der Anästhesist Dir bei einer Spritze, dass dies die Narkosespritze sei. Dann schmeckt es auf der Zunge etwas nach Knoblauch und Du bist weg.

Bei mir haben die das genau vor einer Uhr gemacht und mich dort auch wieder aufwachen lassen. Das war als wenn die Uhr wie von Geisterhand ein paar Stunden vorgesprungen wäre. Kein echter Schalf mit Traum oder so, sondern ganz weg. So stelle ich mir auch den tod vor. Blöd war nur, dass sie in meiner Nase einen Schlauch haben stecken lassen und ich war beim Aufwachen zu schwach, ihn rauszuziehen. Als ich mich bemerkbar machte, hat ihn eine Schwester rausgezogen.

Angst vor einer Narkose brauchst Du nicht zu haben. Die heutigen Narkosemitel sind auch sicher; um heute ein Tier einzuschläfern, kannst Du ihm nicht mehr einfach eine Überdosis verpassen, sondern musst noch was ins Herz spritzen, weil das Narkosemitel selbst nicht tödlich ist.

Die Narkose ist auch nicht schmerzhaft, sondern höchstens hinterher die Wunde.

SIunJflow.er_73


Angesichts der zunehmend auf Drogenkonsum abzielenden Fragen des TE:

Du kommst hoffentlich NICHT auf die Idee, mit Narkosemitteln zu experimentieren. Stichwort Atemlähmung. Lass' es, auch wenn Du nach eigenen Angaben "voll auf Psychopharmaka und sowas stehst". :|N :-X :(v

c^hJeekysan/gel81


Ich seh es auch grad. Schon wieder n neuer Tread diesbezüglich :(v

M. Jackson dürfte wohl das prominenteste Beispiel sein, was bei unsachgemäßer Nutzung am Ende bei raus kommt...

S2unflo1weor_7x3


Der Einfachheit halber:

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/668852/ Was ist das stärkste nicht-opioide Analgetikum?]]

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/668873/20398373/ Ist Morphin verschreibungsfähig?]]

(Bevorzugt als Spritze... :-X )

Schön verteilt auf mehrere Unterforen.

Und während der Faden hier durchaus noch nach jemandem klingt, der einfach nur Angst vor einer Narkose hat und mehr wissen will, spiegeln die anderen Fäden etwas ganz anderes wieder.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH