» »

Hilflosigkeit: Körper baut immer mehr ab (Verkrampfungen etc.)

Hfilfnlos19{84x2


Danke für den Hinweis,

Versuche heute oder morgen meine Ärztin zu erreichen um das nochmal anzusprechen. Ich hoffe die gibt mir endlich eine Überweisung ins Krankenhaus. Wo du Ärzte das nachts auch mal sehen das Zittern mal endlich ein EMG machen oder mal wirklich die Nervenleitgeschwindigkeit in Armen und Beinen messen.

Wenn man schon Probleme hat ne 1,5 liter Flasche beim trinken zu halten oder einem beim abtrocknen sofort die Arme brennen denke ich mal ist das angebracht. Hab auch das Gefühl das es immer schneller geht.

Wobei ist mir schwerfällt zu unterscheiden ob die Schluckbeschwerden ist eine Folge des Fortschreitens einer Krankheit sind oder ich mich zu sehr darauf konzentriere.

Hwil0flosV19842


Kann mir bitte einer sagen ob das in Unikliniken normal ist:

Habe einen Einweisungsschein für eine Stationäre Aufnahme in einer Neurologie bekommen. Jetzt habe ich in 2 Unikliniken angerufen und beide wollen erst die Unterlagen haben und damit entscheiden ob man mich aufnimmt oder nicht?

Das kann doch nicht sein? Seit 2 Tagen rufe ich da jetzt an und immer sagt man mir man meldet sich zurück.

verdammt mir geht es echt dreckig, selbst Autofahren geht kaum noch meine Muskeln werden von Tag zu Tag schwächer und ich fühl so elendig. Ich versteh das nicht.

hyeiPmfeld


[[http://www.b-c-a.de/fileadmin/user_upload/BCA_Co_Infektionen.pdf]]

Hallo, wurdest auf Infektionen untersucht ?

Um nochmal das Thema Borreliose aufzugreifen. Die B. ist häufig schwierig zu diagnostizieren. Es kommt häufig zu negativ Blutwerten ( seronegativ ) . Also scheinbar keine Infektion.

Manchmal muss man die Sache anders angehen und auf Co-Erreger untersuchen. ( Siehe Link oben )

z.B Ehrlichien ... Augenschmerzen/Muskelschmerzen/neurolog. Symptome .....

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich mehrfach ohne Ergebnis auf B. untersucht wurde und dabei Co-Erreger ( EBV,Chlamyd. Pneu, Ehrlicheien, Bartonellen ) positiv waren. Es folgte eine 3 monatige Behandlung mit AB. Unter AB waren dann plötzlich auch Antikörper IG-M Borrelia Burgdorferi nachweisbar. Die vorläufige Diagnose lautet chronische Borreliose.

Ich kenne alle Beschwerden wie Schmerzen, Kribbeln, Krämpfe, Muskelzucken etc. wie Du sie schilderst. Heute geht es mir im Vergleich zu 2007 – 2009 aber besser.

Ich möchte Dir nur eine weitere Möglichkeit aufzeigen ... man muss in alle Richtungen denken ...

Gute Besserung !

H1ilfPlos19{84x2


Genau deshalb will ich in in Uniklinik und die Einsweisung habe ich ja eigentlich schon.

Ich bin 29 Jahre und habe KEIN Leben mehr. Ich liege nur noch im Bett komme kaum noch raus. Schaffe körperlich nur noch das notwendigste und kann kaum noch ordentlich schlafen ohne von schmerzen oder Unruhe geweckt zu werden.

Ich brauch Hilfe, aber wenn man sich für stationäre Aufnahme mittlerweile schon bewerben muss. Ich weiß nicht weiter. Ich schluck meine Vitamine und was anders habe ich nicht. Schmerztabletten helfen gegen meine Schwäche und beinschmerzen nicht. Mir schlafen ständig die Hände und Füße ein.

Ich kann nicht mehr...

hweimEfelxd


Ja richtig, aber Du musst auch bestimmte Dinge ansprechen und notfalls darauf drängen, dass Untersuchungen in diese Richtung gemacht werden ...

schlafen ständig die Hände und Füße ein

betrifft es die gesamte Hand oder einzelne Finger und wirst Du morgens mit eingeschlafenen kribbelnden Händen wach ?

H#ilflo/s19x842


Meist werde ich schon in der Nacht von komplett eingeschlafenen Händen und Armen wach. Es dauert oft ziemlich lange eh der einschlafkrampf sich löst und alles wieder da ist.

Auch am Tag, sobald ich mich auf einen Arm stütze oder eine Hand oder lange auf der Stelle stehe fängt es sofort an einzuschlafen.

hreim1felxd


Dein Blut zeigt erhöhte EBV Werte an ... ein deutlicher Hinweis auf eine Infektion ....

EBV-E ( wenn dies für EA (early antigen) steht ) spricht sogar für eine akute Infektion welche alle Symptome auslösen kann.

Hat man mit Dir darüber gesprochen ?

HQilKflos19x842


Ebv werten zeigen das ich den Virus in mir trage aber der nicht aktiv ist. Wäre zwar nicht toll aber irgendwie auch schon weil dann hätte ich eine Antwort und könnte etwas behandeln so ist alles super toll juhu und ich zähle die Stunden bis die Tage um sind um wieder einen geschafft zu haben.

hDeimfyeld


Ebv werten zeigen das ich den Virus in mir trage aber der nicht aktiv ist

darüber wird viel spekuliert und Du bekommst auch von Ärzten widersprüchliche Aussagen ...

stelle Deine Werte mal in ein EBV Forum ... dort kann man Dir evt. bessere Auskunft geben ...

aber das ist, zusammen mit den Beschwerden, schon sehr verdächtig !

_(Par:vaktix_


Ebv werten zeigen das ich den Virus in mir trage aber der nicht aktiv ist. Wäre zwar nicht toll aber irgendwie auch schon weil dann hätte ich eine Antwort und könnte etwas behandeln

Du hättest nur eine Antwort auf deine Beschwerden. Behandeln kann man aber EBV nicht. Da hilft nur abwarten. Das geht in der Regel von allein wieder weg. Kann aber dauern.

Schmerztabletten helfen gegen meine Schwäche und beinschmerzen nicht.

Was nimmst du für Schmerzmittel?

HDilfklos19J84x2


Hab paracetamol probiert beinschmerzen bleiben, Ibuprofen 400mg beinschmerzen bleiben was anderes hab ich nicht.

_zParvAatix_


Da muss wahrscheinlich was stärkeres her. Frag mal deinen Arzt. Ich finde, dass Metamizol ganz gut bei Muskelschmerzen hilft. Hab ja selber welche seit 2 1/2 Jahren. Das Zeug ist aber verschreibungspflichtig. Das Gute ist aber, dass sie nicht auf Magen und Leber schlagen und daher auch für eine längere Einnahme gut geeignet sind. Hier besteht nur die Gefahr einer Agranulozytose. Aber das ist eine sehr seltene Nebenwirkung.

h#eim(feld


beschreibe mal bitte die Muskelschmerzen ... stechend, brennend ..? Besserung bei Bewegung ?

cxhi


Wichtig ist auch, dass du nicht den gesamten Tag im Bett liegen bleibst. Da verkümmern ganz sicher alle Muskeln. Sie brauchen Reize, Bewegung, und wenn es nur ganz leichte ist. Ab und zu in der Wohnung im Kreis gehen, leichte Dehnübungen, etc. Wenn man nur noch liegen bleibt, wird es nicht besser, egal was die eigentliche Ursache war/ist.

EohemalXiger+ N@utzeCr (#45|8x871)


EBV-E ( wenn dies für EA (early antigen) steht )

Ich nehme an, EBV-E steht hier fuer den IgG, der EA war weiter unten.. (unauffaellig)..

Ich halte es – solange Du keine Diagnose hast – fuer wichtig, dass Du KEINEN Sport machst, sondern nur leichte Bewegung. Spazierengehen, wenn Du das packst, ansonsten Yoga oder andere leichtere Formen der Muskelbewegung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH