» »

Erhöhter CK-Wert

_bPar(vatix_


@ gustav

Könnte auch von der lendenwirbelsäule kommen

Ist schon als Ursache ausgeschlossen. Generell können orthopädische Ursachen ausgeschlossen werden. Habe die Beschwerden auch erst seit einem Virusinfekt. Das war anfangs sogar noch schlimmer. Konnte nicht mal meine Schuhe alleine anziehen, nur mit Mühe Treppen steigen oder mit der Handzahnbürste die Zähne putzen (meine Arme waren anfangs auch betroffen).

mPah_Vda


* @Schneehexe*

Könnte es bei dir auch evtl. durch einen Infekt in der Vergangenheit ausgelöst worden sein?

Schau mal hier so ging es meinem Sohn schon mal und heute ist alles wieder gut und warum das so war konnte nicht festgestellt werden.

Ist bestimmt nicht ausgeschlossen aber die CK Werte sind bei mir ja jetzt schon über ein Jahr erhöht. Bei deinem Sohn waren die ja schon im fünfstelligen Bereich. Ich hab ja auch so keine Symptome. Mich beunruhigen einfach nur die erhöhten Werte. Wenn ich ein bisschen lockerer wäre, könnte ich auch sagen: "EGAL, mir geht es gut und die Werte sind jetzt nicht im gefährlichen Bereich"

mda#h_dxa


@ the-caver

Vielleicht magst du recht haben. Ich werde mich aber mal in der Spezialambulanz erkundigen, ob es nicht noch sinnvoll ist, was zu machen oder nicht?!

_{Parvaxti_


Nachfragen kostet ja nichts. Abgesehen davon: So Symptomfrei bist du ja nun auch nicht. Habe mir mal den anderen Thread von dir durchgelesen. Vielleicht gibt es doch einen Zusammenhang zwischen deinen verspannten Kopfbereich, den Muskelzuckungen und den erhöhten CK Werten.

Du solltest auch immer all deine Beschwerden den Ärzten mitteilen, auch, wenn sie dir noch so unwichtig erscheinen.

g(ustaxv33


@ mah_da

Nehmen sie regelmäßig medikamente ein? Wenn ja welche?

mmah_Vda


Ja, nehme täglich ASS 100. (vor 1,5 Jahren Sinusvenenthrombose links)

Ja, die verhärteten Muskeln am Kopf (hauptsächlich rechts m. occipitalis, temporalis und frontalis) + dadurch rechtsseitige Kopfschmerzen habe ich immer noch....

Das ist aber auch stark stressabhängig... Wochenende weniger als unter der Woche.

Diese Kopfschmerzen u. Verhärtungen sind allerdings während einer Angststörung und entsprechender Anspannung entstanden. Deshalb vermute ich keine Verbindung....

Werde es aber definitiv mitnehmen.

gEustDav33


Ok, habe gefragt weil manche medikamente und psychopharmaka den ck nach oben treiben können

mZah_"dxa


Ich habe von Ende des letzten Jahres Dezember 2012 bis Februar 2013 Citalopram und Mirtazapin genommen. Zusätzlich noch im ganzen Dezember 2012 Marcumar. Danach alles abgesetzt und von April 2013 bis Juli 2013 noch 3 Monate Amitriptylin.

Wenn es da einen Zusammenhang gibt: Die ganz hohen CK-Werte 700 – 800 hatte ich unter den genannten Medikamenten.

Ohne Medis war ich immer durchschnittlich 300 – 400er Bereich.

gqucsZtav3x3


Es wird berichtet dass sowohl citalopram wie auch mirtazapin in hoher dosierung rhabdomyolyse verursachen. Es ist also nicht ausgeschlossen dass auch bei therapeutischen dosen muskelzellen zugrunde gehen können.

m\ah_dxa


Es wird berichtet dass sowohl citalopram wie auch mirtazapin in hoher dosierung rhabdomyolyse verursachen. Es ist also nicht ausgeschlossen dass auch bei therapeutischen dosen muskelzellen zugrunde gehen können.

Das könnte ja ggf. die etwas höheren Werte erklären.

Die anderen Werte ohne Medikamente sind zwar auch zu hoch, aber der Abstand zum Normwert ist dann nicht mehr ganz so groß.

m{ahx_da


Habe versucht einen Termin in den beiden genannten Spezialambulanzen zu bekommen.

Wartezeit etwa 1/2 – 1 Jahr. Terminvergabe momentan nicht möglich... :-(

h=ulixx


Ciao Mah-da

Was ist dann bei rausgekommen? Sonst noch jemand mit erhöhten CK Werten hier im Forum?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH