» »

Angst vor MS

P*i)Ma050x9


Ich steig in die Wette ein, daß es kein MS ist.

Ist doch schön, daß deine Hausärztin dich da unterstützt.

Meine Mutter hat auch MS und nachdem ich vor fast zwei Jahren auf einmal Schwindelanfälle bekam war das natürlich mein erster Gedanke. Mein Arzt hat auch toll reagiert und ich war im MRT. Aber alles gut. Ich habe Panikattacken....die kann man gut behandeln.

Wirst sehen, auch bei dir ist alles gut. Du solltest dann aber gegen diese Angst angehen...

BNlechp=irat


@ PiMa,

dann schlag ich vor, wir setzen jeder 50 Euro, wir wollen den Jungen ja nicht ruinieren ]:D

@ Kaktus,

ich schick Dir schon mal meine Kontonummer :-p ;-D

Aber im Ernst: glaub es einfach. Wenn Dir jeder, einschließlich Ärztin, dasselbe sagt, wird das doch sicher kein Zufall sein, hm?

Hast Du schon einen Termin beim Neurodoc?

K@akt4us18


Haha dann will ich ja umso mehr hoffen, dass es kein Ms ist ;-D

Leider noch nicht, das kann bestimmt noch dauern.. Unser Gesundheitswesen ist trotz überlegenheit zu den meisten ein Witz.

Bcle\chpipraxt


Das stimmt leider.

Ich kann Dir nur raten, nimm die Sache selbst in die Hand. Lege einen Umkreis fest, rufe alle Neurologen innerhalb davon an und frag nach dem frühest möglichen Termin. Bekommst Du keinen vor Ende Januar, dann erweitere den Suchradius.

Je früher Du ein handfestes Ergebnis hast, desto besser, denn dann bist Du die Angst los, die Dich doch ziemlich im Griff zu haben scheint.

Also hau rein, ich erwarte Erfolgsmeldung ;-)

K/aktuDs18


Ich bemühe mich :)

Und wenn die mir sagen, dass alles in Ordnung ist und ich dann noch Angst habe, dann hole ich mir eben Hilfe.

Aber vor allem diese Probleme licht zu sehen und diese Lichtempfindlichkeit in Verbindung mit dem muskelzucken verunsichert mich schon sehr..

Meinen Bauch gehts auch eher schlechter als besser..

B`lechApirat


Hört sich nach Migräne an. Auch ein paar von den anderen Symptomen, die Du geschildert hast. Aber das wird Dir der Doc dann sagen.

Und wenn man Dir sagt, dass alles ok ist und Du dann immer noch Angst hast, wirste kielgeholt ]:D :-p

PfiMa05x09


Ich glaube, daß viele deiner Symptome von deiner Angst ausgelöst werden.

Ich würde aber nie soweit gehen und es auf die Psyche schieben, wenn nicht das organische abgeklärt ist. Von daher, schau nach dem Neuro und wenn da alles okay ist, dann sprich direkt mit ihm über deine Angst.

PBiMaa050x9


@ Blechpirat:

nur nen Fuffi? Wir könnten hier gerade reich werden ;-)

KOa|ktuxs18


Aber Symptome von Migräne ohne wirkliche kopfschmerzen ???

Und können sehprobleme durch die Psyche bedingt sein?

Ich lass sowieso alles mal abklären, aber die Zeit, bis es soweit ist, macht mich wahnsinnig.. :/

b1axrth


Hallo Kaktus,

ich habe nun seit fast einem Jahr (bin 30, männlich) ein permanentes Augenflimmern bzw. eine Unschärfe beim Sehen. Besonders im Dunkeln mit vielen Lichtern (autofahren abends/nachts) ist es schlimm, generell seh ich in dunklen Umgebungen ein permanentes leichtes Rauschen, ähnlich einem Fernseher der keinen Empfang hat. Sehr unangenehm und führt zusammen mit Tinnitus und anderen komischem Symptomen (Muskelzuckungen, kurzes Ziehen/Stechen in der Brust) oft zu Angstzuständen die mich langsam mürbe machen.

Ich war jedenfalls bei mehreren EKGs, Herzultraschall, Neurologe inkl. MRT, Augenarzt, HNO, Orthopäde und bin scheinbar kerngesund. Einerseits erfreulich, andererseits frustrierend weil man nicht weiß was los ist und zum völligen Hypochonder mutiert weil man ja ALLES haben könnte und niemandem mehr glaubt weil man ja diese Symptome hat die niemand erklären kann.

Es ist vermutlich auch bei mir die Psyche, auch wenn ich das selbst nicht so recht glauben mag aber an Ängsten leide ich mittlerweile auf jedenfall. Lass es bei dir nicht soweit kommen! Lass alles abchecken und wenn alles okay ist versuch das ganze zu vergessen und lass uns wissen wie es dir geht nach den Untersuchungen.

Alles Gute!

Kmaktru@sx18


Danke, so etwas zu hören tut echt gut, wenn man Leute hat, die ähnliche Beschwerden haben, aber wahrscheinlich kerngesund sind.

Natürlich aber trotzdem sch****, wenn man das nicht behoben bekommt... Das tut mir leid..

Ich werde auf jeden Fall berichten. Ich finde es wichtig, dass in den Internet Foren auch mal bis zum Ende berichtet wird und dir Leute ncht nur die Probleme lesen!

Montag steht erstmal der nächste Termin beim HA an..

bQar"th


Genau das finde ich auch immer sehr schade, gerade dann wenn Leute von ähnlichen Symptomen berichten an denen man selbst leidet und dann nach den Arzt-Besuchen, wenn es ihnen eventuell besser geht, darüber nicht mehr berichten.

Einerseits verständlich weil man sich schnell davon entfernen will und das Ganze vergessen, andererseits schade weil man so anderen Betroffenen unter Umständen immens weiterhelfen könnte. (Wobei Selbstdiagnose im Internet natürlich immer sehr kritisch betrachtet werden sollte, aber wenn man bereits überall war, gibt es wenig Alternativen)

B"lechopir^at


@ PiMa – klar,

könnten wir. Wär uns aber doch zu einfach, oder? ;-D

@ Kaktus:

ja, das gibt es. Die Symptome der "Migräne-Aura" können ohne jeden Kopfschmerz auftreten. Dazu gehören übrigens auch Sehstörungen. Hab selbst gelegentlich Last damit. Aber häng Dich da mal nicht weiter dran auf, war nur das erste was mir spontan einfiel bei dem was Du beschrieben hast.

Lies den Beitrag von barth genau durch, präziser kann man es kaum zusammenfassen! :)^

K4aBktu_sx18


Ja man erfährt leider nie, was aus den Leuten mit diesen Beschwerden geworden ist..

Nene, die Frage mit dem kopfschmerzen kam mir jetzt nur von der Logik her :)^

Ich hoffe es ist psychisch bedingt. Man wird sehen, was die Zukunft bringt :)

P>iMa0x509


Ja, Augenprobleme können von der Psyche kommen. Wie vieles andere leider auch.

Ich habe in den fast zwei Jahren seit meiner ersten Panikattacke so viele Symptome kennengelernt, die nie eine körperliche Ursache hatten.

Ich seh es auch wie barth. Klär es ab und dann versuch es zu vergessen. Oder hol dir Hilfe, wenn du schon merkst in der Angstspirale zu hängen.

Schön, daß du zu Ende berichten willst. Das stört mich hier nämlich an sehr vielen Beiträgen. Da fand ich Dinge, die mir genau so gingen und das Ende blieb immer offen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH