» »

Wechselwirkung Doxepin und Venlafaxin

sVunsh&ine8105 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich nehme seit fast 1 Jahr abends 50 mg Doxepin. Jetzt hat mein Neurologe mir für morgens erst 37,5 mg und dann, nach 10 Tagen, 75 mg Venlafaxin zusätzlich zu den Doxepin verschrieben. Jetzt habe ich gelesen, dass man die Tabletten gar nicht zusammen einnehmen darf. Das kann ich mir aber gar nicht vorstellen, der Arzt wird ja wohl schon wissen, was er tut, oder? Da ich aber sowieso Angst vor möglichen Nebenwirkungen und auch Wechselwirkungen habe, würde ich gerne von Ihnen wissen, ob ich mir da Gedanken machen muss, oder meine Angst unbegründet ist?

Vielen Dank für die Hilfe.

LG

sunshine8105

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH