» »

Hilflosigkeit: Körper baut immer mehr ab (Verkrampfungen etc.)

H*ilfl6os1984x2


[[http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/labor15jsmwne3gb.jpg]]

Bei meinem VitD stehen laut dem Blutbild 16 und es sollte zwischen 30-100 liegen (siehe Blubild oben) dafür nehme ich pro Woche Dekristol 20000ie einmal eine Kapsel pro Woche seit 3 Wochen aber ich merk gar nix...Null.Bauch die 3 vitmain b12 Spritzen bleiben wirkungslos.

Ich habe meine Hausärztin gefragt wegen Einweisung in neurologische Ambulanz, aber die meinte wegen der Blutwerte der Mrts der letzten 3 Wochen und dem unauffälligen eeg würden die mich nicht direkt nehmen weil nichts auf was akutes hinweist.

Aber psychisch kann das ganze sicher auch nicht alles sein weil, klar ich bin fertig mit den Nerven wegen der Symptome und es ist eine Qual kaum noch was tun zu können aber was meint ihr?

H+il)flaos1c98x42


Heute ist auch so das ich nicht nur die Kraftlosigkeit in den Beinen spüre auch mein rechter Arm ist extrem verhärtet und schwer... Selbst ein Tablet in der Hand halten lässt meine Muskeln nach ein paar Minuten brennen. Bis auf in den Beinen ist es halt ab und zu auch in den Armen... Mal rechts mal links dann geht es mal wieder...

Furchtbar das Leben.

PJiratenL}ady


Sorry Hilflos wenn ich so direkt bin, für mich gehörst Du in eine Muskelambulanz. Du hast erhebliche muskuläre Einschränkungen. Das was Du schreibst ist kein Pipifax-Chichi. Ich würde an Deiner Stelle selbst ins KH gehen und denen klipp und klar sagen was Sache ist und Du, wenn man keine Ursache findet, Dich bitte in eine Ambulanz überweist. :)*

w)ebTneDrd


Ich finde den Tipp mit der Muskelambulanz gut, und den mit nochmal zur Neuro im Krankenhaus.

Mängel oder Überschuss an Mineralien kann ne Menge Ärger machen, aber da kann man sich schwer vorstellen, dass das so plötzlich beginnt. Würde ich nebenbei angehen.

_OPa1rvati_


In eine Muskelambulanz kommt man nur per Einweisung durch einen Facharzt (Neurologen). Das heißt, dass man da erst mal einen Termin vereinbaren müsste. Allerdings bezweifel ich, dass dieser einen in so eine spezielle Ambulanz überweisen wird, wenn die Muskelwerte unauffällig sind. Ihr könnt mir ruhig glauben. Habe das Theater selbst schon durch ;-)

Hfileflosd1984]2


So 2 Muskelambulanzen in meiner nähe angerufen und eine an meinem alten Heimatort... Frühster Termin in 5 Monaten. Versuche gerade auch einen Termin bei einem Rheumatologen zu vereinbaren da ich finde das die Beschwerden auch in die Richtung gehen...

man kann nur noch verzweifeln... wenn einen vormittags so starke muskelzuckungen wecken ist das echt nervig. Heute auch wieder starke schmerzen im Bereich Halssehne/-Vene was auch nicht schön ist.

lg und Danke an alle Tippgeber

Hfilflo<s198x42


Ein ganz doofe Frage:

Können an Leber, Niere oder Schilddrüse trotz Blutkontrolle Krankheiten bestehen die Schmerzen verursachen?

Wert:

[[http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/labor15jsmwne3gb.jpg]]

[[http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/labor27mow3zgxja.jpg]]

oder fehlen da noch spezifische Wert um eine Konkrete Aussage treffen zu können?

c#hxi


Die Schilddrüse ist soweit in Ordnung. Man könnte noch einen Ultraschall machen lassen, dann wäre die Diagnostik soweit abgeschlossen. Es wurden zwar keine Antikörper getestet, aber die freien Werte und der TSH sind soweit normal. Ich würde das evtl in 3-6 Monaten nochmal kontrollieren lassen. Allerdings musst du die freien Werte dann evtl selbst zahlen. Die Krankenkasse übernimmt die in Regel nur, wenn man eine SD-Diagnose hat.

Btw, ich bleib immernoch bei CFS.

HGil-flos}198x42


Danke Chi für die umfassende Antwort.

Bei Leber und Niere gilt das gleiche oder? Mir geht es bloß darum das die inneren Organe nicht die Ursache sind, weil auf die idee ist noch keiner gekommen?

Genauso kann ja eine Herzschwäche so etwas auch auslösen oder?

Psiraet"enhLady


wenn die Muskelwerte unauffällig sind

Das stimmt so nicht. Es gibt neuromuskuläre Erkrankungen, die sich nicht im CK-Wert wiederspiegeln oder in einem NLG. Oder was meinst Du genau Parvati?

_3PKarr]vat[i_


@ PiratenLady

Es gibt neuromuskuläre Erkrankungen, die sich nicht im CK-Wert wiederspiegeln oder in einem NLG.

Und die wären? Das würde mich ehrlich gesagt auch mal interessieren.

Was den CK-Wert betrifft: Beim TE wurden da schon mehr Parameter untersucht, nicht nur der CK-Wert. Da ist es schon sehr sehr unwahrscheinlich, dass er was neuromuskuläres hat.

HQiqlfloKs198x42


Morgen habe ich weil jemand abgesprungen ist ein Termin bei:

Kardiologen (BelastungsEKG + Herzecho) dann ist Kardiologisch alles geklärt

Montag: Endokremologe = Sonographie Sd

Dienstag: Urologe = Sonographie Abdomen und Unterleib Hoden etc.

Donnerstag: Neurologe zur Besprechung

Drück die Daumen

cUhi


Endokrinologe – viel Glück :)*

H`il floXs19O842


Stimmt so wird's geschrieben :)

Wenn dann nix Rauskommt heißt es CFS anzusprechen, rheumathhologe aufzusuchen oder direkt in die Klapsmühle zu gehen und sich mit antidepressiva vollpumpen zu lassen...

In dem Schmerzklinken / Muskelklinken ist nix unter 6 Monaten Wartezeit zu machen. Solang halt ich das eh nid mehr durch... Bis danhin muss ich dann ins Irrenhaus.

_@ParvTati_


In dem Schmerzklinken / Muskelklinken ist nix unter 6 Monaten Wartezeit zu machen. Solang halt ich das eh nid mehr durch...

Du hast das ganze gerade mal 3 Monate. Das ist noch keine lange Zeit. Und in dieser kurzen Zeit hattest du immerhin schon sehr(!) viele Untersuchungen. Ich weiß, die Symptome sind trotzdem belastend. Aber oft dauert es nun mal, bis eine Diagnose gestellt werden kann oder bis du richtig therapiert wirst. Habe Gedult.

Immerhin, eine Diagnose hast du ja schon. Gegen deinen Bandscheibenvorfall kannst du durchaus schon was unternehmen und dieser würde ja zumindest auch schon ein paar deiner Symptome erklären – wenn auch nicht alle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH