» »

Vitamin B12 Mangel-- Arzt tut nichts

d|orHa.198x9 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

bei mit wurde im Juli 2013 ein Vitamin b12 Mangel festgestellt. Ich hatte damals einen Wert von 170 ( Norm 210-900, bis 400 Graubereich). Nach 4 Wöchiger Vitasprint Therapie ging b12 wieder hoch auf 317. Jetzt sind die Symptome wie Muskelschmerzen, Muskelzuckungen, Müdigkeit, Vergesslichkeit etc. Erneut aufgetreten und der Vitamin B12 ist aktuell auf 190 gesunken.

Mein Arzt hält dies für unbedenklich und sagt man soll einfach mal abwarten.

Jetzt zu meiner Frage an euch, hat jemand Erfahrung mit diesen Werten und weiß ab wann man Vitamin B12 einnehmen sollte? Ist ein solcher Wert (190) noch unbedenklich? Ich bin mir sehr unsicher ob abwarten eine gute Idee ist, zumal ich wieder die Symptome habe.

Antworten
bqermxibs


Hallo Dora, ich halte den Wert von 190 für sehr grenzwertig. Mein Labor gibt als Referenzbereich 191 – 663 an.

Da ich die Bedeutung dieses Vitamins kenne und mich überwiegend vegan ernähre, supplementiere ich schon mehre Jahre 1.000 µg täglich über ein Multivitaminpräparat. Am 03.06.2013 hatte ich einen Blutspiegel von 715, also nach deinem Labor im "guten" Bereich von 400 – 900.

Noch ein kleiner Tipp: Lass doch einmal bei der nächsten Untersuchung auch deinen D-Wert checken.

LG bermibs

d#ora.D19x89


Ok Danke für die schnelle Antwort.

Ich werde wohl mal in der Apotheke nach Tabletten fragen. Kannst du welche empfehlen? Es muss ja nicht sein das der Wert noch weiter sinkt. Ich ernähre mich vegetarisch, das wird wohl auch der Grund für die eher niedrigen Werte sein .

Lg

m/usiceuXsx_65


Ich habe vor einiger Zeit mal ein B12-Präparat bestellt:

Die Einnahme fand ich unproblematisch. Jedoch steht auf der Flasche (leider nicht auf der HP!), man solle es "nach Anbruch innerhalb von 6 Wochen aufbrauchen". Insofern ist für eine einzelne Person wohl nur die kleinste Packung (10 ml) überhaupt sinnvoll.

tAuffaxrmi


kann man nicht jedes x-beliebige präparat aus der apotheke nehmen?

ich habe hier zum beispiel ein vitamin b-komplex, da ist unter anderem auch vitamin b12 dabei. es gibt doch sicher zig sachen in der apo!?

SPter(nchenx30


Ja, da gibt es dutzende von verschiedenen Präparaten. Ich hatte letztes Jahr einen leichten Mangel festgestellt bekommen und der Arzt meinte damals, wenn man nicht sehr viel Geld in der Apotheke lassen möchte, gäbe es auch z. B. bei dm Tabletten die genauso gut wären. Ausprobiert habe ich diese Produkte noch nicht weil ich den Mangel durch bisschen mehr Fleisch essen weg bekam...

HIilfeH0x1


B12 Ankermann sind die höchstdosierten Tabletten die ich kenne. Alles andere ist nur Spielerei. Vitamin-B-Komplex von ratiopharm ist nett, aber bei einem B12-Mangel völlig unausreichend. Wenn ich mich recht erinnere, dann sind es da grad mal 6mikrogramm.

Bei B12 kommt es allerdings nicht nur auf das B12 an, sondern auch auf Vit-C, Vit-E und Eisen.

Dazu kommt, dass nicht jeder Körper B12 über den Magen-Darm-Trakt ausreichend aufnehmen kann. Dann vllt eher auf Ampullen und injezieren wechseln?

Nimmst du die Anti-Baby-Pille oder andere Arzneimittel?

d orax.1989


Ich nehme die Pille und L- Thyroxin Wegen einer Schilddrüsenunterfunktion. Mit Eisen hatte ich noch nie Probleme, die anderen Vitamine wurden noch nie getestet....

tOufRfarRmxi


Dazu kommt, dass nicht jeder Körper B12 über den Magen-Darm-Trakt ausreichend aufnehmen kann. Dann vllt eher auf Ampullen und injezieren wechseln?

ein freundin von mir und ihre schwester machen das so. es soll wohl einfach besser aufgenommen werden und zudem braucht man halt nicht täglich pillen nehmen.

ich bin mal gespannt, war diese woche beim check-up und die ärztin lässt auch den b12-wert ermitteln. mal schauen, wie er bei mir ist!

was hattet ihr denn beim mangel für symptome?

Hcil.fex01


Die Pille ist eine der größten Vitaminkiller. Mal ganz von der Problematik abgesehen, dass bei Schilddrüsenproblemen die Pille kontraindiziert ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH