» »

Schwindel, Benommenheit, Augenbrennen, Nacken & Rückenschmerzen

P>r3mou$ToxS hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide seit einigen Jahren unter Panikattacken sozusagen Agrophobie, welche sich aber die letzten 2 Jahre sehr gut gebessert hat. Habe kaum noch irgendwelche Problem zu Haus, in der näheren Umgebung oder auf der Arbeit gehabt.

Habe auch seit ca 2 jahren leichte Rückenschmerzen, welche ich aber nicht all zu ernst genommen habe, meinsten mal den wirbel knacken lassen, dann wars wieder gut...

Das was mich nun aber seit ca 1 Woche stört, das ich auf einmal Schwindel bekomme, nicht mehr richtig stehen kann (je nach situation) dann muss ich meine beine verkrampfen, (irgendwie so ein taubheitsgefühl, oder als würde ich sie in dem moment nicht richtig spüren wenns ganz schlimm ist), da ich meine mich hauts sonst um.. Vor paar Tagen zu Hause wars ganz schlimm, da is mir mal kurz richtig schwarz vor Augen geworden, im liegen usw ghets.. da fühl ich mich auch gut...

Oder Freitag Abend, einigermaßen ok gewesen, bin mit dem Auto ca 15km in anderen ort gefahren wollte zu Freunden, alles ok, radio gehört, war gut drauf... Komm ich beim MCi an, alle standen schon draußen, habe ich halt geparkt, bin ausgestiegen und zu Ihnen hin.. Ich konnte keine 10 sec stehen, auf einmal wieder das o.b. wirklich schlimm, bin ich wieder ins auto und heimgefahren, im Auto keine Probleme... bekomme zum Teil auch nichtmal ne Panikattake dabei.

Da kommts wieder auf die Umstände drauf an... dann kommt das auch noch hinzu..

Seit 2-3 Tagen ist es nun fast dauerhaft den ganzen Tag, das mir die Augen irgendwie leicht brennen oder von Innen drücken, ich will auch nicht sagen, das ich Kopfweh oder Migräne habe, fühlt sich aber irgendwie so an, son leicht komischer Druck im Kopf...

Ich weis nicht, ob es mit den Rückenproblemem, verspannungen oder ähnlichem zu tun hat, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da es wie geasgt jetzt erst seit ca 1 Woche diese Phänomene habe...

Habe vorher noch gegoogelt und auch rausgefunden, das es mit den Kieferknochen zu tun haben kann... habe manchmal so ein kruzes Problem mit Schlucken, mein Hals fühlt sich irgendwie rau an, die Kiefermuskeln oder knochen "ziehen" auch leicht...

Da mir das so eine innereunruhe gibt, kommt es halt immer wieder zu panikattacken und dieser Schwindel mit den Augenproblemem macht mich wahnsinnig, so kann man keinen tag aushalten...

Was könnt ihr mir empfehlen? Gibt es eine Möglichkeit gleich ins Krankenhaus zu gehen und sich dort Untersuchen zu lassen?

Ich habe keine Lust nun von Arzt zu Artz zu rennen oder 2 Wochen auf einen Termin bei der Ambulanz im KH zu warten...

Davor dreh ich durch oder bekomm nen Herzkasperl.

VG

Patrick

Antworten
S@ta2rlzess


Das hört sich alles nach einer Depression an. Alle Symptome deuten darauf hin. Du musst nicht von Arzt zu Arzt laufen, es genügt der Weg zum Psychotherapeuthen. Alles Gute!

Pgr3muyTo$S


Hallo,

danke für deine Antwort, wie erklärst du dir das es so plötzlich kommt? Vorallem wie Freitag wos mir gut ging, steig ich nur aus dem Auto aus und bekomm so einen Sch**ss?!

Warum tun mir dann die Augen den ganzen Tag weh und der Kopf irgendwie so leicht? Oder wie jetzt grade auch das Kiefergelenk?

Sei es wirklich eine Depression, muss ich 1 Monat warten bis ich hier mal einen Termin bekomme.... ganz toll.

Grüße

Ppr3muT'owS


wollte noch erwähnen ,das es mir so die letzte Zeit eiglt gut ging, nie probleme hatte und das wie geasgt mit den panikattacken kaum auftrat, nur durch diese sympthome wieder vermehrt.

S2ta\rless


Das dies gerade bei dem Treffen auftrat, kann damit zusammen hängen, dass Du innerlich schon Angst hattest, es könnte kommen, wenn Du auf Deine Bekannten triffst und die dies bemerken. Vor Angst atmet man dann unbewusst kurz und gerade deshalb tritt es dann auch auf. Könnte das sein,dass Du vorher Angst hattest, es könnte kommen? Gerade die Symptome mit dem Kopfschmerz oder Schwindel sind Zeichen für Psychische Ursachen. Und glaube mir: je mehr du in Dich hineinhörst, desto mehr spürst Du und denkst, es ist etwas schlimmes. Auch solltest Du vermeiden, nach Krankheiten zu googlen. Dies macht alles noch schlimmer. Ich weiss, wovon ich spreche.... ;-)

Pvr3,muTloS


Danke für die Antwort.

nur hilft mir das nun auch nicht so wirklich weiter.. Wenn ich jetzt zum arzt fahre und ihm das erzähle,

wird er mir als letztes eine Überweisung zum psycho geben, sonder wohl auch erst was weis ich nich alles kontrollieren wollen.

Vlt liegt ja auch wo anders, ich weis es nicht.

Auf jedenfall ertrag ich die dauerhaften Augen und "kopf"schmerzen sowie diese benommenheit nicht mehr.

Grüße

PAr3mubToS


das was ich noch erwähnen wollte, habe auch 2 tote Zähne, nach einer wurzelentzüdung. Nach ca 1 Jahr bzw vor ca 3 montaten nochmals operiert, weil sich mein Kieferknochen entzunden hatte, nicht das auch dort was herkommt... Knochenmarksentzündung... habe ich hier auch schon gelesen, mit den selben Ursachen, habe auch ein Termin fürn Psycho ausgemacht bzw überweisung bekommen am 9.1 ... wenn ichs die tage nicht aushalte, fahre ich aber gleich in KH in die Notaufnahme...

AJmbifvalpentx70


Hast/hattest Du jemals Probleme mit der Schilddrüse (Über- oder Unterfunktion)?

Prr3mluToxS


ja habe eine unterfunktion, nimme aber seit jahren Thyroxin.

AFmbivalnent7x0


sind deine werte gut? tsh und freie Werte?

P;r3mxuToS


ich lass sie alle 5-6 monate überprüfen, und war bisher immer ok...

lass ich aber die woche gleich nochmals machen

ich kapiers auch nicht, wie geasgt mir gings die letzten 2 jahre sag ich mal den umständen entsprechend gut, trotz der agrophobie... habe kaum irgendwelche attacken bekommen oder hyperventiliert. und dann gings auf einmal mit diesen schwindel scheiss los seit letzter Woche.

seit Freitag wie gesagt, dauerhaft irgendwas mit den augen und son komischen kopfweh oder durck, kann ich nicht beschreiben, weis nichtmal ob man das als kopfweh bezeichnen kann, schwammig auf den füsen, ganz komisch...

selten kommts mir vor wenn ich beim essen (schlucken oder kauen probleme habe) son bruchteil von einer Sekunde...

lähmerscheinung? Keine Ahnung

Sont kann ich auch lachen und fühle mich bis auf die Kopfsympthome, bisschen innere unruhe , "schwindel" oder als was man das bezeichnen soll usw auch ok..

nur diese paar sympthome schieben mir nun auch immer mal wieder ne kleine panikattacke zu.

Blutdruck is auch oke.. fühle mich trotzdem bischen schlapp auch wenn ich jeden tag mal bisschen in keller pumpen gehe,

abends hab ich eigtl nicht viel hunger (normal ess ich sehr gut) und ja.. was soll ich noch sagen...

Ja mein Kiefer is auch bissl komisch keine ahnung kann ich selbst nicht einschätzen, fühlt sich immer minimal schmerzend an.

Grüße

ANmbiBvalaentx70


Ich kann mich auch täuschen, aber es klingt für mich nach einem Schilddrüsenproblem ... wenn Du möchtest kann Du gern Deine letzten Werte einstellen und wir schauen mal drüber, ob sie wirklich "so gut" sind wie Dein Arzt sagt. Bzw. wenn Du die neuen Werte hast können wir gerne drüberschauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH